Fast jede vierte Krankenkasse erhöht den Zusatzbeitrag

10.1.2017 – 27 der über 110 Krankenkassen haben ihren individuellen Zusatzbeitrag für 2017 um bis zu 0,6 Prozentpunkte erhöht. Die größte Steigerung hat die BKK RWE vorgenommen. Mit 0,3 Prozent Zusatzbeitrag (gesamt: 14,9 Prozent) sind die Metzinger BKK und die AOK Sachsen-Anhalt am günstigsten. Am teuersten ist die BKK Vital mit einem Zusatzbeitrag von 1,80 Prozent (gesamt: 16,40 Prozent).

WERBUNG
Honorarberater-Services
Sie bieten Honorarberatung an und wünschen sich Unterstützung? Einen Marktüberblick über passende Dienstleister finden Sie im aktuellen VersicherungsJournal Dossier...

Der allgemeine Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) liegt seit Anfang 2015 bei 14,60 Prozent, die hälftig vom Arbeitgeber und vom Kassenmitglied aufzubringen sind. Je nach Finanzlage können die Krankenkassen einen individuellen Zusatzbeitrag erheben, der allein vom Mitglied bezahlt wird (VersicherungsJournal 19.12.2014).

Für 2017 beträgt der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz nach Entscheidung des Bundesgesundheits-Ministeriums (BMG) wie im vergangenen Jahr 1,10 Prozent (VersicherungsJournal 14.10.2016, 15.10.2015).

Dies ist allerdings eine rein statistische Größe und hat mit dem tatsächlich zu zahlenden Zusatzbeitrag nichts zu tun. So liegen die erhobenen Zusatzbeiträge im laufenden Jahr je nach Körperschaft zwischen 0,30 und 1,80 Prozent.

Zusatzbeiträge werden um bis zu 0,6 Prozentpunkte erhöht

Nachdem für 2016 in etwa zwei von drei Kassen ihren Zusatzbeitrag angehoben hatten (VersicherungsJournal 6.1.2016), haben für das laufende Jahr 27 der 113 Körperschaften eine Erhöhung vorgenommen, wie Daten des Internetportals PKV-Wiki zeigen. Senkungen gab es nicht.

Am stärksten zugelegt haben die betriebsbezogene BKK RWE (plus 0,6 Prozentpunkte) und die in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen sowie Rheinland-Pfalz geöffnete BKK Vital (plus 0,5 Prozentpunkte).

Vergleichsweise stark angehoben (jeweils um 0,4 Prozentpunkte) haben auch die BKK Deutsche Bank AG, die BKK Henschel Plus, die BKK Provita, die BKK VDN und die Siemag BKK.

Bild: Wichert

Die Kassen mit den niedrigsten Beitragssätzen

Mit der Metzinger BKK, die im Vorjahr als einzige Kasse keinen Zusatzbeitrag erhoben hatte, und der AOK Sachsen-Anhalt liegen nach Daten von PKV-Wiki und dem GKV-Spitzenverband nur noch zwei Körperschaften mit ihrem Gesamtbeitragssatz unter der 15-Prozent-Marke (Zusatzbeitrag: 0,30 Prozent; gesamt: 14,90 Prozent).

Die BKK Pfaff, die BKK Scheufelen und die BKK Würth folgen dahinter mit jeweils unverändert 0,40 Prozent Zusatzbeitrag (gesamt: 15,00 Prozent). 0,5 Prozent Zusatzbeitrag erheben die BKK Rieker Ricosta Weisser sowie die BKK Voralb Heller*Leuze*Traub. Der Gesamtbeitragssatz liegt somit bei jeweils 15,10 Prozent.

Dahinter liegt die HKK (Zusatzbeitrag: 0,59 Prozent, gesamt: 15,19 Prozent) vor fünf Körperschaften mit jeweils 0,60 Prozent Zusatzbeitrag (gesamt: 15,20 Prozent).

Bild: Wichert

Die Kassen mit den höchsten Beitragssätzen

Bei insgesamt zehn Krankenkassen liegt der Gesamtbeitragssatz bei 16 Prozent oder höher. Am teuersten ist nach der branchenweit zweitstärksten Erhöhung des Zusatzbeitrags (auf 1,8 Prozent) die BKK Vital mit nun 16,40 Prozent.

Die Merck BKK und die Viactiv Krankenkasse folgen dahinter mit 16,30 Prozent Gesamtbeitrag vor der BKK Henschel Plus mit 16,20 Prozent und der drittgrößten Kasse DAK-Gesundheit (VersicherungsJournal 16.11.2016) mit 16,10 Prozent.

Bild: Wichert

Im Schnitt über alle aufgeführten Krankenkassen hat PKV-Wiki einen Zusatzbeitragssatz von 1,02 Prozent errechnet, wodurch der durchschnittliche Gesamtbeitragssatz um 0,29 Prozentpunkte auf 15,62 Prozent gestiegen ist.

Gesamtbeitragssatz und Zusatzbeiträge Krankenkassen 2017 (Stand: 9.1.2017)

Kasse

Zusatzbeitrag*

Gesamtbeitrags-Satz*

Veränderung zu 2016**

Actimonda Krankenkasse

1,00

15,60

--

AOK Baden-Württemberg

1,00

15,60

--

AOK Bayern

1,10

15,70

--

AOK Bremen/ Bremerhaven

1,10

15,70

--

AOK Hessen

1,10

15,70

--

AOK Niedersachsen

0,80

15,40

--

AOK Nordost

0,90

15,50

--

AOK Nordwest

1,10

15,70

--

AOK Plus

0,60

15,20

+0,30

AOK Rheinland/ Hamburg

1,40

16,00

--

AOK Rheinland-Pfalz/ Saarland

1,10

15,70

--

AOK Sachsen-Anhalt

0,30

14,90

--

Atlas BKK Ahlmann

1,20

15,80

--

Audi BKK

0,70

15,30

--

Bahn BKK

1,40

16,00

--

Barmer

1,10

15,70

--

Bertelsmann BKK

1,28

15,88

+0,23

BIG Direkt Gesund

1,00

15,60

--

BKK 24

1,10

15,70

--

BKK Achenbach Buschhütten

1,10

15,70

--

BKK Advita

1,10

15,70

--

BKK Aesculap

1,00

15,60

--

BKK Akzo Nobel

0,60

15,20

--

BKK B. Braun Melsungen AG

1,30

15,90

+0,10

BKK BPW Bergische Achsen

1,10

15,70

--

BKK Deutsche Bank AG

1,10

15,70

+0,40

BKK Diakonie

1,10

15,70

--

BKK Dürkopp Adler

1,00

15,60

--

BKK Euregio

0,70

15,30

--

BKK EVM

1,10

15,70

--

BKK EWE

0,90

15,50

--

BKK Exclusiv

1,09

15,69

--

BKK Faber-Castell & Partner

0,65

15,25

+0,15

BKK Firmus

0,60

15,20

--

BKK Freudenberg

0,90

15,50

+0,20

BKK Gildemeister Seidensticker

1,20

15,80

--

BKK Grillo-Werke AG

0,70

15,30

--

BKK Groz-Beckert

0,90

15,50

+0,30

BKK Henschel Plus

1,60

16,20

+0,40

BKK Herford Minden Ravensberg

1,00

15,60

--

BKK Herkules

1,10

15,70

--

BKK Karl Mayer

0,90

15,50

--

BKK KBA

0,95

15,55

+0,20

BKK Krones

0,70

15,30

--

BKK Linde

1,10

15,70

--

BKK Mahle

0,90

15,50

--

BKK Melitta Plus

1,10

15,70

+0,10

BKK MEM

0,60

15,20

+0,30

BKK Miele

1,10

15,70

+0,20

BKK Mobil Oil

1,10

15,70

--

BKK MTU Friedrichshafen GmbH

1,30

15,90

--

BKK Pfaff

0,40

15,00

--

BKK Pfalz

1,40

16,00

--

BKK Pro Vita

1,30

15,90

+0,40

BKK Public

0,90

15,50

--

BKK PwC

0,99

15,59

--

BKK Rieker Ricosta Weisser

0,50

15,10

--

BKK RWE

1,30

15,90

+0,60

BKK Salzgitter

0,90

15,50

--

BKK Scheufelen

0,40

15,00

--

BKK Schwarzwald Baar Heuberg

0,70

15,30

+0,20

BKK Stadt Augsburg

1,30

15,90

--

BKK Technoform

0,70

15,30

--

BKK Textilgruppe Hof

0,90

15,50

--

BKK VBU

0,90

15,50

--

BKK VDN

1,30

15,90

+0,40

BKK Verbund Plus

0,80

15,40

--

BKK Vital

1,80

16,40

+0,50

BKK Voralb Heller*Leuze*Traub

0,50

15,10

--

BKK Werra Meißner

1,10

15,70

--

BKK Wirtschaft & Finanzen

1,10

15,70

--

BKK Würth

0,40

15,00

--

BKK ZF & Partner

0,95

15,55

+0,25

BMW BKK

0,90

15,50

--

Bosch BKK

0,90

15,50

--

Brandenburgische BKK

1,30

