WERBUNG

Umschwung und Verlust in den Chef-Etagen

16.3.2017 – Ludger Arnoldussen wird die Münchener Rückversicherung verlassen. Sein Nachfolger wird Hermann Pohlchristoph. Allianz-Personal-Chef Wolfgang Brezina wird in die Holding befördert. Für ihn kommt Ana-Cristina Grohnert. Versicherungsmakler Südvers hat Timo Hertweck zum neuen Vertriebschef ernannt. Das Insurtech-Unternehmen Knip hat sich mit Björn Lindberg einen neuen Marketing-Manager in die Geschäftsleitung geholt. Aba-Vorstand Bernhard Wiesner ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

WERBUNG
Ludger Arnoldussen (Bild: Munich Re)
Ludger Arnoldussen (Bild: Munich Re)

Vorstandsmitglied Dr. Ludger Arnoldussen wird die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) nach mehr als zehn Jahren mit Ablauf des 26. April im gegenseitigen Einvernehmen verlassen. Das gab das Unternehmen gestern in einer Pressemitteilung bekannt.

Seit 2006 ist er für das Ressort Deutschland, den pazifisch-asiatischen Raum und Afrika sowie für die Bereiche Central Procurement und Services verantwortlich (VersicherungsJournal 24.7.2006, 13.11.2006).

Zuvor war Arnoldussen seit 1988 im Swiss-Re-Konzern, anfangs bei der Bayerischen Rückversicherung.

Im Jahr 2000 wurde er zum Mitglied des Vorstandes berufen und war in den darauffolgenden Jahren für die Integration der Bayerischen Rückversicherung in die Europa Division der Swiss Re Germany Holding AG verantwortlich. 2002 wurde er zusätzlich zum Mitglied des Vorstands der Swiss Re.

Zum Nachfolger von Arnoldussen wurde Hermann Pohlchristoph (51) berufen, der seit 2002 im Unternehmen arbeitet, zuletzt als CFO des Geschäftsfelds Rückversicherung.

Wechsel im Allianz-Vorstand

Ana-Cristina Grohnert, Wolfgang Brezina (Bild: Allianz)
Ana-Cristina Grohnert,  Wolfgang Brezina (Bild: Allianz)

Personal-Chef Wolfgang Brezina (55) wechselt vom Vorstand der Allianz Deutschland AG zum 1. Juli 2017 als Head of HR Operations zur Allianz SE. Das teilte der Konzern gestern mit.

Brezina begann seine Karriere 1991 bei der Vereinten Versicherung AG und wechselte 1998 zur Vereinten Krankenversicherung AG, wo er 2000 Vorstandsmitglied wurde. 2006 übernahm er bei der Allianz die Regionalleitung des Dienstleistungsgebiets Südost.

Seit 2009 ist er Arbeitsdirektor der Allianz Deutschland und im Vorstand verantwortlich für das Ressort Personal und Interne Dienste (VersicherungsJournal 20.11.2008).

Nachfolgerin Brezinas wird Ana-Cristina Grohnert (49); derzeit Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin bei der Ernst & Young GmbH.

Start als Generalbevollmächtigte

Bis zum Wirksamwerden ihrer Vorstandsbestellung wird die Diplombetriebswirtin als Generalbevollmächtigte ihren neuen Aufgaben nachgehen. In dieser Übergangszeit übernimmt Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG, die Position des Arbeitsdirektors zusätzlich zu seinen Aufgaben.

Grohnert begann ihre Karriere 1992 bei der Preussag AG in Hannover und arbeitete ab 1996 bei der ABB Asset Finance GmbH in Frankfurt. 2003 wechselte sie zur Deutschen Genossenschafts-Hypothekenbank AG in Hamburg, bevor sie 2007 Partnerin von Ernst & Young wurde. Seit 2011 ist Grohnert Mitglied im Leadershipteam der Unternehmensberatung für die Region Deutschland, Österreich, Schweiz.

Südvers hat neuen Geschäftsführer

Timo Hertweck (Bild: Südvers)
Timo Hertweck (Bild: Südvers)

Die Südvers-Gruppe hat in ihren Tochterunternehmen Südvers Service und Management GmbH, Südvers Risk-Management GmbH, Südvers GmbH Assekuranzmakler und Südvers Kredit-Versicherungsmakler GmbH einen neuen Geschäftsführer für das Ressort Vertrieb.

Timo Hertweck hat die Stelle bereits am 1. Februar angetreten, teilte das Unternehmen am 10. März mit. Er verantwortet die strategischen und operativen Vertriebsaktivitäten und -ergebnisse des Versicherungsmaklers.

Zuvor war er über sieben Jahre Vorstandsmitglied der Würzburger Versicherungs-AG für das Ressort Vertrieb und Marketing (VersicherungsJournal 30.9.2009). Davor war er Vertriebsdirektor bei der WWK Lebensversicherung a.G.

