WERBUNG

Praxiswissen

Praxiswissen – 1.058 Artikel
Es ja nicht so, dass alle Finanzberater schlecht arbeiten. Was man aber immer zu hören bekommt, sind die Nachrichten über die schwarzen Schafe. Welche Lösungsmöglichkeiten es für das mangelnde Vertrauen in die Finanzdienstleisterungs-Branche gibt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die Persönlichkeit des Vermittlers zählt zu den wichtigsten Faktoren für den Vertriebserfolg. Deswegen ist Kundenansprache immer auch Personen-Marketing. Ein Erfolg versprechendes Forum hierfür sind Vortragsveranstaltungen. So nutzt man das Akquiseinstrument richtig. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
WERBUNG
Wer eine neue Stelle antritt, hat es erst einmal geschafft und den neuen Arbeitgeber überzeugt. Doch als Betriebsneuling sollte man nicht allzu forsch starten: Gleich zu Beginn stehen mehrere Fettnäpfchen bereit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Manch ein Arzt steht kurz vor dem „Cyber-Harakiri“: Seine Patientendaten sind nicht ausreichend vor einem Verlust oder Angriff geschützt. Welche Bausteine und Leistungsmerkmale einen passenden Schutz ausmachen, erklären die Branchenexperten Thomas Pache und Christian Ring. (Bild: privat/Picasa) mehr ...
Eine missglückte Kommunikation zwischen Verkäufern und Kunden ist häufig die Ursache für schwindende Einnahmen im Vermittlerbetrieb. Wie man gegensteuern kann, zeigt der Trainer und Vermittler Udo Kerzinger in einem Gastbeitrag. (Bild: Silke Sommerer) mehr ...
„Ich brauche keine Versicherung, ich bin doch im Versorgungswerk“ – diesen Einwand kennen Berater von Ärzten nur zu gut. Die Kammereinrichtungen stehen aber unter Druck, der private Absicherungsbedarf ist damit sehr hoch, schreibt der Kammerexperte Lars Christiansen. (Bild: Jonas Gonell) mehr ...
Mittlerweile gibt es für Arbeitnehmer ein Recht auf Teilzeitarbeit. Hierfür müssen allerdings bestimmte Kriterien erfüllt sein. Der Chef kann auch mal Nein sagen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Umfassender Versicherungsschutz statt „Flickenteppich“ – für Apotheker ist ein umfangreiches Haftungskonzept unerlässlich, weiß Versicherungsmakler Peter Grimm. Beispielhaft ist hier ein Schadenfall, bei dem ein fehlerhaftes Mittel bis hin zu Mordverdacht geführt hat. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Wenn auf der Weihnachtsfeier der erste Drink genommen ist, wird es Zeit für die feierliche Ansprache des Chefs. Jetzt werden Werte und Emotionen von ihm erwartet. Wie man Floskeln vermeidet und Mitarbeiter wirklich erreicht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Es ist guter Brauch, Kunden und Geschäftspartnern Weihnachtspost zu schicken. Doch wie erreicht man damit Aufmerksamkeit und hinterlässt Eindruck beim Adressaten? Einige Tipps zum Gestalten der Weihnachtgrüße helfen hier weiter. (Bild: Rainer Unkel) mehr ...
Beiträge zur arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersversorgung müssen bei Arbeitsänderungen umgehend angepasst werden. Vor möglichen Haftungsgefahren für Kunden und Vermittler warnt Makler und bAV-Experte Thomas Schmidt am Beispiel „Apotheken/Heilwesen“. (Bild: Michael B. Kelpin) mehr ...
Für manchen Agenturinhaber ist der Betriebsausflug oder die Weihnachtsfeier lediglich eine Pflichtaufgabe. Dagegen nutzen findige Chefs die Gelegenheit für einen speziellen Input für die Mitarbeiter und die Firma. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Für Versicherungsmakler, die einbruchgefährdete Kunden betreuen, kann es von großem Nutzen sein, sich mit dem Thema Schadenprävention zu beschäftigen. Warum, erklärt der Spezialmakler Michael Jeinsen in einem Gastbeitrag. (Bild: Picasa) mehr ...
Wer den Entscheidungsstil seiner Kunden kennt, verkauft keine Produkte mehr, sondern gestaltet Entscheidungsprozesse. Wie typspezifische Konzepte zu höheren Abschlussquoten und einer umfangreicheren Preisbereitschaft führen, schildert Oliver Gaedeke von Sirius Campus. (Bild: Stefan Wernz) mehr ...
