Erst gepetzt, dann versetzt

22.9.2015 – Ob ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter versetzen darf, weil er Kollegen angeschwärzt hat, war kürzlich Gegenstand eines Gerichtsverfahrens.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung · Mitarbeiter
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.7.2019 – Das Insurtech stellt die Weichen für seine angekündigte Einkaufstour und schafft dafür eine neue Position im Unternehmen. Was der neue Mann vorhat und wie er über die Konsolidierung in der Vermittler-Szene denkt. (Bild: Bernhard Huber) mehr ...
 
15.7.2019 – Ein im Basistarif privat Krankenversicherter sollte für sein Krebsmedikament plötzlich 6.000 Euro zuzahlen. Doch auf dieser Forderung blieb der Apotheker sitzen, weil er einen entscheidenden Fehler gemacht hat. Das urteile das Bremer Landgericht. (Bild: Jarmoluk, Pixabay License) mehr ...
 
8.7.2019 – Der Münchener Versicherer berichtet von einem starken Neugeschäft im Jahr 2018. Besonders eine Produktsparte hat dazu beigetragen. Hervorgehoben wird außerdem die Finanzstärke des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit. (Bild: LV 1871) mehr ...
 
29.5.2019 – Auf der Bilanzpressekonferenz stellte der Versicherer neben den Geschäftszahlen und den Zukunftsaussichten auch einige Innovationen vor, darunter eine Baustellenversicherung. Die erst 2018 eingeführte digitale Patientenakte stellt das Unternehmen in Frage. (Bild: Lier) mehr ...
 
10.5.2019 – Bei dem Lebensversicherer ging der Strategiewechsel im vergangenen Jahr zu Lasten des Umsatzes, wirkt sich aber nach Unternehmensangaben dennoch positiv aus. Nun richtet sich der Spezialist für Fondspolicen auf neue Märkte und Zielgruppen aus. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
7.5.2019 – In seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf für einen Provisionsdeckel in der Lebensversicherung warnt der Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler unter anderem vor einer Überwachung des Berufsstandes durch die Produktpartner. (Bild: Winkel) mehr ...
 
27.3.2019 – 2018 gab es in der Assekuranz so wenige sozialversicherungs-pflichtig Beschäftigte, wie seit über 30 Jahren nicht mehr. Auf Bundesländerebene zeigen sich deutliche Unterschiede. Welche Länder am stärksten geschrumpft sind und wo gegen den Trend sogar Stellen angebaut wurden. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG