WERBUNG

Durchschnittsalter der Versicherungs-Angestellten steigt

23.6.2020 – Aktuelle Zahlen des Arbeitgeberverbandes belegen erneut, dass der demografische Trend vor der Versicherungsbranche nicht haltmacht. Angesichts der „Urnenform“ der Alterspyramide stellt sich die Frage nach der Vergreisung bei den Beschäftigten. Das Durchschnittsalter ist auf 43,9 Jahre gestiegen. Dabei sind die Angestellten im Außendienst jünger als die im Innendienst und Frauen jünger als Männer.

WERBUNG

Zum Jahressende 2019 waren in der deutschen Versicherungswirtschaft 202.000 Arbeitnehmer im Innen-, angestellten Außendienst oder als Auszubildende beschäftigt. Dies gab der Arbeitgeberverband der Versicherungs-Unternehmen in Deutschland e.V. (AGV) im Frühjahr bekannt.

Das sind 100 Personen mehr als im Jahr zuvor, aber fast sieben Prozent weniger als 2009. Damit gab es zuletzt den ersten Zuwachs seit 2014 (VersicherungsJournal 10.4.2015). Im vergangenen Jahr hat sich nur noch die Zahl der angestellten Außendienstler vermindert. Bei den Innendienstlern war ein Plus von 500 Versicherungs-Mitarbeitern beziehungsweise 0,3 Prozent zu verzeichnen (10.3.2020).

Im Schnitt annähernd 44 Jahre

In der jetzt veröffentlichten Broschüre „Sozialstatistische Daten 2019“ macht der Arbeitgeberverband unter anderem auch detaillierte Angaben zur Altersstruktur der Versicherungs-Angestellten. Das Durchschnittsalter liegt demnach insgesamt bei 43,9 (Vorjahr: 43,8) Jahren. Im Vergleich zu 2009 bedeutet dies eine Zunahme um 2,4 Jahre.

Dabei sind die Frauen ein halbes Jahr jünger als der Durchschnitt, die Männer ein halbes Jahr älter. Seit 2009 haben die weiblichen Angestellten altersmäßig aufgeholt, seinerzeit waren sie noch fast ein Jahr jünger als die Gesamtheit aller Beschäftigten. Die männlichen lagen 2009 vom Durchschnittsalter her noch beinahe ein Jahr über dem Schnitt.

Wie im Vorjahr (2.7.2019), ist fast jeder 20. Beschäftigte über 61 Jahre alt. Der Anteil bei den Mitarbeitern weicht dabei um einen Prozentpunkt nach oben ab. Die Mitarbeiterinnen liegen um einen Prozentpunkt unter dem Schnitt. 2009 war erst etwa jede(r) 67. Angestellte jenseits der 61 Jahre.

Bei den weiblichen Beschäftigten traf dies auf nicht einmal jede 100. Person zu, bei den Männern auf mehr als jedes 50. Individuum.

AGV Sozialstatistik Durchschnittsalter gesamt (Bild: AGV)

Überraschung bei den jungen angestellten Außendienstlern

Wie die Alterspyramide der Außendienstler zeigt, ist insbesondere der altersmäßige Mittelbau in die Jahre gekommen. Die stärksten Altersjahrgänge bei den Männern sind nun die Ende-40- bis Ende-50-Jährigen. Vor zehn Jahren traf dies auf die Enddreißiger bis Endvierziger zu.

Mittlerweile ist bereits mehr als jeder 17. Beschäftigte über 61 Jahre alt. Dabei ist der Anteil der Herren in dieser Altersgruppe leicht überdurchschnittlich und derjenige der Damen deutlich unterdurchschnittlich ausgeprägt. Dies war auch 2009 nicht anders, allerdings gehörte seinerzeit insgesamt nur etwa jeder 36. Angestellte zu den „Senioren“.

Überraschenderweise zugenommen hat seit 2009 der Anteil der höchsten 25 Jahre alten Beschäftigten, und zwar von 5,3 auf 6,2 Prozent. Hier haben die männlichen Mitarbeiter von 4,2 auf 5,2 Prozent zugelegt, die weiblichen Angestellten von 9,0 auf 9,1 Prozent.

