Sind Sie schon DSGVO-fit?

20.2.2019 – Eine Kurzumfrage soll klären, wie gut Vermittler inzwischen auf das neue Datenschutzrecht vorbereitet sind. Teilnehmer erhalten sofort das aktuelle Zwischenergebnis angezeigt. Mit welchen Fragen von Datenschützern kleinere und mittlere Unternehmen rechnen müssen, zeigt ein Beispiel aus Bayern.

WERBUNG

Seit Mai 2018 müssen alle Unternehmen nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) arbeiten. Doch die Materie ist komplex, erfordert einiges an Umsetzung und Dokumentation und viele Betriebe haben erst sehr spät damit begonnen. Schließlich ist dieses EU-Vorhaben lange nur wenig von der Öffentlichkeit wahrgenommen worden.

Inzwischen sind zigtausende Beschwerdefälle und Strafen in Millionenhöhe bekannt geworden (VersicherungsJournal 7.2.2019). Die Schonfrist scheint auch für kleine Firmen vorbei zu sein: Zunehmend fragen die Landesdatenschützer per Fragebogen das Erfüllen der gesetzlichen Vorgaben ab.

Wer sich nicht vorstellen kann, wie eine solche Checkliste aussehen könnte, findet Anhaltspunkte im Fragebogen des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht (PDF, 189 KB).

Würde der Fragebogen Probleme bereiten?

In einer Kurzumfrage möchte die Redaktion des VersicherungsJournals einen Eindruck bekommen, wie weit die Versicherungsvermittler mit ihrer Umsetzung des datenschutzkonformen Arbeitens sind.

Die Frage lautet: „Wenn Ihr Landes-Datenschutzbeauftragter Ihnen heute einen Fragebogen zu Ihrer DSGVO-Umsetzung schickt, würde Ihnen das Probleme bereiten?“

Die Antwort kann bis zum 1. März in dem Abschnitt „Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!“ rechts neben diesem Artikel angeklickt werden. Die Teilnehmer erhalten direkt eine Auswertung angezeigt.

Vielen Dank fürs Mitmachen!

Lesetipp: „Datenschutz-Grundverordnung für Versicherungsvermittler“
VersicherungsJournal-Dossier Datenschutz-Grundverordnung für Vermittler

Mit den neuen Regeln zum Datenschutz ist eine Reihe von Pflichten zu erledigen. Deren Nichtbeachtung kann zu teurem Ärger führen.

Wie man diesen vermeidet und die neuen Regeln rechtskonform in der Praxis anwendet, zeigt das 39-seitige Dossier „Datenschutz-Grundverordnung für Versicherungsvermittler“ des VersicherungsJournals.

Nähere Informationen und Bestellmöglichkeit finden sich unter diesem Link.

Das vollständige Dossier steht Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals zur persönlichen Nutzung kostenlos zur Verfügung. Sie können das Dossier unter diesem Link herunterladen.

Checklisten im Extrablatt

Auch im nächsten VersicherungsJournal-Extrablatt 1|2019, das am 25. März erscheinen wird, geht es (neben anderen Themen auch) um die DSGVO. Rechtsanwalt Kai. B. Vleugels, der diese Thematik bereits im Dossier Datenschutz-Grundverordnung für Versicherungsvermittler praxisgerecht zusammengefasst hat, hat für das Extrablatt auf Basis der bisherigen Umfragen der Datenschutzbeauftragten eine Checkliste erstellt.

Das VersicherungsJournal-Extrablatt kann ab 25. März kostenlos als PDF-Datei im Internet heruntergeladen werden. Die Druckausgabe kann bis zum 1. März über dieses Formular bestellt werden. Wer das Extrablatt bereits abonniert hat, bekommt auch diese Ausgabe automatisch zugesandt.

Ergebnis der letzten Umfrage

Bei der letzten Umfrage ging es darum, ob Versicherungsvermittler Cyber-Risiken bei der Beratung von Firmenkunden und Freiberuflern bereits standardmäßig abfragen. Daran haben sich nur 38 Leser beteiligt.

Die Aussage ist damit nicht repräsentativ, zeigt aber eine Tendenz: 44 Prozent der teilnehmenden Vermittler gaben an, dies bereits zu tun. Jeweils rund 28 Prozent fragen diese Risiken noch nicht ab beziehungsweise planen noch, dies zu tun.

 
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal...

... auf den Vema-Tagen in Kassel an Stand 520.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie in einem Praktikerhandbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.2.2019 – Digitalisierung macht nicht nur Arbeit – siehe DSGVO –, sondern schafft dank der Risiken aus dem Netz auch einen riesigen Markt. Das nächste VersicherungsJournal Extrablatt 1|2019 gibt dazu einen Ein- und Überblick. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
7.2.2019 – Die Anwaltskanzlei DLA Piper hat nach acht Monaten eine erste Bilanz über die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung gezogen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
7.1.2019 – Wie und in welchen Bereichen sich die tägliche Arbeit von Versicherungsmaklern und Finanzanlagen-Vermittlern durch die Umsetzung der Versicherungsvertriebs-Richtlinie verändert hat, hat der AfW in seinem aktuellen Vermittlerbarometer ermittelt. Einige Ergebnisse überraschen. (Bild: AfW) mehr ...
 
20.4.2018 – Das Thema Datenschutz wird derzeit so strapaziert wie kaum ein anderes. Dennoch ignorieren viele Klein- und Mittelbetriebe offenbar bisher den Stichtag 25. Mai. Neuste Umfragen schlagen Alarm: Viele Unternehmen riskieren Bußen und anderen Ärger. (Bild: Absolit) mehr ...
 
13.4.2018 – Dass die Versicherungsaufsicht das Absenken der Vergütungen in der Lebensversicherung vorgeschlagen hat, bringt die Diskussion wieder auf Trab. Doch durch häufiges Wiederholen werden schlechte Argumente nicht besser. Was jetzt zu tun ist. (Bild: Harjes) mehr ...
 
3.4.2018 – Zusammen mit einem Start-up hat der Versicherer einen Schutz gegen Cyberattacken mit drei Verteidigungslinien entwickelt. Zielgruppe für die Bausteinpolice sind kleine und mittlere Unternehmen. Auch für Makler könnte der Schutz interessant sein. (Bild: Signal Iduna) mehr ...
 
27.2.2018 – Hackerangriffe sind inzwischen allgegenwärtig geworden. Über diesbezügliche Befürchtungen und Schutzmaßnahmen kleiner und mittlerer Unternehmen sowie deren Umgang mit ihren Daten informiert eine Umfrage der Gothaer. (Bild: Gothaer) mehr ...
WERBUNG