WERBUNG

Warnung vor gefälschter Microsoft-Einblendung

9.9.2011 (€) – Mit einer angeblich von Microsoft stammenden Meldung versuchen Computerkriminelle, Kasse zu machen. Wer auf den Trick hereinfällt, ist um 100 Euro ärmer.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Unterstützungskasse · Viren
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.3.2013 – Mit einer neuen Variante des sogenannten BKA-Trojaners versuchen Betrüger, Kasse zu machen. mehr ...
 
22.2.2012 – Mit neuen Tricks versuchen Kriminelle immer wieder, Computernutzer zu betrügen. Dieses Mal geht es um vermeintliche Hotelbuchungen und ein trügerisches Angebot zur Registrierung von Gewerbetreibenden. mehr ...
 
31.10.2011 – Zu Halloween haben sich Computerkriminelle etwas Besonders einfallen lassen. Wer auf ihre Tricks hereinfällt, bekommt Saures statt Süßes. mehr ...
 
30.6.2010 – Mit einer Welle gefährlicher E-Mails versuchen Internetkriminelle, Kunden des Internet-Kaufhauses Amazon aufs Kreuz zu legen. mehr ...
 
2.3.2010 – Verbraucherschützer warnen vor einer Masche, mit der Internetbesucher für kostenlose Software zur Kasse gebeten werden. mehr ...
WERBUNG