VersicherungsJournal übernimmt Fondspolicen-Rating

13.1.2016 – Die Barde-Hoppe & Medien GmbH hat ihr Fondspolicen-Rating an das VersicherungsJournal abgegeben. Der Verlag ergänzt mit der Übernahme das auf klassische Kapitallebens- und Rentenversicherungen ausgerichtete Lebensversicherungs-Rating der Map-Report-Redaktion. Investmentfonds-Experte Sasa Perovic setzt seine Arbeit fort.

Die Barde-Hoppe & Medien GmbH (BHM) hatte im vergangenen Jahr ihr Fondspolicen-Rating auf den Markt gebracht. Es konzentriert sich auf den Fonds-Auswahl-Prozess in der Ansparphase und das Ablaufmanagement (VersicherungsJournal 10.7.2015).

Veröffentlicht wurden bisher die Bewertungen der Condor Lebensversicherungs-AG („sehr gut“), Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. („gut“), Gothaer Lebensversicherung AG („gut“), Lebensversicherung von 1871 a.G. („gut“) und Vorsorge Lebensversicherung AG („befriedigend“).

Fonds-Know-how von Investiga

Für das Rating steuert die Investiga UG ihr Know-how über Investmentfonds bei. Das Unternehmen wurde Ende 2014 von Sasa Perovic gegründet.

Der Diplom-Volkswirt war davor unter anderem bei der Scope Analysis GmbH, der Feri Rating & Research GmbH und im Investment-Research der BCA AG tätig. Den Lesern des VersicherungsJournal Extrablatts 2|2015 hat er sich mit einem Beitrag zu Wertsicherungskonzepten bekannt gemacht.

Zu seiner Motivation schreibt Perovic: „Gerade bei langfristigen Investments ist die Fähigkeit einer Gesellschaft als Asset-Manager von enormer Bedeutung.

Unser Ziel ist es daher, mit dem Fondspolicen-Rating Transparenz und Sicherheit für Anleger und Versicherungsnehmer zu erhöhen. Das erreichen wir dadurch, dass wir unsere Analysen und Bewertungen aus der Sicht von Anlegern, und somit mit einer höchst möglichen Unabhängigkeit, durchführen!“

Verlegerische Verantwortung wechselt

Das Engagement des Analysten für diese spezielle Unternehmensbewertung bleibt, jedoch wechselt die verlegerische Verantwortung für das Projekt: Die BHM hat das Fondspolicen-Rating an die VersicherungsJournal Verlag GmbH abgegeben.

Dazu erklärt Klaus Hermann Barde, Geschäftsführer der Barde-Hoppe & Medien GmbH: „Dank der sehr hohen Marktdurchdringung des VersicherungsJournals kann nun die dringend erforderliche Transparenz im Segment der fondsgebundenen Policen noch stärker voran gebracht werden. Insbesondere auf dem Feld des Ablauf-Managements müssen viele Gesellschaften erheblich nachbessern.“

Das VersicherungsJournal ergänzt mit dem Neuzugang das Lebensversicherungs-Rating des Map-Reports. Der Schwerpunkt dieser Unternehmensbewertung liegt jedoch auf klassischen Kapitallebens- und Rentenversicherungen (VersicherungsJournal 29.9.2015).

 
WERBUNG
WERBUNG
Generationenberatung ist Nachhaltigkeit

In der Generationenberatung wird deutlich, dass Versicherungen Lösungen über Generationen hinweg sind. Wie das funktioniert und wo solche Ansätze sinnvoll sind, zeigt das neue Heft.

Das nächste Extrablatt mit dem Titel „Oma, Papa, Enkelin – Chancen des generationsübergreifenden Geschäfts“ steht ab Montag, 30. Mai, zum Download bereit und zeigt, wo sich Synergien entwickeln lassen.

Jetzt kostenlos kommende Ausgaben bestellen

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.11.2015 – Die Verbraucherzentrale Hamburg rät in einer Pressemitteilung vor dem Abschluss von Fondspolicen ab. Doch die vorgetragenen Argumente können nicht überzeugen. (Bild: Harjes) mehr ...
 
6.2.2015 – Die Produktentwickler der Lebensversicherer arbeiten derzeit auf Hochtouren und kommen mit neuen Produkten oder Verbesserungen für bestehende Tarife auf den Markt, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
18.6.2014 – Mit Neuerungen bei klassischen und fondsgebundenen Produkten wollen zahlreiche Anbieter dem Altersvorsorge-Geschäft neue Impulse geben. Die Ideen gehen in die verschiedensten Richtungen. mehr ...
 
22.4.2014 – Bei der Langfrist-Gegenüberstellung über 30 Jahre ist die Zahl der Anbieter überschaubar, die Unterschiede sind aber riesig. Manfred Poweleit und Claus-Peter Meyer ziehen aus den Zahlen unterschiedliche Schlüsse. (Bild: Harjes) mehr ...
 
25.4.2013 – Nach einer Studie von Feri Euro Rating Services aus dem Jahr 2010 hat jetzt die Zeitschrift „Risiko & Vorsorge” die Entwicklung großer, aber auch kleinerer Fonds, die Versicherer einsetzen, untersucht. Zu welchen Ergebnissen die Analyse kam. mehr ...
 
10.2.2012 – Die Sehnsucht nach Sicherheit spielt der Versicherungswirtschaft in die Karten, aber nur teilweise. Das GfK/WSJ Investmentbarometer zeigt ein differenziertes Bild und nennt alle Favoriten. Dazu gehören auch die privaten Bausparkassen, die bekanntgaben, wie sie die Stimmung zu nutzen wussten. mehr ...
 
1.7.2010 – Der neue Ratgeber der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zur Lebensversicherung ist alles andere als eine simple Ampel-Broschüre. Was er bietet und wie ausgewogen er die Branchenprodukte darstellt. mehr ...