Streit um Zahlung von Kraftfahrzeugsteuer

27.11.2017 – Manche Fahrzeughalter wehren sich, wenn ihr fahrbarer Untersatz zwangsstillgelegt werden soll. Dass das nicht immer von Erfolg gekrönt ist, beweist ein vom Koblenzer Verwaltungsgericht entschiedener Fall. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Zulassungsstelle
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.2.2018 – Muss eine Nutzungsausfall-Entschädigung gezahlt werden, wenn dem Geschädigten ein Zweitfahrzeug zur Verfügung steht? Darüber stritten sich ein Geschädigter und der Versicherer des Unfallverursachers vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.2.2016 – Nach einem Fehler eines Versicherers sollte ein Fahrzeuganhänger stillgelegt werden. Anschließend stritt man sich vor Gericht darüber, wer die Kosten der behördlichen Maßnahme zu übernehmen hat. mehr ...
 
8.4.2014 – Ein Autofahrer hatte mit einer vorläufigen Deckungszusage zunächst eine Privatfahrt unternommen, anstatt erst zur Zulassungsstelle zu fahren. Ob er dadurch eine Straftat begangen hat, konnte erst vor Gericht geklärt werden. mehr ...
 
12.11.2013 – Versicherungs-Vermittlern werden momentan viele weitere Unterstützungsangebote für die Bewältigung der Alltagsarbeit zuteil. Derzeit scheinen insbesondere neue Vergleichsrechner „in“ – und das nicht nur bei Kfz-Versicherungen. mehr ...
 
2.10.2012 – Ein Kfz-Haftpflichtversicherer hatte einen Fahrzeughalter auf Zahlung der Erstprämie verklagt. Dieser behauptete jedoch, nicht Versicherungsnehmer zu sein. Die Sache landete daher vor Gericht. mehr ...
 
29.10.2010 – Darf ein Fahrzeug von der Zulassungsstelle zwangsstillgelegt werden, obwohl dessen Halter im Streit mit dem Finanzamt liegt und die von diesem geforderte Kraftfahrzeugsteuer für zu hoch hält? mehr ...
 
30.8.2010 – Ist eine Gemeinde einem Unfallgeschädigten gegenüber zum Schadenersatz verpflichtet, wenn sie nicht alles unternimmt, ein Fahrzeug ohne Haftpflicht-Versicherungsschutz aus dem Verkehr zu ziehen? mehr ...
 
6.8.2010 – Das Aus des Online-Versicherers Ineas ist jetzt amtlich. Welche Folgen dies für die rund 50.000 Versicherten in Deutschland hat, darüber haben jetzt die BaFin und der GDV informiert. mehr ...
WERBUNG