Wovon der Erfolg beim Run-off abhängt

1.3.2016 – Der Markt für die Übernahme von Run-off-Beständen wird überwiegend das Geschäft von Spezialisten bleiben. Aber auch kleinere Player wie die Mylife Leben haben eine Chance, wie deren Vorstandschef Michael Dreibrodt dem VersicherungsJournal erläuterte.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Nettopolicen · Riester · Rückversicherung · Runoff · Storno
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.4.2016 – Bei einem Hintergrundgespräch äußerte sich Mylife-Chef Michael Dreibrodt zum anstehenden Sparkurs, zum Angriff im Leben-Run-off-Geschäft sowie zu den hohen Stornoquoten und Digitalisierungs-Anforderungen. (Bild: Mylife) mehr ...
 
15.1.2015 – Bei einem Bestandsverkauf schauen Versicherungsaufsicht und Verbraucherschützer genau hin. Dass die Abwicklung von Beständen nicht Zeichen unternehmerischer Schwäche sein muss, schreibt Versicherungs-Mitarbeiterin Regina Kutschera in einem Gastkommentar. (Bild: Kutschera) mehr ...
 
3.11.2014 – Die einschneidenden Auswirkungen des Lebensversicherungs-Reformgesetzes auf die Vermittler-Vergütungen und die praktischen Konsequenzen und Auswege für unabhängige Vermittler haben Rechtsanwalt Jürgen Evers und Aktuarin Ellen Ludwig beim VersicherungsJournal-Vortrag auf der DKM skizziert. (Bild: Meyer) mehr ...
 
6.3.2014 – Angesichts der Niedrigzinsphase und der künftig schärferen Eigenkapital-Anforderungen durch Solvency ll wird immer öfter über den „Run-off“ diskutiert. Die BaFin hat jetzt die Spielregeln für den im Aufsichtsrecht nicht geregelten Fall erläutert. mehr ...
 
21.3.2012 – Bei den Versicherungs- und Vermittlungs-Gesellschaften tut sich in letzter Zeit Einiges: Es wird dazu gekauft, umfirmiert und umstrukturiert, wie ein kurzer Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
5.8.2011 – Nach den Herausforderungen in den ersten Monaten 2011 sieht sich die Munich Re-Gruppe inzwischen zu gewohnter Ertragsstärke zurückgekehrt. Auch die Skandale bei der Erstversicherungs-Tochter sollten daran nichts ändern. mehr ...
WERBUNG