Welche Riester-Förderung hätten Sie denn gerne?

14.5.2009 – So viele Riester-Förderrechner, so viele Ergebnisse – das Versicherungsmagazin deckt zum Teil schockierende Unterschiede auf und nennt Gründe.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bausparen · Riester · Senioren · Unternehmensberater
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.8.2014 – Wie Arbeitnehmer schon früh die Weichen für eine gute und sichere Altersvorsorge stellen können, beleuchtet ein neuer Ratgeber von Detlef Pohl. Dabei wirft der Autor auch einen Blick auf Sinn und Unsinn verschiedener Versicherungen in unterschiedlichen Altersklassen. mehr ...
 
17.7.2014 – Das ITA Institut für Transparenz hat im Auftrag des Finanzministeriums die Untersuchung „Kostenbegrenzung für zertifizierte Altersvorsorge- und Basisrentenverträge” durchgeführt. Gestern wurde das Gutachten veröffentlicht. mehr ...
 
8.4.2014 – In einer aktuellen Umfrage wurde ermittelt, welchen Stellenwert die Altersvorsorge als Sparmotiv und Lebens- sowie Rentenversicherungen als Geldanlage haben. Die Ergebnisse dürften dem Vertrieb nur bedingt Freude bereiten. mehr ...
 
27.2.2014 – Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat in einer aktuellen Studie eine weiterhin große Schere zwischen Arm und Reich ausgemacht. Auch Volumen und Vertragszahl der privaten Altersvorsorge wurden untersucht. mehr ...
 
21.1.2014 – Das Jahresendgeschäft 2013 ist bei dem Pool ausgefallen. Trotzdem wird für die Übernahme der Marktführerschaft im Bereich Versicherungen unter den Pools ein ehrgeiziger Zeitplan ausgegeben. mehr ...
 
10.12.2013 – Immer mehr Arbeitgeber erkennen, wie wertvoll die Erfahrung und das Wissen älterer Arbeitnehmer für den Unternehmenserfolg sind. Sollen diese Kenntnisse im Betrieb gehalten werden, gibt es einiges zu beachten. mehr ...
 
27.8.2013 – Wieder einmal nahmen Marktforscher die aktuelle Sparneigung in Deutschland unter die Lupe, diesmal mit Blick auf eine besondere Gruppe. Wie sparfreudig Jugendliche sind und welche Lücken sich bei der finanzielle Vorsorge von jüngeren Frauen auftun. mehr ...