WERBUNG
WERBUNG

Kündigung nach Arbeitszeitbetrug

11.9.2018 – Einer Beschäftigten wurde vorgeworfen, bei der Erfassung ihrer Arbeitszeiten getäuscht zu haben. Sie sollte deswegen entlassen werden. Vor Gericht stritt man sich darüber, zu welchem Zeitpunkt sie ihre Arbeitsstelle verlassen muss. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsrecht
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.7.2021 – Ein Beschäftigter hatte sich auf behördliche Anweisung hin in Quarantäne begeben. Unter welchen Voraussetzungen sein Arbeitgeber zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist, entschied das Aachener Arbeitsgericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.7.2021 – Eine Beschäftigte musste sich während ihres Urlaubs wegen einer Covid-19-Infektion in Quarantäne begeben. Ihr Arbeitgeber wollte ihr die dadurch entgangenen Urlaubstage nicht nachgewähren. Also zog die Frau vor das Bonner Arbeitsgericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
21.7.2021 – Fonds Finanz verfügt nun über eine unternehmenseigene digitale Plattform für Vermittler, die im Geschäftsbereich der betrieblichen Vorsorge unterwegs sind. Als Vorstände verpflichtete der Pool zwei bekannte Namen aus der Branche. (Bild: Fonds Finanz) mehr ...
 
20.7.2021 – Ein Arbeitgeber hatte angerordnet, dass die reguläre Arbeitszeit von Beschäftigten vorübergehend verringert wird. Zugleich wollte er deren Urlaubsansprüche anteilig kürzen. Die Mitarbeiter wehrten sich vor dem Osnabrücker Arbeitsgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
28.6.2021 – PRAXISWISSEN: Dass Fragen wie zum Beispiel „Sind Sie schwanger?“ im Einstellungsgespräch nichts zu suchen haben, weiß mittlerweile jeder potenzielle Arbeitgeber. Die weiteren rechtlichen Fallstricke sind meist nicht so einfach zu erkennen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
17.6.2021 – Der Rechtsschutzversicherer wirbt eine Managerin bei einem Düsseldorfer Konkurrenten ab. Sie wird im Herbst die Nachfolge von Andreas Heinsen antreten, der seinen Vertrag nicht verlängert. (Bild: Örag) mehr ...
 
8.6.2021 – In welchen Segmenten Roland-Privatkunden 2020 am häufigsten ihre Rechtsschutz-Versicherung in Anspruch genommen haben, hat die Gesellschaft auf Basis von rund 414.000 Leistungsfällen herausgefiltert. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG