Rechtsstreit um Bezugsrecht

16.2.2016 – Das Brandenburgische Oberlandesgericht hatte darüber zu entscheiden, ob eine GmbH dazu berechtigt ist, das einem Geschäftsführer eingeräumte Bezugsrecht für einen Lebensversicherungs-Vertrag zu widerrufen.

WERBUNG
Botschaften zum Thema KFZ-Versicherungen und zur DKM
im VersicherungsJournal Extrablatt platzieren!
Jetzt noch diese Woche möglich...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Versicherungsvertragsgesetz
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.9.2016 – Für die Endkunden der Assekuranz gibt es eine Reihe neuer Apps und Rechen-Tools. Die sind aus Vertriebssicht allerdings teils nicht unproblematisch oder sogar schlicht schädlich, wie ein Überblick des VersicherugnsJournals zeigt. (Bild: Screenshot Honorarberatung.Confee.de) mehr ...
 
19.9.2016 – Mit dem neuen „Langheid/Rixecker” ist in überarbeiteter Auflage ein neuer Kommentarband auf den Markt gekommen, der sich auch an juristische Laien richtet. Wie praxisorientiert er ausfällt, hat Makler Philip Wenzel untersucht. (Bild: Köhler) mehr ...
 
8.9.2016 – Der Hannoveraner Versicherer hat vor dem Oberlandesgericht Köln eine Niederlage erlitten und darf bei seinen Riester-Rentenversicherungen fünf weitere Abschlusskosten-Klauseln nicht mehr verwenden. mehr ...
 
29.7.2016 – Wenn Vorsorgeexperten zentrale Begriffe ihrer Produkte fehlerhaft erklären, ist es peinlich. Ärgerlich wird es, wenn dann der Vermittler Kunden über Missverständnisse aufklären muss. Ein Gastkommentar von Gerd Kemnitz. (Bild: Kemnitz) mehr ...
 
15.7.2016 – Der Marktwächter Finanzen kommt in einer Untersuchung der Standmitteilungen der Lebensversicherer zu einem schon fast vernichtenden Ergebnis. Der GDV reagiert besonnen, der Bund der Versicherten hält die tatsächliche Lage für noch ernster. (Bild: Marktwächter Finanzen) mehr ...
 
15.7.2016 – Die Aachenmünchener Lebensversicherung hatte Verfassungsbeschwerden gegen zwei BGH-Urteile eingelegt. In diesen wurde Kunden ein „ewiges” Widerrufsrecht eingeräumt, wenn sie nicht ordnungsgemäß über ihr Widerrufsrecht belehrt wurden. mehr ...