WERBUNG

Wann Einspruch gegen Bußgeldbescheid per E-Mail möglich ist

5.11.2018 (€) – Eine Bußgeldstelle bestand darauf, dass ein Verkehrssünder seinen Widerspruch schriftlich einreichen müsse. Beim Mosbacher Landgericht kam sie damit nicht durch. Den Grund dafür hat die Behörde selbst geliefert. (Bild: Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beschwerde
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.4.2024 – Ein Mann hatte von seinem ehemaligen Arbeitgeber verlangt, eine Abmahnung aus seiner Personalakte zu entfernen. Als der ablehnte, wollte der Ex-Mitarbeiter klagen und beantragte Prozesskostenhilfe – vergeblich. Darüber entschied das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
13.3.2024 – Die Bundesnetzagentur verpflichtet Anbieter erstmals, Haushalte in einem unterversorgten Gebiet zu einem erschwinglichen Preis zu bedienen. Was die übrigen 400.000 Betroffenen erwarten können. (Bild: Bundesnetzagentur) mehr ...
 
7.3.2024 – PRAXISWISSEN: Entgegenkommen ist besser als Abbügeln, wenn es um Reklamationen geht. Erzählen unzufriedene Menschen in ihrem Umfeld von ihrem Ärger, kann das dem Ruf eines Vermittlerbetriebs stark schaden. Beim Umgang mit ihnen hilft diese Formel. (Bild: Carola Lenski) mehr ...
 
20.2.2024 – Obwohl ein Bauunternehmer verstorben war und seine Söhne die Firma nicht weiterführten, meldeten sich Steuerprüfer an. Dagegen wehrten sich die Erben vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
19.2.2024 – Opfer von Online-Betrügern zu werden, kann selbst Juristen passieren. Den Schaden verlangte er von seiner Bank ersetzt zu bekommen. Doch die wehrte sich vor Gericht und warf ihrem Kunden grobe Fahrlässigkeit vor. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
15.2.2024 – Eine Ärztin war als Honorarkraft beschäftigt. Sie verlangte einen Zuschuss zur Krankenversicherung und zum Versorgungswerk und klagte vor dem Sozialgericht gegen ihren Arbeitgeber. Doch der verwies auf das Arbeitsgericht. Wer zuständig ist, hat das Bundessozialgericht entschieden. (Bild: Partynia, CC BY-SA 3.0) mehr ...
 
14.2.2024 – Über welche Anbieter sich Verbraucher in den letzten Jahren am häufigsten Beanstandungen bei der Bafin und beim PKV-Ombudsmann eingereicht haben, wurde im aktuellen Map-Report ermittelt. Ein Akteur konnte mit einer weißen Weste glänzen. (Bild: Wichert) mehr ...