Mobiltelefon: Vom Unterschied zwischen umlagern und benutzen

5.3.2019 – Auch die Neufassung der Straßenverkehrsordnung zur Handynutzung durch den Autofahrer hat nicht die notwendige Klarheit gebracht. Die Gerichte tun sich nach wie vor schwer damit, wie eine aktuelle Entscheidung des Celler Oberlandesgerichts belegt. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beschwerde
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.7.2019 – Wie fair sich Kunden von ihrem Allfinanz-Vermittler behandelt fühlen und wie zufrieden sie mit diesem sind, hat Servicevalue in einer aktuellen Studie ermittelt. Welche Gesellschaften am besten abgeschnitten haben – und in welchen Bereichen die Defizite besonders groß sind. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.7.2019 – Eine Autofahrerin sollte wegen eines geringfügigen Parkverstoßes zehn Euro zahlen. Weil sie sich zu Unrecht beschuldigt fühlte, bat sie einen Juristen um Hilfe. Dessen Kosten verlangte sie von der Bußgeldstelle erstattet. Ob zu Recht, hatte das Aachener Landgericht zu klären. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.7.2019 – Eine aktuelle Befragung beleuchtet die Verbrauchersicht auf 20 große Anbieter von Ergänzungspolicen für GKV-Versicherte. In welchen Bereichen die größten Defizite bestehen und welche Gesellschaften zur Spitzengruppe gehören. (Bild: Wichert) mehr ...
 
28.6.2019 – Die meisten Menschen halten sich für friedlich, dennoch versuchte die Mehrheit bereits ihr Recht mithilfe der Staatsgewalt durchzusetzen. Mit wem die Bürger am häufigsten streiten, zeigt eine Umfrage der DEVK. (Bild: DEVK) mehr ...
 
27.6.2019 – Eine Frau litt unter Flecken und Knötchen im Bereich ihrer beiden Augenlider. Als sie diese von einem Arzt entfernen lassen wollte, verweigerte ihr ihr gesetzlicher Krankenversicherer die Gefolgschaft. Der Fall landete daher vor Gericht. (Bild: Bobtheowl2, CC BY-SA 3.0) mehr ...
 
26.6.2019 – Ein Arbeiter war auf einer Baustelle vier Meter tief abgestürzt und hatte sich dabei erheblich verletzt. Mit seiner Schadenersatzforderung ging er bis zum Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
17.6.2019 – Eine im mobilen Pflegedienst tätige Frau besuchte zwischen zwei Terminen eine Bäckerei. Dort stolperte sie und verletzte sich am Knie. Für die Folgen wollte die Berufsgenossenschaft nicht aufkommen. Daher musste das Thüringer Landessozialgericht entscheiden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG