Was ist das? (116)

20.1.2016 – Zwei Rätselbilder zeigen in dieser Woche mitnichten Müßiggang – aber Wünschenswert fänden viele Kunden das Gesuchte bestimmt. Mit einem Klick geht es weiter zum Lösungswort und Gewinnernamen aus der Vorwoche.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.10.2017 – Das aktuelle Bilderrätsel wurde schon am zweiten Tag gelöst! Und ein Gewinner wurde ausgelost. (Bild: VersicherungsJournal-Verlag) mehr ...
 
19.10.2017 – Daniel Schreiber, Chef des Fintech-Versicherers Lemonade, verrät im Interview des Insurtech-Experten Dr. Robin Kiera seine Erfolgsgeheimnisse, Hindernisse der Startphase und seine Ambitionen in Deutschland. Außerdem schätzt er die Innovationskraft und Überlebenschance traditioneller Versicherer ein. (Bild: Lemonade) mehr ...
 
19.10.2017 – Sich wegen der Behandlung einer Krankheit ins Ausland zu begeben, kann krankenversicherungs-rechtlich schwierig sein. So auch in einem Fall, mit dem sich das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen zu befassen hatte. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.10.2017 – Wie Betreuer Kundenempfehlungen als Marketinginstrument nutzen können und welchen Informationsquellen Versicherte am ehesten trauen, analysierte die Unternehmensberatung MSR. (Bild: MSR) mehr ...
 
18.10.2017 – Der VDVM nannte in einem Pressegespräch Beispiele von Versicherern mit guter und schlechter Leistungspraxis. Weitere Themen waren Engpässe im Markt der Gewerbe- und Industrieversicherung und warum russische Versicherer Retter in der Not sein können. Zudem offenbarten die Mitglieder ihre wirtschaftliche Lage. (Bild: Meyer) mehr ...
 
17.10.2017 – Das aktuelle Bilderrätsel wurde schon am ersten Tag gelöst! Und ein Gewinner wurde ausgelost. (Bild: VersicherungsJournal-Verlag) mehr ...
 
17.10.2017 – Ein Fehler des Gesetzgebers beim IDD-Umsetzungsgesetz hat die Rechtsgrundlage des Berufsstandes in Frage gestellt. Jetzt hat sich auch die Wissenschaft in die Diskussion eingeschaltet. Gastkommentator Christian Rüsing zeigt juristische Wege auf, wie die Betroffenen ihren Beruf weiter ausüben beziehungsweise neu einsteigen können. (Bild: privat) mehr ...