WERBUNG

So können Fachautoren „ins Schreiben“ kommen

17.6.2014 – Das Redaktionsteam des VersicherungsJournals besteht aus erfahrenen Journalisten, die täglich die für ihre Leserschaft relevanten Nachrichten herausfiltern und journalistisch aufbereiten. Doch auch Fachleute aus der Praxis steuern viel an relevanter Information bei. Für sie hat das VersicherungsJournal mit dem „Autorenreport“ einen neuen Newsletter entwickelt. Er bietet Anregungen für Branchenvertreter, die am Schreiben interessiert sind.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Seit am 9. Oktober 2000 die erste Ausgabe online gegangen ist, sind knapp 25.000 Beiträge mit Nachrichten für die Versicherungswirtschaft im VersicherungsJournal erschienen. Inzwischen erreicht der Newsletter „Heute im VersicherungsJournal.de“ täglich knapp 54.000 Abonnenten.

Nach eigenem Bekunden ist den Machern damals der Online-Journalismus „nur vom Hörensagen ein Begriff“ gewesen (VersicherungsJournal 8.10.2010). Mittlerweile jedoch hat sich ein festes Team branchenerfahrener Fachjournalisten etabliert, das jeden Arbeitstag aktuelle Meldungen, Berichte und Analysen zu versicherungs-spezifischen Themen recherchiert und schreibt.

Relevanz in der Leserschaft

Von Anfang an stand die journalistische Qualität und fachliche Relevanz des Informationsdiensts im Mittelpunkt. Die Leser haben dies gedankt: Laut einer Analyse der Yougov Deutschland AG, die im Herbst vergangenen Jahres eine Umfrage unter Finanz- und Versicherungsmaklern durchgeführt hat, ist das VersicherungsJournal der meistgenutzte Onlinedienst in der entsprechenden Kategorie.

Nach Angaben des Marktforschungs-Unternehmens erreicht eine einzelne Ausgabe des Newsletters „Heute im VersicherungsJournal.de“ 46 Prozent der Makler. 39 Prozent der Befragten benannten die Webseite als wichtigste Entscheidungshilfe bei der Anbieter- und Produktauswahl. Kein anderer Branchendienst erzielte einen höheren Wert (VersicherungsJournal 18.11.2013).

In den Analysekriterien Reichweite und Relevanz erreichte das VersicherungsJournal damit zum sechsten Mal in Folge unter den betrachteten Onlinemedien den ersten Platz.

Neue Info-Mail für Fachautoren

Fachwissen und Branchenkenntnis sind die Basis für diese kontinuierlich hohe Resonanz in der Leserschaft. Sie entsprechen einem Bedürfnis, das die Wirtschaftsteile von Tageszeitungen und deren Ableger im Internet nicht ausreichend erfüllen können. Leserinnen und Leser verwenden ihre Zeit jedoch nur für Medien, die für ihre Arbeit wirklich Wissenswertes und Nützliches bieten.

Das VersicherungsJournal möchte diese Fachexpertise ausbauen. Der Verlag ist davon überzeugt, dass es für die Branche ein großer Gewinn ist, wenn Insider und Praxisleute ihr Wissen aufbereiten und zugänglich machen.

Um interessierten Fachleuten Anregungen dazu geben, wie sie „ins Schreiben“ kommen können, hat die Redaktion des VersicherungsJournals jetzt einen neuen Newsletter entwickelt. Der „Autorenreport“ richtet sich an Branchenvertreter, die sich als Fachautoren betätigen wollen, und erscheint vier Mal im Jahr.

Die Info-Mail informiert rund um das Thema „Publizieren im VersicherungsJournal“ sowie über aktuelle Entwicklungen und Projekte im Verlag. Dazu gibt es Tipps zum Recherchieren, Schreiben wie auch Denkanstöße aus der Welt der Medien.

Neue Seite im Internet

Die erste Ausgabe des „Autorenreport“ kann jetzt im Internet abgerufen werden. Ein Download findet sich unter diesem Link. Hier können Interessierte den neuen Newsletter auch abonnieren. Sie bekommen dann die jeweils neueste Ausgabe automatisch zugesandt.

Weitere Informationen für Fach- oder Buchautoren finden sich auf der Seite Autor werden. Sie beantwortet Fragen zum Verlag oder zu Publikationsprojekten und führt die Daten für eine erste Kontaktaufnahme auf.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Marktforschung · Steuern · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal...

... auf der DKM in Halle 4 an Stand A08.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

Freikarten erhalten Sie hier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
„Da muss ich noch einmal drüber nachdenken“

Wenn Sie beim Fondsverkauf zu oft diesen Satz zu hören bekommen, dann lesen Sie dieses Buch.
Ein Fondsexperte erklärt, wie der Vertriebsprozess bei Fondsprodukten funktioniert und welche Verkaufsstorys Kunden überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.8.2017 – Der Artikel „So unbeliebt sind Versicherungsvertreter“ beschäftigt die Leserinnen und Leser des VersicherungsJournals auch in dieser Woche weiter. Das zeigen die zahlreichen Zuschriften und Kommentare, die inhaltlich zum Teil weit auseinander gehen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.8.2015 – Das LVRG zwingt Versicherungsmakler dazu, ihren Service zu reduzieren oder über die Einführung von Servicegebühren nachzudenken. Welche Fallstricke dabei zu beachten sind, erklärt Rechtsanwalt Jürgen Evers in einem Gastbeitrag. (Bild: Blanke Meier Evers) mehr ...
 
30.9.2013 – Mit seiner angestoßenen Diskussion über die Kürzung von Vermittler-Vergütungen hat der GDV zu Recht viel Widerspruch erhalten. Um die Lebensversicherung wieder attraktiver zu bekommen, sind andere Ansätze eher Erfolg versprechend. (Bild: Harjes) mehr ...
 
15.10.2019 – Die Verbreitung der Betriebsrente lässt immer noch zu wünschen übrig. Nicht mal die Hälfte der Arbeitnehmer hat einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Was die Mitarbeiter kritisieren und was sie sich wünschen, zeigt eine Studie. (Bild: Nordlight Research) mehr ...
 
8.10.2019 – Die Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern, die Anbieter fondsgebundener Vorsorgelösungen weiterzuempfehlen, fällt höchst unterschiedlich aus. Geschäftsanteil-Spitzenreiter heimsen dabei ordentlich Kritik ein. Wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.10.2019 – Eine aktuelle Umfrage zeigt, welche Grundfähigkeiten den Bundesbürgern am meisten bedeuten und wie viele der Befragten sich gegen das Risiko des Verlustes versichern würden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG