Vermittlerschwund nimmt an Fahrt auf

11.10.2017 – Zwischen Anfang Juli und Anfang Oktober 2017 ist die Zahl der im Versicherungsvermittler-Register eingetragenen Vermittler um rund 1.350 auf gut 224.250 zurückgegangen, wie aktuelle Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zeigen. Seit Jahresbeginn gab es ein Minus von über 4.000. Der Abbau betraf alle Vermittlertypen bis auf die produktakzessorischen Vermittler.

WERBUNG

Die Zahl der im Vermittlerregister eingetragenen Versicherungsvermittler hat sich im dritten Quartal erneut verringert, wie soeben vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK) veröffentlichten Zahlen zeigen. Zum Stichtag 1. Oktober 2017 gab es dort mit nur noch 224.261 Versicherungs-Vermittlern 1.354 Registrierungen (minus 0,6 Prozent) weniger als Anfang Juli (VersicherungsJournal 6.7.2017).

Im Vergleich zum Jahresbeginn nahm die Gesamtzahl um 4.027 beziehungsweise rund 1,8 Prozent ab. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte es mit rund 1,4 Prozent einen deutlich niedrigeren prozentualen Rückgang gegeben (VersicherungsJournal 11.10.2016), im Jahr davor allerdings noch einen mit gut zwei Prozent etwas größeren (VersicherungsJournal 5.10.2015).

Im Vergleich zu Anfang 2011, als es noch fast 263.500 Registrierungen im Versicherungsvermittler-Register gab, beträgt das Minus fast 40.000 Registrierungen. Prozentual gesehen beläuft sich der Rückgang auf fast 15 Prozent.

Bild: Wichert

Versicherungsmakler rutschen wieder ins Minus

In den vergangenen drei Monaten ging das Minus zum Großteil auf das Konto der gebundenen erlaubnisfreien Versicherungsvertreter (§ 34d Absatz 4 GewO). Der Rückgang belief sich auf 1.048 Registrierungen (auf 143.855), prozentual gesehen waren es über 0,7 Prozent.

Die Zahl der Vertreter mit Erlaubnis (§ 34d Absatz 1 GewO) reduzierte sich nach absoluten Zahlen um 73 (auf 29.687), prozentual gesehen waren es rund 0,25 Prozent. Zu diesem Vermittlertyp gehören auch die Mehrfachvertreter, deren genaue Zahl sich aus dem Register allerdings nicht ablesen lässt.

Bei den Versicherungsmaklern (§ 34d Absatz 1 GewO) hat sich der positive Trend des Vorquartals nicht fortgesetzt. Allerdings betrug der Rückgang lediglich 55 Registrierungen beziehungsweise nur etwa 0,1 Prozent.

Negativtrend auch bei Versicherungsberatern

Ebenfalls rückläufig war die Zahl der Registrierungen als Versicherungsberater (§ 34e GewO). Hier ging es um vier (nach absoluten Zahlen) beziehungsweise 1,2 Prozent auf 317 bergab. Der Anteil der Honorarberater bleibt mit nicht einmal 0,2 Prozent verschwindend gering. Im Bereich Finanzanlagen ist der Anteil mehr als doppelt groß (VersicherungsJournal 11.10.2017), bei den Immobilienkrediten in etwa zehn Mal so groß (VersicherungsJournal 11.10.2017).

Ein Wachstum hatte einzig die Gruppe der produktakzessorischen Vermittler zu verzeichnen. Dort gab es zum wiederholten Male einen Zuwachs – und zwar aktuell um 0,7 Prozent beziehungsweise 26 Registrierungen auf 3.822.

Anfang Januar bis Anfang Oktober: Nur zwei Vermittlertypen im Aufwind

Auf Neunmonatssicht steht für die Vertreter ein Minus zu Buche – bei den gebundenen erlaubnisfreien sind Anfang Oktober 3.727, bei denen mit Erlaubnis 166 weniger im Register aufgeführt als zu Jahresbeginn (VersicherungsJournal 9.1.2017). Zudem gibt es 30 Registrierungen weniger bei den Versicherungsmaklern.

Leichte Zuwächse waren bei den übrigen Vermittlertypen zu verzeichnen (Versicherungsberater plus sechs, produktakzessorische Vermittler plus 90). Gründe für diese Entwicklungen sind aus der DIHK-Statistik nicht abzuleiten.

 
WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

WERBUNG
Keine Angst vorm Zahnarzt!

Fondsverkauf einfach gemacht

Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich auf eine Zielgruppe zu spezialisieren?

Welche Vorteile eine Spezialisierung besonders in Bezug auf Zahnärzte bietet, erfahren Sie hier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.1.2017 – Bei den Zulassungen für die verschiedenen Vermögensanlagen gibt es gegensätzliche Trends. Die Zahl der neu registrierten Immobiliendarlehens-Vermittler boomt. An einem Geschäftsgebiet gibt es jedoch so gut wie kein Interesse. Das zeigen die aktuellen Zahlen des DIHK. mehr ...
 
3.7.2015 – Die Zahl der Eintragungen im Versicherungsvermittler-Register ist erneut rückläufig. Sie sank im ersten Halbjahr um einige Tausend. Der Rückgang geht im Wesentlichen auf eine Vermittlergruppe zurück. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
8.1.2013 – Die Zahl der Versicherungsvermittler ist im vergangenen Jahr rückläufig gewesen, wie neueste Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zeigen. Bei den verschiedenen Vermittlergruppen gab es unterschiedliche Entwicklungen. mehr ...
 
12.5.2010 – Eine Beratung über Honorare ist die viel diskutierte alternative Vergütungsform für Makler wohl nicht. Rechtsanwalt Dr. Frank Baumann provozierte in einem Vortrag mit der Frage, warum diese nicht auch für Vertreter möglich sein soll. mehr ...
 
6.7.2017 – Im ersten Halbjahr ist die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler erneut deutlich zurückgegangen, wie aktuelle DIHK-Zahlen zeigen. Bei den einzelnen Vermittlertypen gab es höchst unterschiedliche Entwicklungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.7.2017 – In welchen Bundesländern die Finanzanlagenvermittler-Dichte am größten beziehungsweise am kleinsten ist, zeigen aktuelle DIHK-Zahlen. Diese geben auch einen interessanten Einblick in die Nachfrage der Vermittler nach Honorar-Finanzanlagenberatung und Immobilienkredit-Vermittlung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.4.2017 – In den ersten drei Monaten ist die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler erneut deutlich zurückgegangen, wie aktuelle DIHK-Zahlen zeigen. Nur bei wenigen Vermittlertypen gab es eine Zunahme. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.6.2014 – In einer nicht repräsentativen Studie wurde die Qualität der Beratungsprotokolle im Finanzdienstleistungs-Bereich untersucht. Die gestern vorgestellten Ergebnisse sind für die Versicherungsbranche alles andere als schmeichelhaft. (Bild: Brüss) mehr ...
 
1.7.2013 – Die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler war im ersten Halbjahr weiter rückläufig, wie neuste Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zeigen. Bei den verschiedenen Vermittlertypen gab es deutlich unterschiedliche Entwicklungen. mehr ...