Aktuell ist geschlechter-übergreifend betrachtet weit über ein Drittel der Beschäftigten mindestens 51 Jahre alt, 2009 war es erst rund ein Viertel. Bei den Männern ist der Anteil um mehr als zehn Prozentpunkte auf über 40 Prozent gestiegen. Bei den Frauen ging es von etwa einem Fünftel auf knapp ein Drittel. Das aktuelle Durchschnittsalter wird mit 44,5 (Herren: 45,2; Damen: 42,2) Jahren angegeben. Das sind jeweils etwa eineinhalb Jahre mehr als noch 2009.

AGV Sozialstatistik Durchschnittsalter Außendienst (Bild: AGV)

Auch der Innendienst ist in die Jahre gekommen

Noch ein bisschen höher liegt mit 45,2 Jahren das Durchschnittsalter der im Innendienst Beschäftigten. Innendienstler sind im Schnitt sogar annähernd 46 Jahre alt, Innendienstlerinnen gut 44 und ein halbes Jahr alt.

Der Anteil der über-61-jährigen Angestellten hat sich seit 2009 auf 4,9 Prozent mehr als vervierfacht. Auch in diesem Bestätigungsfeld ist der Anteil der männlichen Beschäftigten mit 6,0 Prozent deutlich höher ausgeprägt als derjenige der weiblichen Beschäftigten mit 3,9 Prozent.

AGV Sozialstatistik Durchschnittsalter Innendienst (Bild: AGV)

Leicht abgenommen hat – anders als bei den angestellten Außendienstlern – der Anteil der Mitarbeiter bis zum Alter von 25 Jahren, und zwar von 4,9 auf 4,6 Prozent. Dies ist vor allem auf die Entwicklung bei den Frauen zurückzuführen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Außendienst · Mitarbeiter · Senioren
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Was Vertriebsgötter uns lehren

Kundendialoge sind ausschlaggebend für den Vertriebserfolg.
Gut, wenn man weiß, welcher Persönlichkeitstyp einem gegenübersitzt.

Wie man ihn erkennt und richtig anspricht, erfahren Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.7.2019 – Die Demografie geht nicht spurlos an der Assekuranz vorbei. So hat sich die Altersstruktur nach aktuellen AGV-Zahlen spürbar verändert, wenn auch zum Teil in eine unerwartete Richtung. (Bild: AGV) mehr ...
 
30.1.2019 – Die Herausforderungen und Hürden des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Versicherungen und die häufigsten Leiden von Arbeitnehmern in der Branche wurden vom Arbeitgeberverband analysiert und diskutiert. (Bild: Winkel) mehr ...
 
7.1.2016 – Immer wieder gibt es Streit, ob die Kosten für Geburtstagsfeiern mit Arbeitskollegen als Werbungskosten von der Steuer abziehbar sind. So auch in einem kürzlich vor dem Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschiedenen Fall eines GmbH-Geschäftsführers. mehr ...
 
29.6.2020 – In den vergangenen Jahren gab es eine kräftige Akademisierung in der Assekuranzbelegschaft. Die Quote der Angestellten mit (Fach-) Hochschulabschluss hat kräftig zugelegt. Dabei entwickelten sich die Anteile der verschiedenen Fachrichtungen aber höchst unterschiedlich. (Bild: Wichert) mehr ...
 
24.6.2020 – Der AGV hat aktuelle Zahlen zur Betriebszugehörigkeit von Versicherungs-Angestellten veröffentlicht. Dabei zeigen sich deutliche Unterschiede nicht nur zwischen den Geschlechtern, sondern auch zwischen Innen- und angestelltem Außendienst. (Bild: AGV) mehr ...
 
10.3.2020 – Die Zahl der Versicherungs-Angestellten ist 2019 nach Angaben des Arbeitgeberverbandes erstmals seit vielen Jahren nicht weiter geschrumpft. Dabei ist der Unterschied zwischen Innen- und Außendienst enorm groß. (Bild: Wichert) mehr ...
 
29.1.2020 – Die vorläufigen Geschäftszahlen der Versicherungsgruppe für 2019 geben einen Eindruck, wie gut das laufende Transformationsprogramm funktioniert. Der Wandel ist auch in den Büros sichtbar. (Bild: Meyer) mehr ...
 
20.9.2019 – Die Tarifpartner für den Innendienst der privaten Versicherer trafen sich zu einem ersten Gespräch. Die Lohnforderung der Gewerkschaft lehnte der Arbeitgeberverband ab und setzte ebenfalls Themen auf die Agenda. Der nächste Verhandlungstermin steht bereits fest. (Bild: Jörg Koch) mehr ...