Er übernimmt die Position von Florian Karle, der sich mehr auf seine Tätigkeiten als Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter konzentrieren will. Das teilte das Unternehmen auf Nachfrage mit.

Fintech-Unternehmen Knip ernennt neuen COO

Björn Lindberg (Bild: Knip)
Björn Lindberg (Bild: Knip)

Björn Lindberg verstärkt die Geschäftsleitung des Fintechs Knip (Deutschland) GmbH, das teilte das Unternehmen gestern mit.

In seiner neuen Position als Chief Operations Officer trägt er die Verantwortung für die internationale Vertriebs- und Marketingorganisation an den Standorten Berlin und Zürich.

Lindberg hat über 15 Jahre Erfahrung in Managementfunktionen verschiedener Firmen.

Vor seinem Wechsel zu Knip leitete er bei Izettle AB als Chief Commercial Officer die internationale Expansion des Unternehmens, dem er im Jahr 2011 als einer der ersten Mitarbeiter beitrat.

Davor war Lindberg über zehn Jahre in verschiedenen Leitungsfunktionen bei Tradedoubler tätig. Zuletzt verantwortete er dort in der Position des COO die internationalen Vertriebs- und Marketingaktivitäten in 19 Ländern.

Aba-Vorstand Bernhard Wiesner ist tot

Bernhard Wiesner ist bei einem Verkehrsunfall in seiner Wahlheimat Mallorca ums Leben gekommen. Das teilte der Aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V. am 15. März mit.

Der 62-Jährige war seit 2003 Vorstandsmitglied der Aba. Seit 1985 bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2015 war er bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart tätig. 1991 wurde er zum Leiter Betriebliche Vorsorgeleistung ernannt. Er war zudem Vorstandvorsitzender des Bosch-Pensionsfonds.

Wiesner galt als Verfechter der betrieblichen Altersvorsorge (VersicherungsJournal 26.2.2015), „die er kompromisslos als Sozialleistung der Industrie interpretiert[e] und damit scharf von jeder Finanzdienstleistung abgrenzt[e], ausdrücklich auch von den Vorsorgeprodukten der Assekuranz.“ So heißt es in dem Bericht vom 6. Mai 2015 auf Leiter-bAV.

„Mit Eintritt in den Ruhestand gab er schrittweise seine Mandate zurück. Im Mai wollte Herr Wiesner endgültig aus dem Vorstand ausscheiden“, wird Vorsitzender Heribert Karch in einem Nachruf auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft zitiert.

 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
WERBUNG
Die Termin- und Empfehlungsquote steigern

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden wollen für Themen gewonnen werden. Wie der Vermittler sie in Vorträgen zu Eigeninitiative animiert, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.3.2016 – Die Versicherungsbranche setzt sich abseits des eigentlichen Geschäfts in vielfältiger Weise für gesellschaftliche Belange ein. Stuttgarter, Universa, VGH, Westfälische Provinzial und der Makler Best Gruppe sind nur einige aktuelle Beispiele, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
14.10.2015 – Nach der Neuausrichtung in Leben nennt die HDI Leben nun auch die Feinheiten für die bAV. Bei diversen Vertrieben und Dienstleistern hat sich in den letzten Wochen ebenfalls einiges getan. mehr ...
 
26.3.2015 – Die Altersvorsorge-Diskussion geht in die nächste Runde, wobei es diesmal um die betriebliche Vorsorge geht. Dazu ein paar Anmerkungen. (Bild: Müller) mehr ...
 
12.4.2013 – Auf den Fachkonferenzen der kommenden Wochen stehen die Themen betriebliche Versorgung, neue Chancen sowie aktuelle Fragen für den Vertrieb, die Zukunft der Krankenvollversicherung und Prozessoptimierung im Mittelpunkt. mehr ...
 
6.10.2011 – Auch zu Beginn des Schlussquartals 2011 dreht sich das Personalkarussell mit unverminderter Geschwindigkeit. Jetzt haben die DEVK sowie die Makler Aktiv Assekuranz, Funk und Hoesch & Partner personelle Veränderungen vermeldet. mehr ...
 
22.9.2016 – Auf einem Pressegespräch bezog der Verband Deutsche Versicherungsmakler (VDVM) klar Stellung zu den Fin- und Insurtechs – Berührungsängste hat der Verband hier nicht. Auch die anstehende IDD-Umsetzung und die Absatzkrise in Leben wurden thematisiert. mehr ...
 
19.8.2016 – Dreizehn Jahre nach ihrer Neupositionierung als reiner Maklerversicherer und Spezialist für biometrische Risiken steht die Generali-Tochter erneut vor einer grundlegenden Veränderung. Ein Interview dazu mit dem Vorstandschef Michael Stille. (Bild: Müller) mehr ...