Je häufiger ein Versicherungsmakler seine Kundendaten analysiert, umso besser sind seine Akquisechancen. Was es bedeutet, die digitale Effektivität im Maklerbüro voranzutreiben, erklärt der Unternehmensberater Boris-Alexander Beissner in seinem Gastbeitrag. (Bild: privat) mehr ...
Frustbewältigung gehört auf dem Weg zum digitalisierten Versicherungsbüro zum Alltag von Vermittler und Mitarbeitern. Was zu tun ist, damit diese nicht meutern und den Dienst torpedieren, erklärt Ernesto Knein von der Policen Direkt-Gruppe in seinem Gastbeitrag. (Bild: Policen Direkt) mehr ...
Wenn ein Vermittler seinen Bestand veräußert, soll es meist für einen auskömmlichen Ruhestand reichen. Tunlichst ist dabei die Steuerbelastung mitzurechnen. Denn diese tendiert oft in Richtung 60 Prozent, schreibt Steuerberater Daniel Ziska in seinem Gastbeitrag. (Bild: GPC) mehr ...
Eine ordentliche Datenqualität und die Verknüpfung von Telefon und MVP: Durch Automatisierung gewinnt der Makler viel Zeit für effiziente Kundenbetreuung. Die wichtigsten Etappen hierbei erklärt Ernesto Knein von der Policen Direkt-Gruppe in seinem Gastbeitrag. (Bild: Policen Direkt) mehr ...
Neues MVP, Importieren der Bipro- und GDV-Daten, papierloses Büro: Auf dem Weg zum digitalen Maklerbüro sind viele Klippen zu umschiffen. Wie man sie nimmt, berichtet Ernesto Knein von der Policen-Direkt-Gruppe in seinem Gastbeitrag. (Bild: Manuel Dorn) mehr ...
Worauf es im Vertrieb wirklich ankommt, weiß der Berater Steffen Ritter. Er zeigt, auf welche Erfolgsfaktor für den Zugang zum bevorzugten Kundenkreis entscheidend sind. (Bild: Dirk Hoppe) mehr ...
Manche Vermittler scheuen sich, bestimmte Lebensabschnitte und ihre Herausforderungen beim Kundentermin anzusprechen. Wie eine ganzheitliche Beratung gelingen kann, erläutert Thorben Schwarz von Monuta in seinem Gastbeitrag. (Bild: Frank Beer) mehr ...
Im Beratungsgespräch verstehen Verbraucher unter „Sicherheit“ und „langfristig“ manchmal etwas ganz anderes als Fachleute. Wie Vermittler das erkennen, für Klarheit sorgen und zu einem erfolgreichen Abschluss kommen können, beschreibt der Trainer und Versicherungsmakler Udo Kerzinger. (Bild: Silke Sommer) mehr ...
Kunden, die konjunkturunabhängig ihre Prämien bezahlen und bei guter Betreuung keinerlei Lust verspüren, irgendwohin zu wechseln – das wünscht sich jeder Vermittler. Treue erreicht man aber nur mit besonderer Unterstützung, weiß der Spezialmakler Michael Jeinsen. (Bild: Picasa) mehr ...
Wer bei der Versicherung von Apotheken auf die gängigen Angebote für KMU setzt, den könnten im Schadenfall böse Überraschungen erwarten. Denn die berufsspezifischen Risiken werden darin häufig nicht rechtsverbindlich berücksichtigt, schreibt der Spezialmakler Michael Jeinsen. (Bild: Picasa) mehr ...
Beim agilen Arbeiten müssen sich Chefs und Mitarbeiter neu definieren. Das Ergebnis ist nicht Chaos, sondern mehr Verantwortung und Motivation in einzelnen Arbeitsteams, wie Beispiele aus der Versicherungswelt zeigen. (Bild: Goffin) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
123456...43
WERBUNG
WERBUNG
Hintergründe lesen Sie im Extrablatt

Die VersicherungsJournal Extrablätter ergänzen die Berichterstattung der Seite VersicherungsJournal.de zu Vertriebsthemen in gedruckter Form oder zum Herunterladen. Das Heft erscheint viermal jährlich und ist kostenlos. Hier herunterladen oder bestellen.

Nichts verpassen mit RSS

Die Alternative zum Newsletter ist der RSS-Feed. Lassen Sie Ihren PC die neuesten Überschriften des VersicherungsJournals abholen.
Details

WERBUNG
Veranstaltungen
Leipzig - Versicherungsforen Leipzig GmbH
Hamburg - Jöhnke & Reichow Veranstaltungs- UG (haftungsbeschränkt)
Münster - [pma:] Finanz- und Versicherungsmakler GmbH
WERBUNG