Die größten Ladenhüter im Maklervertrieb

12.9.2017 – Bei unabhängigen Vermittlern läuft derzeit der Absatz von Privathaftpflicht-Policen am besten, gefolgt von Kraftfahrt- und Hausrat-Versicherungen, wie die Asscompact Trends III/2017 zeigen. Unter den Vorsorgeprodukten laufen eigentlich nur Index-Policen und bAV-Produkte relativ gut. Einmalbeitrags- und Klassik-Produkte landen nur auf den Plätzen ganz weit hinten. Schlusslicht ist die bKV.

WERBUNG

Im Lebensversicherungs-Vertrieb werden derzeit nur Index-Policen gut verkauft, wie verschiedene Versicherungsmanager kürzlich auf einer Fachveranstaltung erläuterten (VersicherungsJournal 1.9.2017). Dies ist im unabhängigen Vertrieb nicht anders, wie die aktuelle Auflage III/2017 der Asscompact Trends zeigt.

Die Studienreihe wird einmal pro Quartal von der BBG Betriebsberatungs GmbH und der IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH durchgeführt und beruht jeweils auf einer Online-Umfrage von mehreren hundert Maklern und Mehrfachvertretern. Die Nettostichprobengröße für die aktuelle Auflage wird mit 419 angegeben. Durchgeführt wurde die Befragung im Juli.

Index-Policen schneiden in der aktuellen Produkthitparade als bestes versicherungsförmiges Altersvorsorgeprodukt ab. Position 16 von insgesamt 39 Produktgruppen bedeutet allerdings nur einen Platz im oberen Mittelfeld der Rangliste. Besser platzierten sich nur Investmentfonds (an achter Stelle).

Die meisten Vorsorgeprodukte bestenfalls im Mittelfeld

Immerhin 37,2 Prozent der befragten Vermittler berichteten von einem „(sehr) gut“ gelaufenen Geschäft mit Index-Policen im zweiten Quartal. Auf der anderen Seite gaben aber auch 28,1 Prozent der Makler und Mehrfachvertreter an, das Geschäft sei „(sehr) schlecht“ gewesen.

Eine Position hinter den Index-Policen folgt mit der betrieblichen Altersversorgung eine weitere Vorsorge-Produktgattung. Die Rürup-Vorsorge (Platz 24) und die Riester-Vorsorge (Rang 29) landeten bestenfalls im unteren Mittelfeld. Für Lebens- und Rentenversicherungen gegen Einmalbeitrag reichte es gar nur zum fünftletzten Platz (Anteil „(sehr) gutes“ Geschäft: 18,6 Prozent).

Auf Rang 38 von 39 finden sich klassische Lebens- und Rentenversicherungen wieder – hier berichtete lediglich jeder neunte Befragte von einem „(sehr) guten“ Geschäft. Auf der anderen Seite gab es hier mit fast zwei Dritteln den mit Abstand größten Anteil an „(sehr) schlechten“ Bewertungen. Noch schlechter als die Klassikprodukte lief nur die betriebliche Krankenversicherung (bKV) mit lediglich einem Elftel an „(sehr) guten“ Beurteilungen.

Privathaftpflicht liegt in Front

An der Spitze der Absatzhitparade liegt wie in den Vorquartalen die private Haftpflichtversicherung, die als einzige Produktlinie über der 70-Prozent-Marke kam. Dahinter folgen Kraftfahrt- und Hausratversicherungen, die bei jeweils knapp zwei Dritteln der Befragten „(sehr) gut“ liefen.

Größere Rangveränderungen gab es bis auf eine Ausnahme nicht: Lediglich das Geschäft mit Bankenkrediten verbesserte sich deutlich von der zwölften auf die siebte Position.

Auf den Plätzen vier bis sechs liegen Wohngebäude-, Berufsunfähigkeits- und Risikolebens-Versicherungen. Der Anteil an „(sehr) guten“ Beurteilungen betrug zwischen knapp 60 und gut 55 Prozent.

Bild: Wichert

Die 143-seitige Studie „Asscompact Trends III/2017“ kann für 1.368,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer (Preisnachlass bei Jahres-Abonnement) bei Florian Stasch per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575838 bestellt werden.

Leserbriefe zum Artikel:

Gabriele Fenner - Verzerrtes Bild wird abgeliefert. mehr ...

 
WERBUNG
Sie sind gefragt!
Bild: Pixabay, CC0

In Gewerbeversicherungen kennen Sie sich als Vermittler aus? Lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben. Wie? Mit einer Leser-Umfrage, die sie über diesen Link erreichen.

Die Umfrage ist kurz, und Sie und Ihre Antworten bleiben anonym.

Im nächsten VersicherungsJournal Extrablatt (23. Oktober) dreht sich alles um Gewerbeversicherungen. Dort finden Sie die Ergebnisse dieser Umfrage.

WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Keine Angst vorm Zahnarzt!

Fondsverkauf einfach gemacht

Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich auf eine Zielgruppe zu spezialisieren?

Welche Vorteile eine Spezialisierung besonders in Bezug auf Zahnärzte bietet, erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
10.3.2017 – Welche Produktlinien bei unabhängigen Vermittlern zurzeit zu den größten Ladenhütern gehören und welche am besten verkauft werden, zeigt eine aktuelle Studie. In der Rangliste gibt es einen neuen Spitzenreiter – und zum Teil deutliche Verschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.6.2016 – Welche Produktlinien bei unabhängigen Vermittlern zurzeit zu den Ladenhütern gehören und welche am besten verkauft werden, zeigt eine aktuelle Studie. Insbesondere im Brot- und Buttergeschäft des Vertriebs sieht es düster aus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.9.2016 – Welche Produktlinien bei unabhängigen Vermittlern zurzeit zu den Ladenhütern gehören und welche am besten verkauft werden, zeigt eine aktuelle Studie. Im Brot- und Buttergeschäft des Vertriebs sieht es besonders düster aus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.9.2015 – Welche Produktgruppen derzeit bei unabhängigen Vermittlern zu den Ladenhütern beziehungsweise zu den Verkaufsschlagern gehören, zeigt eine aktuelle Studie. In der Rangliste zeigen sich zum Teil deutliche wie auch überraschende Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.3.2016 – Welche Produktlinien bei Maklern und Mehrfachvertretern momentan zu den Ladenhütern gehören und welche derzeit am besten verkauft werden, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. In der Rangliste zeigen sich zum Teil überraschende Verschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.6.2014 – Die für den Vertrieb besonders lukrativen Krankenvoll- und Lebensversicherungen landen in der Absatzrangliste von Maklern und Mehrfachvertretern nur unter ferner liefen. Welche Produktlinien aktuell zu den Verkaufsschlagern gehören. (Bild: Asscompact Trends 2-2014) mehr ...
 
12.8.2013 – Welche Produktlinien von unabhängigen Vermittlern aktuell am besten verkauft werden und wo der Vertriebsmotor zum Teil gehörig stottert, zeigt eine aktuelle Untersuchung. mehr ...
WERBUNG