Geschwindigkeits-Begrenzung – Mitdenken unerwünscht

7.2.2019 – Die vermehrte Nutzung von Elektrofahrzeugen wirft neue Rechtsfragen auf. So auch in einem vom Berliner Kammergericht entschiedenen Fall zu einem Tempolimit wegen „Lärmschutz“. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beschwerde · Gewerbeordnung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.3.2019 – Unter bestimmten Voraussetzungen können Gerichte bei beruflichen Gründen davon absehen, ein Fahrverbot gegen einen Verkehrssünder zu verhängen. Ob das auch für eine Nebentätigkeit gilt, hat das Dortmunder Amtsgericht kürzlich geklärt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.2.2019 – Die Schonfrist für kleine Firmen scheint vorbei: Zunehmend fragen die Landesdatenschützer per Fragebogen ab. Wie gut Vermittler darauf vorbereitet sind, soll eine Kurzumfrage des VersicherungsJournals klären. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
15.2.2019 – Der Lebensversicherer übernahm per Ansage der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein Verträge von 3.000 Versicherten. Das Unternehmen hat Routine, was die Integration von Beständen angeht. Im Sommer steht eine großangelegte Richtungsänderung auf dem Programm. (Bild: Skandia) mehr ...
 
6.2.2019 – Ein Mann war an einem Ostermontag mit überhöhter Geschwindigkeit im Bereich einer Schule gefahren. Als er deswegen eine Geldbuße zahlen sollte, kam es zum gerichtlichen Streit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
5.2.2019 – In der Kraftfahrtversicherung am Jahresende ist Neukunde nicht gleich Neukunde – manche bringen Geld, andere kosten es. Sirius Campus zeigt, wie Gesellschaften werthaltige Kfz-Versicherungskunden ermittlen können. (Bild: Sirius Campus) mehr ...
 
7.1.2019 – Wie und in welchen Bereichen sich die tägliche Arbeit von Versicherungsmaklern und Finanzanlagen-Vermittlern durch die Umsetzung der Versicherungsvertriebs-Richtlinie verändert hat, hat der AfW in seinem aktuellen Vermittlerbarometer ermittelt. Einige Ergebnisse überraschen. (Bild: AfW) mehr ...
 
13.12.2018 – Ein Autofahrer ist bei einer Geschwindigkeits-Überschreitung geblitzt worden. Er wollte jedoch kein Bußgeld zahlen, weil das Überwachungsgerät von der falschen Behörde aufgestellt worden war. Der Fall landete schließlich beim Düsseldorfer Oberlandesgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG