Anzeigenmarkt - Inserate

Suche als freie Mitarbeiter § 84 HGB

   Übersicht
 

Top-Vertriebler mit glänzenden Referenzen sucht Bestandsübernahme einer großen Agentur oder eine Leitungsfunktion im Finanzvertrieb.

17 Jahre Berufserfahrung in Banken und Versicherungen plus Ausbildung an der Frankfurt School, als Financial Consultant, Bankkaufmann und Versicherungsfachmann. Derzeit bin ich in ungekündigter, Angestellter Position inkl. Boni und Dienstwagen tätig. Solides privates Umfeld als zweifacher Familienvater. Wohnhaft bin ich in der Region südliches Baden-Württemberg und südliches Bayern.

Möglicher Einsatzort: PLZ-Gebiet(e) 7, 8

 
Die Kontaktaufnahme zu einem Gesuch-Inserenten ist kostenpflichtig.
Sie möchten ein Kontakt-Abonnement buchen?
Bitte wählen Sie aus:

Sie haben bereits ein Kontakt-Abonnement?
Bitte geben Sie hier den Kontakt-Code ein:

Sie haben Ihren Kontakt-Code vergessen?
Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Nachrichten aus Karriere & Mitarbeiter
14.5.2018 – Es kann sich als problematisch erweisen, wenn ein Arbeitgeber wegen der Schwangerschaft einer Mitarbeiterin vorübergehend eine Vertretungskraft einstellt. Das belegt ein aktuelles Urteil des Kölner Arbeitsgerichts. mehr ...
8.5.2018 – Einem Arbeitslosen wurden von der Arbeitsagentur innerhalb weniger Tage mehrere Stellen benannt, auf die er sich bewerben sollte. Keines der Angebote sagte dem Mann zu. Er sollte daher mit mehreren Sperrzeiten belegt werden. mehr ...
19.4.2018 – Nachdem gerichtlich festgestellt worden war, dass man einen Beschäftigten unrechtmäßig versetzt hatte, verlangte dieser von seinem Arbeitgeber Schadenersatz. Weil beide sich nicht einigen konnten, trafen sie sich vor Gericht wieder. mehr ...
WERBUNG