Mehr als zwei von drei Krankenkassen erhöhen den Zusatzbeitrag

6.1.2016 – Für viele gesetzlich Krankenversicherte wird der Beitrag in diesem Jahr zum Teil deutlich teurer, wie ein Überblick des VersicherungsJournals über die Zusatzbeiträge und Gesamtbeitragssätze für 2016 zeigt.

WERBUNG
Honorarberater-Services
Sie bieten Honorarberatung an und wünschen sich Unterstützung? Einen Marktüberblick über passende Dienstleister finden Sie im neuen VersicherungsJournal Dossier...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.8.2016 – Das Wachstum in der privaten Krankenzusatz-Versicherung hat sich zuletzt deutlich verlangsamt. 2015 hatten sogar fünf Anbieter einen Rückgang zu verzeichnen. Welche Gesellschaften zu den wachstumsstärksten und zu den größten gehören. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.3.2016 – Der durchschnittliche Zusatzbeitrag für gesetzlich Krankenversicherte wurde Anfang 2016 um über ein Fünftel erhöht. Nach Ansicht des Spitzenverbands der Krankenkassen ist damit aber das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. (Bild: GKV-Spitzenverband) mehr ...
 
4.1.2016 – Welche Mehrbelastungen und Entlastungen für die Mitglieder Sozialversicherung sowie für Steuerzahler und Eltern am Jahresanfang in Kraft getreten sind. mehr ...
 
14.12.2015 – Regelmäßig stehen die PKV-Anbieter wegen hoher Beitragsanpassungen am medialen Pranger. Doch auch viele GKV-Versicherte müssen nächstes Jahr deutlich tiefer in die Tasche greifen, wie ein erster Überblick über die Zusatzbeiträge für 2016 von rund 25 Kassen zeigt. mehr ...
 
18.12.2014 – Über 80 Krankenkassen haben bisher ihre Beitragssätze für das kommende Jahr veröffentlicht. Wie hoch die Sätze jeweils sind, zeigt ein Überblick des VersicherungsJournals. Bei zwei Kassen wird es für die Mitglieder sogar teurer als bisher. mehr ...
 
15.12.2014 – Die ersten Krankenkassen haben ihre Beitragssätze für das kommende Jahr verkündet. Bisher kommt lediglich ein Anbieter ohne Zusatzbeitrag aus. Bei welchen Kassen es für Versicherte ab Januar günstiger wird und für wen sich nichts ändert. mehr ...
 
13.10.2014 – Allgemeines Verständnis ist, dass privat Krankenversicherte schneller einen Facharzttermin erhalten als gesetzlich Versicherte. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) verspricht Abhilfe. Die riecht allerdings nach Bürokratiemonster. mehr ...
Advertisement