Interaktive Vergleichsprogramme für Vermittler-Homepages

9.10.2000 – Krankenversicherungs-Vergleichsprogramme als Online-Versionen.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.12.2013 – Bei den Arztpraxen mit Zulassung sind die Einnahmen durch privat versicherte Patienten und aus sogenannten IGeL-Leistungen zu einer entscheidenden Einnahmequelle geworden. Dies zeigen neue statistische Daten. mehr ...
 
29.10.2013 – Derzeit werden privat und gesetzlich Krankenversicherte in der bAV ungleich behandelt, was die Belegung der Rentenleistung mit Krankenversicherungs-Beiträgen betrifft. Eine Gleichstellung täte nicht nur Not, sondern auch der bAV gut. mehr ...
 
1.10.2013 – Im neuen Rating der wachstumsstarken Krankenzusatz-Versicherungen für den Dentalbereich erreichen zehn Anbieter die Höchstnote. mehr ...
 
26.7.2013 – Ein neues Beratungstool wählt die Nettoprämie als Ansatz im PKV-Verkauf aus. Was es leistet und welche Angaben benötigt werden. mehr ...
 
25.1.2013 – Immer mehr PKV-Unternehmen legen ihre neuen Tarife vor. Eine Übersicht zeigt Preisbeispiele von mehr als 60 Tarifkombinationen im Vergleich zu den früheren Männerbeiträgen sowie die Rechnungszinsen von zahlreichen Anbietern. mehr ...
 
18.7.2012 – Im Ranking der Zeitschrift Öko-Test belegen drei Anbieter den ersten Rang. Kritik übt das Verbrauchermagazin an Billigangeboten und an hohen Preisen. mehr ...
 
12.6.2012 – Neben der bAV sollen Unternehmen den Mitarbeitern nun auch Angebote zur bKV machen. Die Position der Allianz Private Krankenversicherung erläutert Vorstandsmitglied Christian Molt im Interview mit dem VersicherungsJournal. mehr ...
 
11.4.2012 – Morgen & Morgen hat die Pflegetagegeld-Tarife von 34 privaten Krankenversicherern auf ihre Leistungen hin geprüft. Die meisten Angebote sind mittelmäßig bis schwach. Doch es gibt auch rühmliche Ausnahmen. mehr ...
 
8.7.2011 – Der PKV-Verband hat starke Zweifel, ob Vorsorgerückstellungen bei öffentlich-rechtlichen Organisationen vor staatlichem Zugriff geschützt werden können. Die Krankenkassen müssen jetzt für ihre Beschäftigten einen solchen Nachweis erbringen. mehr ...
 
1.6.2011 – Der GDV hat seine nationalen und europäischen Positionen formuliert. So mancher Wunsch dürfte sich aber selbst bei dem noch für die Assekuranz günstigen deutschen politischen Umfeld nicht umsetzen lassen. mehr ...
 
17.9.2014 – Verschiedene Fachveranstaltungen bieten in den kommenden Wochen wieder Gelegenheit, sein Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Dabei geht es um Themen wie Beschwerdemanagement oder die Zukunft der Krankenversicherung. mehr ...