WERBUNG

Praxiswissen

Praxiswissen – 1.040 Artikel
Neues MVP, Importieren der Bipro- und GDV-Daten, papierloses Büro: Auf dem Weg zum digitalen Maklerbüro sind viele Klippen zu umschiffen. Wie man sie nimmt, berichtet Ernesto Knein von der Policen-Direkt-Gruppe in seinem Gastbeitrag. (Bild: Manuel Dorn) mehr ...
Worauf es im Vertrieb wirklich ankommt, weiß der Berater Steffen Ritter. Er zeigt, auf welche Erfolgsfaktor für den Zugang zum bevorzugten Kundenkreis entscheidend sind. (Bild: Dirk Hoppe) mehr ...
WERBUNG
Manche Vermittler scheuen sich, bestimmte Lebensabschnitte und ihre Herausforderungen beim Kundentermin anzusprechen. Wie eine ganzheitliche Beratung gelingen kann, erläutert Thorben Schwarz von Monuta in seinem Gastbeitrag. (Bild: Frank Beer) mehr ...
Im Beratungsgespräch verstehen Verbraucher unter „Sicherheit“ und „langfristig“ manchmal etwas ganz anderes als Fachleute. Wie Vermittler das erkennen, für Klarheit sorgen und zu einem erfolgreichen Abschluss kommen können, beschreibt der Trainer und Versicherungsmakler Udo Kerzinger. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Kunden, die konjunkturunabhängig ihre Prämien bezahlen und bei guter Betreuung keinerlei Lust verspüren, irgendwohin zu wechseln – das wünscht sich jeder Vermittler. Treue erreicht man aber nur mit besonderer Unterstützung, weiß der Spezialmakler Michael Jeinsen. (Bild: Picasa) mehr ...
Wer bei der Versicherung von Apotheken auf die gängigen Angebote für KMU setzt, den könnten im Schadenfall böse Überraschungen erwarten. Denn die berufsspezifischen Risiken werden darin häufig nicht rechtsverbindlich berücksichtigt, schreibt der Spezialmakler Michael Jeinsen. (Bild: Picasa) mehr ...
WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.
Beim agilen Arbeiten müssen sich Chefs und Mitarbeiter neu definieren. Das Ergebnis ist nicht Chaos, sondern mehr Verantwortung und Motivation in einzelnen Arbeitsteams, wie Beispiele aus der Versicherungswelt zeigen. (Bild: Goffin) mehr ...
Mancher Chef lässt die Besten einfach ziehen, nachdem sie gekündigt haben. Besser für den Betrieb ist allerdings, die Kündigung nicht persönlich zu nehmen und zu versuchen, den Mitarbeiter zurückzugewinnen. Tipps liefert der Personalberater Jörg Knoblauch. (Bild: privat) mehr ...
Die Berechnungsgrundlage zur gesetzlichen Erwerbsminderungsrente wurde in einem wichtigen Punkt zu Gunsten der Versicherten angepasst. Weitere Änderungen folgen. Wer davon profitiert und warum die Rentenhöhe dennoch nicht ausreicht, um den bisherigen Lebensstandard zu halten. (Bild: BMAS und DRV) mehr ...
Absolvieren Schüler oder Studierende einen Ferienjob oder ein Praktikum, haben sie dabei gesetzlichen Unfallschutz. Die Absicherungslücken bei einem Unfall sind allerdings erheblich – und Arbeitgeber müssen einiges beachten. (Bild: Wichert) mehr ...
Bei einem Umzug gilt es, diverse Formalitäten zu beachten. Woran Bezieher einer gesetzlichen Rente denken sollten, um nicht eine Einstellung der gesetzlichen Ruhestandsbezüge zu riskieren. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Um Gespräche systematisch vor- und nachzubereiten, bietet die Theorie verschiedene Modelle. Diese unterstützen Berater dabei, zielgerichtet Kundengespräche zu führen, zeigt Folge 127 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Überreicht der Vermittler bei einem Schaden direkt vor Ort einen Scheck, freut sich der Kunde. Doch auch Vermittler und der Versicherer profitieren. Wie, zeigt Folge 126 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Das Auto mal stehen zu lassen und ein Kundengespräch per Skype durchzuführen, spart Zeit und Nerven. Wer aber in der Videoberatung nicht geübt ist, kann schnell in Stress geraten. Helfen beim virtuellen Kontakt können einige wenige Regeln. (Bild: privat) mehr ...
