Windows – der schnelle Zugriff auf Hilfsprogramme

4.1.2016 – Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Büro & Organisation
28.1.2020 – Manch ein Karnevalist mag in der bevorstehenden Faschingszeit meinen, auf einem E-Scooter sicher nach Hause zu kommen. Doch dürfen die Nutzer der Stadtflitzer tiefer ins Glas schauen als Autofahrer, ehe sie Ärger bekommen? Mit dieser Frage hat sich der Dekra befasst. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.1.2020 – Mr. Money stellt bei seinen Kunden ein großes Interesse für umwelt- und klimafreundliche Tarife fest. Diese kennzeichnet das Unternehmen in seinen Sach-Vergleichsrechnern besonders. (Bild: Mr-Money) mehr ...
 
21.1.2020 – Ist die Praxis mancher Gemeinden, private Dienstleister mit der Überwachung des ruhenden Verkehrs zu beauftragen, rechtswidrig? Mit dieser Frage hat sich das Frankfurter Oberlandesgericht befasst. (Bild: Casey Hugelfink, CC BY-SA 2.0) mehr ...
 
15.1.2020 – Manchmal sind es Kleinigkeiten, die eine Klausel eines Mietvertrages unwirksam werden lassen. So auch in einem Fall, über den das Nürnberger Amtsgericht zu entscheiden hatte. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.1.2020 – Gegen einen Autofahrer, der in stark alkoholisiertem Zustand einen Unfall verursacht hatte, war eine Sperrfrist zur Wiedererlangung seiner Fahrerlaubnis verhängt worden. Die Frist hielt dieser für zu lang und zog vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
8.1.2020 – Weil sich der Zug zum Flughafen erheblich verspätet hatte, verpassten zwei Reisende das gebuchte Flugzeug. Die ihnen dadurch entstandenen Mehrkosten für den Ersatzflug machten sie gegenüber dem Reisebüro, das die Reise vermittelt hatte, geltend. Weil man sich nicht einigen konnte, landete der Fall vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
7.1.2020 – Der Halter eines Motorrades sollte nach einem Geschwindigkeitsverstoß ein Fahrtenbuch führen. Dagegen wehrte er sich erfolgreich vor Gericht. Welche Argumente die Richter überzeugten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG