Provinzial Rheinland mit neuem Vorstandschef

20.12.2017 – Patric Fedlmeier wird zu Jahresbeginn 2018 neuer Vorstandschef der Provinzial Rheinland. Er folgt auf Dr. Walter Tesarczyk, der Ende 2017 in den Ruhestand tritt. Nachfolger von Fedlmeier als stellvertretender Vorstandsvorsitzender wird Guido Schaefers. Die Ressort-Verantwortlichkeiten werden neu verteilt.

WERBUNG

Zum Jahresende tritt Dr. Walter Tesarczyk (64), Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland Versicherungen, in den Ruhestand. Tesarczyk war vor rund fünf Jahren nach über drei Jahrzehnten Tätigkeit für den Allianz-Konzern, davon 20 Jahre im Vorstand, an die Vorstandsspitze nach Düsseldorf gewechselt (VersicherungsJournal 26.10.2012).

Walter Tesarczyk (Bild: Provinzial Rheinland)
Walter Tesarczyk (Bild: Provinzial Rheinland)

Der öffentliche Versicherer sprach dem scheidenden Manager Dank „für sein großes Engagement in den vergangenen fünf Jahren“ aus und wünschte ihm „für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute, Gesundheit und mehr Zeit für seine vielfältigen Interessen und seine Familie.“

Die Provinzial Rheinland sei unter Tesarczyks Führung in sehr anspruchsvollen Zeiten auf Erfolgskurs geblieben und weiter gewachsen (VersicherungsJournal 4.5.2017, 19.5.2016). Er „hat nachhaltige Weichen für die Zukunft des Unternehmens gestellt“, wird in einer Unternehmensmitteilung hervorgehoben.

Patric Fedlmeier (Bild: Provinzial Rheinland)
Patric Fedlmeier
(Bild: Provinzial Rheinland)

Fedlmeier übernimmt Vorstandsvorsitz

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 übernimmt Patric Fedlmeier (50) den Vorstandsvorsitz des öffentlichen Versicherers

Fedlmeier kam vor fast eineinhalb Jahrzehnten nach Karrierestationen bei der Inter Krankenversicherung AG, der Westfälischen Provinzial und Hewlett Packard zur Provinzial Rheinland.

Vor gut achteinhalb Jahren wurde er in den Vorstand berufen (VersicherungsJournal 15.4.2009) und rückte vor vier Jahren zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden auf (VersicherungsJournal 6.1.2014).

Zuletzt war er für die Bereiche Vertrieb und IT zuständig.

Schaefers wird stellvertretender Vorstandschef

Nachfolger von Fedlmeier als stellvertretender Vorstandschef wird ebenfalls zu Jahresbeginn Guido Schaefers (49). Der Diplom-Mathematiker und Aktuar steht seit rund zwei Jahrzehnten in Diensten der Provinzial Rheinland.

Guido Schaefers (Bild: Provinzial Rheinland)
Guido Schaefers
(Bild: Provinzial Rheinland)

Nach der Leitung der Bereiche „private Sach- und Haftpflichtversicherung“ und später „Leben-Vertriebsunterstützung“ wurde er vor sechseinhalb Jahren in den Vorstand mit Zuständigkeit für das Ressort Lebensversicherung berufen (VersicherungsJournal 12.7.2011).

Seit dem 1. Juni 2016 ist Schaefers verantwortlich für das Ressort Privatkunden. Dieses wurde mit dem Ausscheiden von Privatkunden-Komposit-Vorstand Peter Slawik (VersicherungsJournal 4.1.2016) neu geschaffen.

In dem Privatkunden-Ressort wurden seinerzeit die Geschäftsfelder Komposit und Leben gebündelt.

Zukünftige Ressortverteilung

Fedlmeier ist ab Jahresbeginn weiterhin zuständig für den IT-Bereich, so das Unternehmen auf Nachfrage des VersicherungsJournals. Von Tesarczyk übernimmt er die Ressorts Personal, Recht, Betriebsorganisation, Revision, zentrales Risikomanagement und Unternehmens-Kommunikation.

Das Ressort Vertrieb gibt der neue Vorstandschef ab an seine Vorstandskollegin Sabine Krummenerl, die diesen Bereich zusätzlich zu ihren bisherigen Verantwortungsbereichen Großkunden, Rückversicherung und Schaden übernimmt. Dr. Volker Heinke leitet wie bisher das Ressort Finanzen.

 
WERBUNG
WERBUNG
Das bringt die neue bAV

Das BRSG schafft neue Impulse für die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung. Was Sie über das Solidarpartnermodell und zum Thema steuerliche Förderung wissen müssen, wird in einem Dossier zusammengefasst.

Mehr erfahren Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Fonds sind kein Teufelszeug

Von Fonds und Fondspolicen lassen die meisten Deutschen die Finger.
Wie Sie dennoch mit dieser Produktgruppe Vertriebserfolge einfahren, zeigt ein aktuelles Praxisbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.12.2016 – Die Huk-Coburg hat die Nachfolgeregelung für Dr. Wolfgang Weiler als Vorstandssprecher bekannt gegeben. Die DEVK hat sich wegen „unterschiedlicher Auffassungen“ von einem Vorstandsmitglied getrennt. Der Vorstand der Allianz Kranken wird prominent verstärkt – und der Münchener Verein hat eine Vertriebs-Führungsposition neu besetzt. (Bild: Huk-Coburg) mehr ...
 
15.12.2014 – Bei der DKV geht ein langjähriges Vorstandsmitglied in den Ruhestand. Die Versicherungsgruppe die Bayerische schneidet die Verantwortungsbereiche der Vorstände neu zu und die Arag hat den Vertrag mit ihrem Vorstandschef um weitere fünf Jahre verlängert. (Bild: DKV) mehr ...
 
7.6.2017 – Manch ein Start-up-Gründer mag als schrille Erscheinung durchgehen: Die neuen digitalen Konzepte zeigen jedoch, dass einiges an versicherungs-technischen Kenntnissen vorhanden ist. Ein Gastbeitrag von Dr. Moritz Finkelnburg. (Bild: privat) mehr ...
 
2.6.2017 – Der Ergo-Konzern „fühlt“ sich unter „besonderer Beobachtung“ der Öffentlichkeit. Nach einer Reihe von Skandalen in der jüngeren Vergangenheit ist das wohl nicht ganz unberechtigt. Daher bemüht sich der Düsseldorfer Versicherer nun um Transparenz. Einige Fragezeichen bleiben trotzdem. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
8.2.2017 – Die jetzt vorgelegten, vorläufigen Geschäftsergebnisse von Ergo und Munich Re, Talanx, LVM und der Versicherungsgruppe die Bayerische zeigen uneinheitliche Bilder. Mehr Geld soll es einerseits für Aktionäre geben, andererseits für die Reserven. mehr ...
 
23.8.2016 – Brennende Häuser werden in der Regel nicht mehr versichert. Die Arag weicht nun von diesem allgemeinen Prinzip beim Verkehrsrechtsschutz ab. Bei Adcuri, Conceptif, Europa und Hansemerkur gibt es mehr Leistungen oder es wird preiswerter. (Bild: Hansemerkur) mehr ...
 
3.8.2016 – Neue Kooperationspartner bringen Versicherern und Dienstleistern der Branche neue Ideen, Techniken und zusätzliche Kunden. Sie erweitern zuweilen auch das gesamte Geschäftsmodell. mehr ...