So tickt die „Generation Y“ in Sachen Altersvorsorge

25.4.2016 – Das Versorgungswerk Metallrente hat in einer Studie einen tiefen Blick auf die Einstellungen und Strategien der 17- bis 27-jährigen Bundesbürger zu ihrer Vorsorge fürs Alter geworfen. Die Ergebnisse sind zwar nicht alle neu – aber dennoch interessant für den Vertrieb.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.10.2016 – Der Versuch einer Zwischenbilanz: Der Renten-Dialog zwischen Regierung sowie Verbänden und Institutionen steht kurz vor dem Ende. Dann liegt es an Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD), ein Reformpaket vorzulegen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
26.9.2013 – Wegen des Dauer-Zinstiefs halten nun auch erste Unternehmen Einschnitte in ihren betrieblichen Versorgungswerken für unvermeidlich. Ein weiterer Tiefschlag für das ohnehin schwer ramponierte Ansehen des deutschen Altersvorsorgesystems, aber nüchtern erklärbar – und mitnichten ein gottgegebenes Schicksal. mehr ...
 
7.5.2010 – Rentenreform und Alterssicherung überfordern die Kompetenzen schlecht gebildeter, junger Menschen. Die Mehrzahl steuert ungewollt auf die Altersarmut zu, wie eine Studie feststellt. mehr ...
 
23.3.2017 – Mit 25 Euro Monatsbeitrag kann bei der Continentalen nun eine fondsgebundene Rente abgeschlossen werden. HDI zielt beim neuen bAV-Konzept auf den Förderoptimierungs-Trieb. Neuigkeiten gibt es auch von der Universa und der „UniProfiRente“. mehr ...
 
10.3.2017 – Welche Produktlinien bei unabhängigen Vermittlern zurzeit zu den größten Ladenhütern gehören und welche am besten verkauft werden, zeigt eine aktuelle Studie. In der Rangliste gibt es einen neuen Spitzenreiter – und zum Teil deutliche Verschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.11.2016 – In den letzten Tagen haben sich mit dem VDVM, Aon Hewitt, Willis Towers Watson, der Aba, und dem BV PDUK weitere Verbände und Unternehmen zum Betriebsrenten-Stärkungsgesetz geäußert – und dabei mit kritischen Äußerungen nicht hinter dem Berg gehalten. mehr ...
 
28.10.2016 – Ist Altersarmut ein gravierendes Problem oder droht nur eine Zunahme aufgrund der Berechnungsmethode? Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft hat gestern vor dem Reformvorhaben gewarnt. (Bild: Brüss) mehr ...
WERBUNG