Diese Krankenkassen haben den größten Mitgliederschwund

16.5.2017 – Anfang April gab es mit über 55,8 Millionen Personen einen neuen Mitgliederrekord in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Der Zuwachs in den ersten drei Monaten betrug rund 230.000 Mitglieder. Während die Barmer am meisten Mitglieder verlor, hatten die Techniker Krankenkasse und die AOK Bayern die größten Mitgliederzuwächse zu verzeichnen.

WERBUNG
Keine Angst vorm Zahnarzt!
Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich auf eine Zielgruppe zu spezialisieren? Welche Vorteile eine Spezialisierung besonders in Bezug auf Zahnärzte bietet, erfahren Sie hier...

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zählte nach der GKV-Statistik KM1 des Bundesgesundheits-Ministeriums (BMG) zum Stichtag 1. April 2017 mit 55,81 Millionen so viele Mitglieder wie nie zuvor. Damit setzte sich die positive Entwicklung der Vorquartale fort.

AOKen deutlich im Plus

Allerdings konnten nicht alle Kassenarten Zuwächse erzielen. Wie aus der BMG-Statistik weiter hervorgeht, hatte die Landwirtschaftliche Krankenversicherung einen Rückgang im mittleren vierstelligen Bereich zu verzeichnen. Bei der Knappschaft Bahn-See gab es ein Minus im hohen vierstelligen Bereich.

Eine leichte Steigerung stand für die Innungskrankenkassen (IKKen) zu Buche, während die Betriebskrankenkassen (BKKen) und die Ersatzkassen im mittleren fünfstelligen Bereich zulegten.

Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOKen) bauten ihre Mitgliederzahl im ersten Quartal um über 160.000 aus, womit sie mehr als zwei Drittel des gesamten Nettozuwachses auf sich vereinen konnten.

Bild: Wichert

Techniker mit dem größten Mitgliederzuwachs

Wie die aktuelle, im Quartalsrhythmus auf Krankenkassenebene durchgeführte Erhebung des gesundheitspolitischen Hintergrunddienstes Dfg – Dienst für Gesellschaftspolitik (Nummer 19/2017) zeigt, verlief die Mitgliederentwicklung bei allen elf AOK-Schwestern positiv. Sieben von ihnen schafften es sogar in die Top Ten der Körperschaften mit dem größten absoluten Zuwachs.

Hier liegen die AOK Bayern, die AOK Niedersachsen, die AOK Baden-Württemberg und die AOK Plus auf den Positionen zwei bis fünf. Die Kassen bauten ihre Mitgliederzahl zwischen knapp 40.000 und gut 15.000 aus. Angeführt wird die Rangliste der Gewinner nach Köpfen – wie bereits seit geraumer Zeit – von der Techniker Krankenkasse (TK) (aktuell plus gut 60.000 Mitglieder).

Bild: Wichert

Prozentual gesehen legte die BKK Scheufelen am stärksten zu (plus fast sechs Prozent), die mit knapp 50.000 Mitgliedern eher zu den mittelgroßen bis kleinen Kassen gehört. Mit nur 15,0 Prozent bietet die Körperschaft den zweitniedrigsten Gesamtbeitragssatz der Branche (VersicherungsJournal 10.1.2017).

Unter den zehn Kassen mit dem stärksten Mitgliederwachstum finden sich bis auf die Handelskrankenkasse (HKK) auf Rang drei (plus gut vier Prozent) acht weitere Körperschaften aus dem BKK-Lager, darunter auch die Debeka BKK (plus 4,6 Prozent – zweitstärkste prozentuale Steigerung).

Verlierer unter den Krankenkassen

Während die große Mehrheit der Krankenkassen ihre Mitgliederzahl zwischen Anfang 2017 und Anfang April 2017 ausbauen konnte, hatten über zwei Dutzend Körperschaften einen negativen Saldo zu verzeichnen.

Das größte Minus gab es mit über 30.000 Mitgliedern bei der Barmer. Zu Jahresbeginn hatte die aus der Deutschen BKK und der Barmer GEK kassenartübergreifend zur Barmer fusionierte Kasse (VersicherungsJournal 11.11.2015) mit einem Plus von fast 800.000 Mitgliedern noch an der Spitze der Rangliste der Gewinner gelegen (VersicherungsJournal 16.2.2017).

Knapp über beziehungsweise unter 10.000 Mitglieder büßten zwischen Januar und März die DAK-Gesundheit und die IKK Classic ein. Vergleichsweise groß war das Minus zudem noch bei der Knappschaft Bahn-See.

Bild: Wichert

Prozentual gesehen standen für die BKK VDN und Die Bergische Krankenkasse die größten Rückgänge zu Buche (jeweils minus knapp zwei Prozent). Nach absoluten Zahlen wurden knapp 500 beziehungsweise knapp 1.000 Mitglieder verloren.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung · Gesundheitsreform · Technik
 
WERBUNG
WERBUNG
Eine interessante Zielgruppe verstehen

Worauf müssen Versicherungsvermittler achten, wenn sie sich auf die Zielgruppe Apotheker spezialisieren wollen? Antworten finden Sie in der „Zielgruppenanalyse Apotheker“.

Mehr Informationen zur zweiten, neu bearbeiteten Auflage und zur Bestellung ...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.4.2017 – Im TK-Meinungspuls 2017 wurde die Zufriedenheit der Bundesbürger mit dem Gesundheitswesen ermittelt. Gefragt wurde auch, was die Bürger bevorzugen: Höhere Beiträge bei gleichem Leistungsumfang oder stabile Beiträge bei niedrigerem Leistungsumfang. (Bild: Brüss) mehr ...
 
6.4.2017 – Um soziale Medien kommt die Assekuranz nicht mehr herum. Wie erfolgreich sie im Social Web ist, welche Strategien darin gefördert werden und welche an Bedeutung verlieren, zeigen einige aktuelle Untersuchungen. (Bild: Absolit) mehr ...
 
6.3.2017 – In der Rangliste der Kassen nach Versicherten gab es im vergangenen Jahr zahlreiche Rangveränderungen, wenn auch vornehmlich nicht auf den vordersten Plätzen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.2.2017 – Die Rangliste der Krankenkassen nach Mitgliedern ist im vergangenen Jahr massiv durcheinander gerüttelt worden. Auch unter den „Big Playern“ gab es Veränderungen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.2.2017 – Im vergangenen Jahr haben die gesetzlichen Krankenkassen massiv Mitglieder hinzugewonnen und einen neuen Rekord aufgestellt. Doch ein gutes Dutzend Kassen hatte zum Teil empfindliche Einbußen hinzunehmen – in der Spitze sogar im sechsstelligen Bereich. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.2.2017 – Die gesetzlichen Krankenkassen haben zum 1. Januar 2017 ein neues Allzeithoch bei der Mitgliederzahl erreicht. Doch nur zwei Kassenarten konnten an dem Zuwachs teilhaben – auch wegen eines Sondereffekts. Dieser sorgte auch für einen neuen Spitzenreiter im Mitglieder-Ranking. (Bild: Wichert) mehr ...