An diese PKV-Zusatzanbieter liefern Makler das meiste Geschäft

14.2.2017 – Die Arag erzielt im unabhängigen Vermittlermarkt den größten Geschäftsanteil in der Krankenzusatz-Versicherung. Dahinter folgen laut der Marktstudie zum „Asscompact Award private Kranken- und Pflegeversicherung 2017“ die Hansemerkur und die Barmenia. Bei der Weiterempfehlungs-Bereitschaft liegen die Universa und die Württembergische an der Spitze.

WERBUNG

Im Rahmen der „Asscompact Award“-Reihe haben die BBG Betriebsberatungs GmbH und die IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH auch in diesem Jahr wieder eine Untersuchung zur Marktbedeutung der und zur Zufriedenheit mit den privaten Krankenversicherern im unabhängigen Vermittlermarkt durchgeführt.

Grundlage der Studie war eine zwischen Anfang Dezember 2016 und Mitte Januar 2017 durchgeführte Online-Umfrage unter unabhängigen Vermittlern, die zum weit überwiegenden Großteil als Versicherungsmakler tätig sind. Die Nettostichprobengröße wird mit 244 angegeben.

Grundzüge der Methodik

Im Rahmen der Befragung wurden die Vermittler unter anderem „gebeten, zu ihren präferierten Anbietern jeweils ihre Geschäftsanteile (nach Stück) in Prozent anzugeben. Die Prozentwerte werden als Punktwerte interpretiert, so dass jeder Vermittler maximal 100 Punkte auf alle Anbieter verteilen kann“, wird zur Methodik erläutert.

Abschließend wird den Angaben zufolge ein Index gebildet, bei dem der Anbieter mit dem höchsten Wert 100 Punkte erhält und die weiteren Gesellschaften anhand ihrer Abstände prozentual abgestuft werden.

Die Krankenzusatz-Anbieter mit den größten Geschäftsanteilen

Während die unabhängigen Vermittler in der Krankenvollversicherung aktuell an die Hallesche Krankenversicherung a.G. das mit Abstand meiste Geschäft liefern (VersicherungsJournal 7.2.2017), befindet sich in der Krankenzusatz-Versicherung die Arag Krankenversicherungs-AG an der Spitze.

Die Hansemerkur Krankenversicherung AG auf dem Silber-Rang kommt nur auf einen fast halb so großen Geschäftsanteil wie die Düsseldorfer. Mit nur hauchdünnem Abstand hinter der Hansemerkur folgt die Barmenia Krankenversicherung a.G. an dritter Stelle. Platz vier geht an die DKV Deutsche Krankenversicherung AG, die knapp vor der Allianz Private Krankenversicherungs-AG liegt.

Bild: Wichert

Auf- und Absteiger

Im Vergleich zum Vorjahr (VersicherungsJournal 11.2.2016) gab es zahlreiche Verschiebungen – sowohl die relativen Geschäftsanteile als auch die Rangfolge betreffend. So ging es für die Hansemerkur um drei Positionen nach oben. Beim relativen Geschäftsanteil liegen die Hamburger nur noch weniger als 40 (Vorjahr: 60) Prozent hinter der Arag.

Auch die Barmenia verkürzte den Rückstand auf den Spitzenreiter deutlich (von 58,5 auf exakt 40 Prozent), wodurch sich die Wuppertaler auf dem Bronze-Rang behaupten konnten. Für die DKV ging es vom zweiten auf den vierten Platz abwärts. Die Ergo-Tochter schob sich zwar ebenfalls näher an die Arag heran, konnte den relativen Abstand aber nicht so stark verkürzen wie die Hansemerkur und die Barmenia.

Knapp hinter der DKV rangiert die Allianz, die beim relativen Geschäftsanteil nur noch knapp 50 (Vorjahr: über 60) Prozent hinter dem Spitzenreiter liegt und sich damit von der sechsten auf die fünfte Position verbesserte.

Auch die Weiterempfehlungs-Bereitschaft wurde ermittelt

Im Rahmen der Untersuchung wurde neben den Geschäftsanteilen und der generellen Geschäftseinschätzung im PKV-Zusatzgeschäft (VersicherungsJournal 14.2.2017) unter anderem auch die Weiterempfehlungs-Bereitschaft der unabhängigen Vermittler geprüft. Hierzu wurde der in der Marktforschung häufig angewandte Net-Promoter-Score (NPS) herangezogen.

Hier liegen die Universa Krankenversicherung a.G. (nach Geschäftsanteilen an zehnter Stelle) und die Württembergische Krankenversicherung AG (nach Geschäftsanteilen auf Rang 14) gemeinsam auf dem Spitzenplatz – mit einem NPS von jeweils 50 Prozent.

Während die Unversa auf den niedrigsten Anteil an Kritikern kam, stand für die Württembergische der zweithöchste Wert an Promotoren zu Buche. Dahinter folgen die Barmenia, die Signal Krankenversicherung a.G. und die DKV mit Werten zwischen 46 und 35 Prozent.

Das schlechteste Standing bei Maklern und Mehrfachvertretern in Sachen Krankenzusatz-Versicherung hat die Axa Krankenversicherung AG. Bei den Kölnern ist der Anteil der Weiterempfehler mit einem Sechstel mit Abstand am niedrigsten, andererseits aber der Anteil der Kritiker mit fast der Hälfte klar am größten.

Weitere Studiendetails

Die 361-seitige Marktstudie zum „Asscompact Award private Kranken- und Pflegeversicherung 2017“ enthält neben detaillierten Ranglisten zu den Geschäftsanteilen und der Vermittlerzufriedenheit in der Voll- und Zusatzversicherung sowie der Pflegeversicherung auch Einzelanalysen der Top-Anbieter.

Der Berichtsband kann für 2.320,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Florian Stasch per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575838 bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
Die Termin- und Empfehlungsquote steigern

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden wollen für Themen gewonnen werden. Wie der Vermittler sie in Vorträgen zu Eigeninitiative animiert, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.8.2015 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche privaten Krankenversicherer in der Zusatzversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen – und mit wem die Vermittler am zufriedensten sind. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.2.2017 – Welche privaten Krankenversicherer in der Vollversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen – und mit wem die Vermittler am zufriedensten sind, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.2.2017 – Dass das Geschäft mit Krankenvoll-Versicherungen immer schwieriger wird, ist für den Vertrieb keine Neuigkeit. Wie schlecht die Lage im unabhängigen Vertrieb tatsächlich ist und wie der künftige Absatz eingeschätzt wird, wurde in verschiedenen Untersuchungen ermittelt. (Bild: Asscompact) mehr ...
 
7.11.2016 – Von welchen Anbietern sich unabhängige Vermittler in den Produktbereichen betriebliche Altersvorsorge sowie private Vorsorge/ Biometrie vertrieblich am besten unterstützt fühlen, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.2.2016 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche privaten Krankenversicherer in der Zusatzversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen – und wen die Vermittler am häufigsten weiterempfehlen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.2.2016 – Welche privaten Krankenversicherer in der Vollversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen – und mit wem die Vermittler am zufriedensten sind, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.9.2015 – Welche Produktgruppen derzeit bei unabhängigen Vermittlern zu den Ladenhütern beziehungsweise zu den Verkaufsschlagern gehören, zeigt eine aktuelle Studie. In der Rangliste zeigen sich zum Teil deutliche wie auch überraschende Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG