Streit um Kindererziehungszeiten

29.1.2016 – Das nordrhein-westfälische Landessozialgericht hatte darüber zu entscheiden, ob die ungleiche Behandlung von Kindererziehungszeiten durch die Deutsche Rentenversicherung rechtmäßig ist.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersversorgung · Rente
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.11.2017 – Der Countdown für das BRSG hat begonnen. Während viele noch gespannt auf das Begleitschreiben der Finanzverwaltung und die nächsten Tarifverhandlungen warten, haben andere längst Umsetzungsideen in der Schublade. (Bild: HDI/John M. John) mehr ...
 
15.11.2017 – Länger arbeiten für mehr Rente? Fehlanzeige. Privat fürs Alter vorsorgen? Kein Geld da. Der „Bauch“ der deutschen Bevölkerung im Alter zwischen 30 und 59 Jahren fühlt sich einer aktuellen Studie zufolge dennoch gut. (Bild: Elke Pohl) mehr ...
 
9.11.2017 – Der Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG) hat jetzt den Beitragssatz für die Insolvenzsicherung für die betriebliche Altersversorgung bekannt gegeben. Im Vorjahr war die Sicherung für die fast 100.000 Mitgliedsunternehmen erstmalig kostenlos. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.10.2017 – Heftigen Streit gibt es zwischen der Branche der Versicherer und der Investmentindustrie, wenn es um Garantien geht. Die sichere Altersversorgung stand auf einem Branchentreffen bei der DKM im Fokus der Diskussion. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
24.10.2017 – Das Beratungsunternehmen Mercer hat die Altersversorgungs-Systeme von 30 Ländern miteinander verglichen. Die Bundesrepublik schneidet im internationalen Vergleich alles andere als überragend ab. (Bild: Mercer) mehr ...
 
11.10.2017 – Eine gesetzliche Krankenkasse wollte die Leistung einer beim Versorgungswerk der Presse abgeschlossenen Berufsunfähigkeits-Versicherung der Beitragspflicht unterwerfen. In welchen Fällen das unzulässig ist, hat jetzt das Bundessozialgericht entschieden. (Bild: Partynia, CC BY-SA 3.0 ) mehr ...
 
9.10.2017 – In der Produktentwicklung setzen Lebensversicherer auf renditeorientierte Konzepte, die dem risikoscheuen Sparer aber eher verdächtig sind. Die Continentale fragt „Warum sollen wir den Kunden bekehren?“ – und wählt einen anderen Weg. (Bild: privat) mehr ...