Für viele Privatversicherte wird es nicht teurer

18.12.2015 – Die Zeiten zweistelliger Preiserhöhungen in der PKV scheinen vorbei. Zumindest im Durchschnitt bleiben die Beiträge auch im kommenden Jahr relativ stabil, wie eine Umfrage des VersicherungsJournals unter den größten Anbietern zeigt.

WERBUNG

Mit aktuellen Kundennachrichten zu mehr Umsatz. Hier erfahren Sie wie...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Aktuar · Marktforschung · Private Krankenversicherung · Storno · Unisex · Verkauf
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.7.2015 – Warum profitieren die Versicherten in Leben und Kranken eigentlich nicht wie in Schaden/Unfall von Innovationsklauseln? Das VersicherungsJournal hat bei Experten und Versicherern nach den Gründen gefragt. mehr ...
 
17.11.2011 – Auf den Vertrieb privater Krankenversicherungen kommen durch die Provisionsdeckelung, die Verlängerung der Stornohaftung und die Unisex-Tarife massive Veränderungen zu. Näheres hat Towers Watson herausgefunden. mehr ...
 
18.12.2014 – Towers Watson hat neue Zahlen zur Verteilung des PKV-Neugeschäfts auf die einzelnen Vertriebswege vorgelegt. Die Marktanteile haben sich 2013 erneut kräftig verschoben – und zwar entgegen dem langjährigen Trend. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.7.2014 – Die Mehrheit der Vermittler nutzt Ratings bei der Auswahl von Tarifen. Bewertungssysteme können sich aber stark unterscheiden. Ein neues Dossier zeigt Parallelen zwischen den Benotungen einzelner Analysehäuser auf. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
16.10.2013 – Grundsätzlich stehen unabhängige Vermittler hinter der Krankenvollversicherung, auch wenn der Vertrieb deutlich schwieriger geworden und ins Stocken geraten ist. Wo die größten Stolpersteine aus Maklersicht liegen und welche Lösungsvorschläge gemacht werden. (Bild: Heute und Morgen GmbH) mehr ...
 
30.4.2013 – Ein Portal zur privaten Kranken- und Pflegeversicherung informiert Interessenten und stellt Kontakt zu Maklern, Vertretern und Beratern her. Was der Dienst leistet und kostet, erläutert der Gründer Marcus Dippold im Interview. mehr ...
 
8.3.2013 – Das Geschäft mit betrieblichen Krankenversicherungen könnte wesentlich besser laufen, wurde auf einer Fachtagung deutlich. Wo die Schwachstellen liegen – und auf welche Faktoren außer Unisex die teils kräftigen Beitragssteigerungen in der PKV zu Jahresbeginn zurückzuführen sind. mehr ...