Wer über Zeitmangel und Überlastung klagt, dem hilft die Reduktion aufs Wesentliche. Welche Geräte und Programme braucht man im Arbeitsalltag wirklich? Einige Tipps, was bei der Auswahl zu beachten ist. (Bild: privat) mehr ...
Ein Unwetter beschädigt das Dach einer Produktionshalle. An diesem Fall zeigt sich, wie verschiedene Sachversicherungen sich ergänzen. Folge 125 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Lernen fällt im Erwachsenenalter zunehmend schwer. Diesbezüglich kennt die Weiterbildungspflicht jedoch kein Pardon. Oft helfen einfache Verhaltensregeln, um neu Gelerntes einfacher zu behalten oder es im Ernstfall parat zu haben. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Vier-Augen-Gespräche zwischen Chef und Mitarbeiter werden oft als lästige Pflicht betrachtet. Dabei können sie viel dazutun, dass Arbeitszufriedenheit und Produktivität wachsen. Wie Chefs ein konstruktives Treffen mit Zielvereinbarung vorbereiten und durchführen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Seit einiger Zeit werden Vermittlern Rentenmodelle für die Maklernachfolge angeboten. Über kritische Punkte wie den Split-Verkauf, Storno, Haftung und Datenschutz informiert Christian Lüth, Experte für die Maklernachfolge, im letzten Teil seines Gastbeitrags. (Bild: privat) mehr ...
Mittlerweile bieten fünf Marktteilnehmer Maklern eine Rente gegen Bestandsübertragung an. Über die finanziellen Voraussetzungen hierfür sowie Fragen zu Courtagen und Renten informiert Christian Lüth, Experte für die Maklernachfolge, im zweiten Teil seines Gastbeitrags. (Bild: privat) mehr ...
Eine Nachfolgeregelung für einen Versicherungsmakler zu treffen, ist ein höchst komplexer Vorgang. Einige Marktteilnehmer werben jetzt als Rentenanbieter für ein besonderes Konzept. Welche Angebote es gibt und wie man sie angeht, erklärt Christian Lüth, Experte für die Maklernachfolge. (Bild: privat) mehr ...
Zielvereinbarungs-Gespräche zu führen, empfinden die Beteiligten nicht selten als unangenehm. Das muss nicht sein, wenn die Vorbereitung und die vereinbarten Inhalte stimmen, zeigt Folge 124 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Manchmal lassen sich Konflikte nicht vermeiden. Oder komplizierte Sachverhalte sind für den Gesprächspartner nicht nachvollziehbar. Es gibt aber Strategien, die richtigen Argumente zu finden, um Menschen zu erreichen, oder auch mal sinnvoll zu streiten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die Übergabe eines Maklerbestandes braucht Zeit und gute Vorbereitung. Dies gilt besonders, wenn ein Nachkomme den Betrieb übernehmen soll, aber weitere Erben Ansprüche erheben, schreibt die Fachanwältin Ulrike Specht in ihrem Gastbeitrag. (Bild: privat) mehr ...
Herr Schulze stellt seinem Vermittler drei nicht alltägliche Fragen zu einer bestehenden Rechtsschutz-Versicherung. Hier ist Hintergrundwissen erforderlich oder ein Blick in die Bedingungen, zeigt Folge 123 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
123456...42
WERBUNG
WERBUNG
Hintergründe lesen Sie im Extrablatt

Die VersicherungsJournal Extrablätter ergänzen die Berichterstattung der Seite VersicherungsJournal.de zu Vertriebsthemen in gedruckter Form oder zum Herunterladen. Das Heft erscheint viermal jährlich und ist kostenlos. Hier herunterladen oder bestellen.

WERBUNG
Nichts verpassen mit RSS

Die Alternative zum Newsletter ist der RSS-Feed. Lassen Sie Ihren PC die neuesten Überschriften des VersicherungsJournals abholen.
Details

VersicherungsJournal bei Youtube

Steigerung der vertrieblichen Qualität – Susanne Kleinhenz:

WERBUNG
Veranstaltungen
Heidelberg - ASB Akademie GmbH
WERBUNG