Wenn Ungeduld zum Rechtsstreit wird

4.5.2007 – Kann sich ein Kaskoversicherer grundsätzlich auf Leistungsfreiheit berufen, wenn sich ein Versicherungsnehmer unerlaubt vom Unfallort entfernt?

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Kfz-Versicherung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.12.2014 – Auch im neuen Jahr gibt es wieder eine Reihe von gesetzlichen Änderungen in der Lebens- sowie in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
18.12.2014 – Noch mehr kapitalgedeckte eigene Altersvorsorge ist angesichts der demografischen Entwicklung zweifelsohne unumgänglich. Sie muss aber auch sinnvoll sein – und das ist ein politisches Problem. mehr ...
 
17.12.2014 – Auch zwischen Juli und September gab es zahlreiche Ereignisse mit weitreichenden Folgen für die Branche. Das LVRG wurde verabschiedet – und diverse Versicherer haben ihre Chefsessel neu besetzt, wie im dritten Teil des VersicherungsJournal-Jahresrückblicks nachzulesen ist. mehr ...
 
16.12.2014 – Rote Zahlen sind in der Kraftfahrtversicherung seit vielen Jahren an der Tagesordnung. Auch 2013 schrieb der Großteil der 50 größten Anbieter zum Teil kräftige Verluste, während nur einige wenige Gesellschaften Gewinne einfuhren. mehr ...
 
9.12.2014 – Die EU-Versicherungsaufsicht bietet in ihrem dritten „Consumer Trends Report” einen Überblick über aktuelle Entwicklungen bei Produkten, Vertrieb und Kundenservice. Diese werden überwiegend als problematisch bewertet. mehr ...
 
8.12.2014 – Ob Frauen schlechter Autofahren als Männer, verrät die Jahresgemeinschafts-Statistik 2013 über den Schadenverlauf in Kfz-Haftpflicht von Bafin und GDV nicht – wohl aber, welche der vielen Tarifmerkmale sich wie statistisch zeigen. mehr ...
 
5.12.2014 – 2014 werden laut dem deutschen Zurich-Chef Ralph Brand die „ersten Früchte” des Umbaus geerntet. Die Überschussbeteiligung sinkt. Die Abschlussprovisionen werden stufenweise auf Bestandsprovisionen verlagert. mehr ...
 
4.12.2014 – Die deutsche Gruppe hat die Phase der Gesundung nach den Worten ihres Vorstandschefs Dr. Thomas Buberl überstanden. 2015 will man sich stärker auf das Sachgeschäft fokussieren. mehr ...
 
28.11.2014 – Die Allianz Deutschland nimmt für ihre neue Internetstrategie viel Geld in die Hand, um die sogenannten „hybriden” Kunden besser zu erreichen und zu bedienen. Hintergründe erläutert Vorstandschef Dr. Markus Rieß in einem Zeitungsinterview. mehr ...
WERBUNG