BU-Tarife für Extremsportler, Hausrat für Sammler

29.1.2016 – Rund zehn Prozent des Einkommens und eine Stunde täglich wenden die Deutschen für ihre Hobbys auf. Welche Rolle spielen diese Steckenpferde in der Assekuranz? Eine Leserumfrage soll Klarheit bringen.

WERBUNG

Trotz Urlaubszeit potenzielle Bewerber erreichen:
Sonderaktion im VersicherungsJournal noch bis 31.8.2016...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Marktforschung · Technik · Zielgruppe
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.3.2016 – Hobbys stehen im aktuellen VersicherungsJournal Extrablatt im Fokus. Die Lieblingsbeschäftigungen der Bundesbürger erleichtern die Kundenansprache, verlangen aber auch Know-how vom Vermittler. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
2.10.2015 – Tricks und Tipps, wissenschaftliche Erkenntnisse und Gesetzeshürden zur Kundenansprache finden sich im VersicherungsJournal Extrablatt 4|2015. Wie das Heft bezogen werden kann. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
15.10.2014 – Die Allianz hat eine neue Studie zum Verhältnis junger Menschen zum Auto vorgestellt sowie zum Unfallgeschehen in der Altersgruppe. Einige Erkenntnisse daraus sind überraschend. (Bild: Müller) mehr ...
 
30.7.2013 – Das Geschäftsmodell der Assekuranz durch fremde Branchen bedroht sehen Unternehmensberater Volker P. Andelfinger sowie die Professoren Dr. Hans Jürgen Ott und Till Hänisch vom Imari Forschungszentrum. Im Interview zeigen sie Lösungsansätze auf. mehr ...
 
8.10.2010 – Einst als gewagtes Experiment gestartet, heute in der Branche etabliert: Zum Jubiläum gibt es Rabatte sowie eine Sonderseite mit Leserstimmen und einem Rückblick. mehr ...
 
5.8.2016 – Was findet sich auf Vermittler-Websites am häufigsten? Wer erstellt die Seiten und was bringen sie? Antworten hierauf liefern Umfrageergebnisse des VersicherungsJournal Extrablatts, die hier in Auszügen veröffentlicht werden. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
3.8.2016 – Versicherer und Vermittler werden laut einer aktuellen Untersuchung im Vergleich zu den Newcomern zukünftig in vielen Bereichen das Nachsehen haben. Ein Trumpf bleibt der traditionellen Versicherungswirtschaft aber noch. (Bild: Wyman/Policen Direkt) mehr ...
WERBUNG