Sieben Tipps für leichtes Lernen

21.2.2019 – Lernen fällt im Erwachsenenalter zunehmend schwer. Diesbezüglich kennt die Weiterbildungspflicht jedoch kein Pardon. Oft helfen einfache Verhaltensregeln, um neu Gelerntes einfacher zu behalten oder es im Ernstfall parat zu haben. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Fortbildung · Versicherungsvermittler · Weiterbildungspflicht
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.5.2019 – Die Versicherungsvermittler nehmen ihre gesetzliche Pflicht sehr ernst und sind darüber hinaus stark engagiert. Das zeigt eine Umfrage des VersicherungsJournals. Entscheidend sind dabei aber andere Aspekte, meint Claus-Peter Meyer. (Bild: Harjes) mehr ...
 
30.4.2019 – Wie viele Stunden Weiterbildung gemäß VersVermV sich die vertrieblich tätigen VersicherungsJournal-Leser im Jahr 2018 erarbeitet haben, möchte die Redaktion im Rahmen einer Kurzumfrage wissen. Diese läuft noch bis Freitag. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
23.4.2019 – Die VersicherungsJournal-Redaktion hat eine Kurzumfrage zur neuen Weiterbildungspflicht gestartet. Zudem gibt es neue Informationen vom DIHK, wer zum Kreis der Weiterbildungs-Pflichtigen gehört und ob es Ausnahmen von der Pflicht gibt. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
31.7.2018 – Weiterbildung gehört zu den Pflichten im Vertrieb, verlangt werden 15 Qualifikationsstunden pro Kalenderjahr. Durch Konzepte wie „Lernen on demand“ wird diese Aufgabe erleichtert, zeigt ein Überblick über einige aktuelle Angebote. (Bild: Moritz Erdt) mehr ...
 
18.1.2018 – Die Verpflichtung für Vermittler und sonstige vertrieblich Tätige von 15 Stunden Weiterbildung pro Jahr kommt sicher. Wie sich die Brancheninitiative auf die neuen Regeln einstellt, berichtet BWV-Geschäftsführerin Katharina Höhn im Interview. (Bild: BWV) mehr ...
 
8.1.2018 – Welche Auswirkungen der mögliche Aufschub der Anwendung der IDD auf die Weiterbildungspflicht haben könnte und welche Art Seminare womöglich künftig nicht mehr als Weiterbildung anerkannt werden könnte. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
16.11.2017 – Im Referentenentwurf zur VersVermV bleibt ungewiss, welchen Inhalt die Weiterbildung in puncto Altersvorsorge haben soll, meint Rechtsanwalt Oliver Timmermann. Handwerkliche Fehler führten dazu, dass er der IDD-Richtlinie nicht gerecht wird. (Bild: privat) mehr ...
WERBUNG