WERBUNG

Streit um Nutzung einer Blitzer-Warn-App

9.12.2015 – Das Oberlandesgericht Celle hat sich mit der Frage befasst, ob die Nutzung einer Blitzer-Warn-App einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung darstellt.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
App
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.7.2021 – PRAXISWISSEN: Haben Sie das Gefühl, dass es Ihnen stets gelingt, Ihr Gegenüber mit Ihren Worten zu erreichen? Wer Menschen berät, muss Sachverhalte so darstellen können, dass sie verstanden werden. Das gilt in besonderem Maß für Vermittler. Tipps, wie es geht, liefert der Bildungsexperte Thomas Köhler. (Bild: privat) mehr ...
 
13.7.2021 – Oft sind es nicht große Innovationen, sondern kleinere Bausteine, die ein Produkt interessant machen und den Markt umkrempeln können. Der neue Berufsunfähigkeitstarif bietet mit verschiedenen Optionen nützliche Lösungen nach Vertragsschluss, meint der Biometrie-Experte Philip Wenzel. (Bild: Doris Köhler) mehr ...
 
2.7.2021 – Die Stimmungslage in der Assekuranz ist gemischt. Die einen sind zuversichtlich, die anderen eher zurückhaltend. Grund für Jubelgesänge sollten jedoch auch die Versicherer nicht haben, warnen die Autoren einer Studie. (Bild: Sopra Steria) mehr ...
 
29.6.2021 – Mittlerweile werden auch in der Versicherungsbranche die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie getestet. Denn diese bringt Erleichterungen bei Vertragsabschluss und Regulierung. Über erfolgsversprechende Beispiele berichtet der Digitalexperte Robin Kiera. (Bild: privat) mehr ...
 
18.6.2021 – Bei ihrem neuen Krankengeld für GKV-Versicherte sieht die Hallesche teilweise keine Karenzzeit vor. Neues in Sachen Krankenversicherung und bKV melden auch Allianz, Gothaer und Münchner Verein. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.6.2021 – Am Donnerstag setzte das Unternehmen ein Ausrufezeichen und zog kurzfristig Konsequenzen aus den verschleppten Reformen der Regierungskoalition. Für einen möglichen Wiedereinstieg legte die Fondsgesellschaft Bedingungen auf den Tisch. (Bild: Brüss) mehr ...
 
17.6.2021 – PRAXISWISSEN: Bei einer medizinischen Behandlung kann einiges schiefgehen. Im Extremfall erreicht die Schadensumme auch schon mal die Fünf-Millionen-Euro-Grenze. Wichtig ist, das dienstliche wie auch außerdienstliche Risiko im Laufe des Berufslebens eines Arztes anzupassen. (Bild: Mandy Krippl) mehr ...