Was ist das? (121)

24.2.2016 – Dem einen oder anderen Leser mag in dieser Woche ein kurzer Blick zum Lösen des Rätsels genügen. Zur Auflösung und zum Gewinnernamen aus der Vorwoche geht es hier weiter mit einem Klick.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Versicherungsmakler · Versicherungsvermittler
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.5.2016 – Im Streit des Vermittlerverbands gegen das Vergleichsportal fällte das Landgericht München I heute Mittag zwar noch kein Urteil. Die vorläufigen Einschätzungen der Richterin in zwei Klagepunkten waren aber bereits sehr eindeutig – und zwar in beide Richtungen. (Bild: Burghardt) mehr ...
 
6.5.2016 – Blau Direkt, MLP und mehrere Vermittlerverbände haben diverse Umbaumaßnahmen vorgenommen. Bei den Industrieversicherungs-Maklern gibt es eine Großfusion. mehr ...
 
4.5.2016 – Vor dem Hintergrund neuer Technik muss manches überprüft werden: Welcher bekannte Sachverhalt wird diese Woche gesucht? Wer weiterklickt, erfährt die Auflösung und den Gewinnernamen des letzten Rätsels. (Bild: Lier) mehr ...
 
4.5.2016 – Vereinzelt musste die Kontrollinstitution bei Versicherungs-Vermittlern im vergangenen Jahr fehlende Registrierung und irreführende Werbung anmahnen. Im Jahresbericht werden Details zu den Einzelfällen geschildert. (Bild: Screenshot Wettbewerbszentrale Jahresbericht 2015, S. 106) mehr ...
 
4.5.2016 – Über die Generationenberatung können neue, jüngere Kundengruppen erreicht werden. Wie das funktioniert, welche Geschäftsfelder und welche Grenzen es gibt, steht im VersicherungsJournal Extrablatt 2|2016. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
20.4.2016 – Zwei neue und eine etablierte berufsbegleitende Weiterbildung mit Vertriebsinhalten starten zeitnah. Einer der Lehrgänge will Vermittlern den Weg zu über sechs Millionen Kunden weisen. mehr ...
 
20.4.2016 – Die Zahl der Versicherungsvermittler hat in den ersten Monaten des Jahres weiter abgenommen. Welche Trends sich dahinter verbergen und ausgewählte Daten zu Fluktuation und Statuswechsel untersucht Michael Erdmann. mehr ...