Rechtsstreit um häusliches Arbeitszimmer

15.4.2011 – Das Bundesarbeitsgericht hat sich mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen ein Arbeitgeber einem Beschäftigten dessen Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer erstatten muss.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Außendienst · Werbung
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.5.2019 – Ob Versicherungs-Mitarbeiter ihrem Nachwuchs zu einem Einstieg in die eigene Branche raten würden, wollte die Redaktion im Rahmen einer Kurzumfrage wissen. Die Teilnahmebereitschaft war überwältigend – und die Ergebnisse zum Teil überraschend. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.4.2019 – Experten erwarten in der Autoversicherung eine Trendwende: Die Prämien sollen 2019 sinken. Nicht alle Marktteilnehmer sind dafür gewappnet. Welche Anbieter mit ihren Vertriebsmodellen erfolgreich gegenhalten, zeigt Grzegorz Obszanski von Sollers Consulting in einem Gastbeitrag. (Bild: Marek Popowski) mehr ...
 
15.2.2019 – Wie an den Kunden rankommen – das fragen sich Versicherungsvermittler täglich. Empfehlungen und praktische Tipps hierzu gaben Vertriebsspezialisten auf dem Messekongress Assekurama. (Bild: Winkel) mehr ...
 
5.2.2016 – In einer aktuellen Studie wurde das Wechselverhalten der Autoversicherten untersucht – und welche Anbieter und Vertriebskanäle hier am besten abschneiden. Ermittelt wurde auch die Werbewahrnehmung. (Bild: Yougov) mehr ...
 
7.1.2016 – Immer wieder gibt es Streit, ob die Kosten für Geburtstagsfeiern mit Arbeitskollegen als Werbungskosten von der Steuer abziehbar sind. So auch in einem kürzlich vor dem Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschiedenen Fall eines GmbH-Geschäftsführers. mehr ...
 
10.2.2015 – Die steuerliche Behandlung von Dienstwagen ist manchmal komplizierter als man denkt. Das belegt ein aktuelles Urteil. mehr ...
 
14.11.2014 – Die Ergo Versicherungsgruppe ist im Rechtsstreit um ihren Kundenanwalt vor Gericht unterlegen. Die Werbung sei irreführend, entschieden die Richter. Doch das Unternehmen gibt sich nicht vollständig geschlagen. (Bild: Screenshot Ergo.de) mehr ...
WERBUNG