Streit mit der Beihilfestelle

12.1.2016 – Ein unter Laktoseintoleranz leidender Beamter hatte die Kosten für ein nicht als Arzneimittel zugelassenes Präparat gegenüber seiner Beihilfestelle geltend gemacht. Als diese die Kostenübernahme verweigerte, landete der Fall vor Gericht.

WERBUNG
Honorarberater-Services
Sie bieten Honorarberatung an und wünschen sich Unterstützung? Einen Marktüberblick über passende Dienstleister finden Sie im neuen VersicherungsJournal Dossier...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
30.9.2016 – Morgen & Morgen hat untersucht, welches die häufigsten Ablehnungsgründe bei beantragter Leistung in der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung sind. In den letzten Jahren zeigen sich dabei deutliche Verschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
30.9.2016 – Beim Renteneintrittsalter hat es in den vergangenen Jahren deutliche Verschiebungen gegeben, wie Daten der Deutschen Rentenversicherung zeigen. Diese geben auch Aufschluss über die Frühverrentungen und die dafür in Kauf zu nehmenden Abschläge. (Bild: Wichert) mehr ...
 
30.9.2016 – Immer öfter geht um Telematik – als Unfall-Helfer, aber auch als Tarifangebot. Das Thema ist zwar schon länger präsent, noch reicht aber eine fünfstellige Vertragszahl, um Marktführer zu sein. (Bild: Axa) mehr ...
 
30.9.2016 – Verunglückt ein Arbeitnehmer, weil er auf dem Weg von oder zu seiner Arbeitsstätte tanken will, kann es Stress mit der Berufsgenossenschaft geben. So auch in einem kürzlich entschiedenen Fall. mehr ...
 
29.9.2016 – Im vergangenen Jahr ist die durchschnittliche Rentenbezugsdauer deutlich gestiegen, wie Zahlen der Deutschen Rentenversicherung belegen. Nach Geschlecht und Region gab es jedoch deutliche Unterschiede. (Bild: DRV) mehr ...
 
29.9.2016 – Unter welchen Umständen eine Schülerin bei schulischen Aktivitäten (nicht) unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht, konnte Kürzlich erst vor Gericht geklärt werden. mehr ...
 
29.9.2016 – Die Ratingagentur Assekurata hat die Unternehmensqualität beziehungsweise Bonität von vier Lebensversicherern, einem Krankenversicherer und einem Sachversicherer bewertet. Die Allianz hat ihre Finanzstärke von Fitch untersuchen lassen. (Bild: Assekurata) mehr ...
Advertisement