15,90

--

Continentale BKK

1,30

15,90

+0,20

Daimler BKK

1,10

15,70

--

DAK-Gesundheit

1,50

16,10

--

Debeka BKK

0,90

15,50

--

Die Bergische Krankenkasse

1,39

15,99

+0,39

Die Schwenninger Krankenkasse

1,10

15,70

--

Energie BKK

1,10

15,70

--

Ernst & Young BKK

0,99

15,59

--

Heimat Krankenkasse

1,10

15,70

--

HEK – Hanseatische Krankenkasse

1,00

15,60

--

HKK

0,59

15,19

--

IKK Brandenburg und Berlin

0,89

15,49

+0,29

IKK Classic

1,40

16,00

--

IKK Gesund Plus

0,60

15,20

--

IKK Nord

1,30

15,90

--

IKK Südwest

1,20

15,80

--

KKH Kaufmännische Krankenkasse

1,20

15,80

--

Knappschaft-Bahn-See (KBS)

1,30

15,90

--

Merck BKK

1,70

16,30

+0,25

Metzinger BKK

0,30

14,90

+0,30

Mhplus Betriebskrankenkasse

1,10

15,70

--

Novitas BKK

1,35

15,95

--

Pronova BKK

1,20

15,80

--

R+V Betriebskrankenkasse

1,00

15,60

--

Salus BKK

0,95

15,55

+0,25

SBK Siemens-Betriebskrankenkasse

1,30

15,90

--

Securvita BKK

1,40

16,00

+0,30

Siemag BKK

1,40

16,00

+0,40

SKD BKK

0,70

15,30

--

Südzucker BKK

0,90

15,50

--

Techniker Krankenkasse (TK)

1,00

15,60

--

Thüringer BKK

0,80

15,40

--

TUI BKK

1,10

15,70

+0,20

Viactiv Krankenkasse

1,70

16,30

--

Wieland BKK

1,30

15,90

--

WMF Betriebskrankenkasse

1,10

15,70

--

 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
Die Termin- und Empfehlungsquote steigern

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden wollen für Themen gewonnen werden. Wie der Vermittler sie in Vorträgen zu Eigeninitiative animiert, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.12.2016 – Bis jetzt ist von 76 Körperschaften bekannt, wie hoch der individuelle Zusatzbeitrag für 2017 ist. Zehn Kassen haben erhöht. Wer insgesamt zu den günstigsten und teuersten Kassen zählt, zeigt ein Überblick des VersicherungsJournals. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.8.2016 – Das Wachstum in der privaten Krankenzusatz-Versicherung hat sich zuletzt deutlich verlangsamt. 2015 hatten sogar fünf Anbieter einen Rückgang zu verzeichnen. Welche Gesellschaften zu den wachstumsstärksten und zu den größten gehören. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.3.2016 – Der durchschnittliche Zusatzbeitrag für gesetzlich Krankenversicherte wurde Anfang 2016 um über ein Fünftel erhöht. Nach Ansicht des Spitzenverbands der Krankenkassen ist damit aber das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. (Bild: GKV-Spitzenverband) mehr ...
 
6.1.2016 – Für viele gesetzlich Krankenversicherte wird der Beitrag in diesem Jahr zum Teil deutlich teurer, wie ein Überblick des VersicherungsJournals über die Zusatzbeiträge und Gesamtbeitragssätze für 2016 zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.1.2016 – Welche Mehrbelastungen und Entlastungen für die Mitglieder Sozialversicherung sowie für Steuerzahler und Eltern am Jahresanfang in Kraft getreten sind. mehr ...
 
14.12.2015 – Regelmäßig stehen die PKV-Anbieter wegen hoher Beitragsanpassungen am medialen Pranger. Doch auch viele GKV-Versicherte müssen nächstes Jahr deutlich tiefer in die Tasche greifen, wie ein erster Überblick über die Zusatzbeiträge für 2016 von rund 25 Kassen zeigt. mehr ...