Neue Vorstände im neuen Jahr

8.1.2018 – Andreas Schwarz ist mit Wirkung zum 1. Januar der neue Kooperationschef im Vorstand der Rheinland-Versicherungsgruppe. Karl-Heinz Fahrenholz hat den Vorsitz der Haftpflichtkasse übernommen. Kreditversicherer Coface hat mit Steffen Giebler einen neuen Vertriebsdirektor für Nordeuropa.

WERBUNG

Seit dem 1. Januar ist Andreas Schwarz neues Mitglied im Vorstand der Rheinland Holding AG, teilte die Versicherungsgruppe mit. Hier übernimmt der 52-jährige Jurist das neu geschaffene Ressort Bancassurance und Kooperationen.

Seit 2012 im Vorstand

Schwarz ist seit 2012 Mitglied in den Vorstandsgremien der Credit Life AG, der Rheinland Versicherungs-AG und der Rheinland Lebensversicherung AG. Darüber hinaus ist er seit 2016 Geschäftsführer der niederländischen Gesellschaften der Rheinland-Gruppe.

Andreas Schwarz (Bild: Rheinland Versicherungen)
Andreas Schwarz (Bild: Rheinland Versicherungen)

Ab 2018 übernimmt er Konzernangaben zufolge zusätzlich Verantwortung im Vorstand der Rhion Versicherung AG.

Vorsitzwechsel in der Haftpflichtkasse

Ebenfalls seit Jahresbeginn ist Karl-Heinz Fahrenholz der neue Vorstandsvorsitzende des Haftpflichtkasse VVaG (Die Haftpflichtkasse), teilte der Versicherer in einer Pressemeldung mit.

Der 63-Jährige ist bereits seit 1994 für das Unternehmen tätig. Seit 2002 ist Fahrenholz Mitglied des Vorstandes und dort für das Ressort Betrieb verantwortlich.

Karl-Heinz Fahrenholz (BIld: Die Haftpflichtkasse)
Karl-Heinz Fahrenholz (BIld: Die Haftpflichtkasse)

Fahrenholz hat die Aufgabe von Dr. Jürgen Wolters übernommen, der im Oktober vergangenen Jahres seinen Rücktritt verkündete. Seither trugen Fahrenholz und Roland Roider die Verantwortung interimsweise gemeinsam (VersicherungsJournal 4.10.2017).

Coface hat neuen Vertriebsdirektor gefunden

Die Compagnie Française d'Assurance pour le Commerce Extérieur SA (Coface) Niederlassung in Deutschland hat einen neuen Vertriebsdirektor für Nordeuropa gefunden, teilte der Rückversicherer mit. Stefan Giebler leitet seit Beginn des Jahres den Gesamtvertrieb des Kreditversicherers in Deutschland, den Niederlanden und Skandinavien.

Der 45-Jährige hat den Angaben zufolge 20 Jahre Erfahrung in der Finanz- und anderen Branchen. Davon hätte er viele Jahre in verantwortungsvollen Managementpositionen gearbeitet. Unter anderem war Giebler Marktverantwortlicher für Deutschland und Österreich der Leasingtochter von General Motors.

Steffen Giebler (Bild: Coface)
Steffen Giebler (Bild: Coface)

Giebler übernahm die Position von Dr. Thomas Götting, der seit Januar der neue Country Manager für Deutschland bei XL Catlin, der globalen Marke für Erst- und Rückversicherungs-Unternehmen der XL Group Ltd., ist (VersicherungsJournal 20.11.2017).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Darlehen · Haftpflichtversicherung · Leasing · Lebensversicherung · Rückversicherung
 
WERBUNG
Das bringt die neue bAV

Das BRSG schafft neue Impulse für die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung. Was Sie über das Solidarpartnermodell und zum Thema steuerliche Förderung wissen müssen, wird in einem Dossier zusammengefasst.

Mehr erfahren Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Fonds sind kein Teufelszeug

Von Fonds und Fondspolicen lassen die meisten Deutschen die Finger.
Wie Sie dennoch mit dieser Produktgruppe Vertriebserfolge einfahren, zeigt ein aktuelles Praxisbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.1.2017 – Zuerst belächelt, dann kritisch beäugt und gefürchtet – und nun werden immer öfter Fintechs von der klassischen Assekuranz gekauft. Jetzt hat die W&W-Gruppe zugeschlagen, um ihren Kunden Neues zu bieten. Veränderungen haben unter anderem auch Axa, DEVK, ERV und Zurich vermeldet. mehr ...
 
15.7.2016 – In den vergangenen Wochen haben die Ratingagenturen wieder diverse Versicherungs-Gesellschaften und -Gruppen unter die Lupe genommen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. Der Brexit wurde dabei nur ein einziges Mal erwähnt. mehr ...
 
12.2.2015 – Die R+V Gruppe, die Ammerländer und die LV 1871 berichten für das Geschäftsjahr 2014 über beachtliche Zuwachsraten bei den Beiträgen. Auch der W&W-Konzern hat erste vorläufige Geschäftszahlen veröffentlicht. mehr ...
 
2.9.2014 – In den letzten Wochen hat die Bafin wieder eine Reihe von Genehmigungen erteilt und Meldungen über ausländische Versicherer gesammelt, die in Deutschland tätig werden wollen. (Bild: Bafin) mehr ...
 
9.4.2014 – In den letzten Wochen haben Unternehmen aus der und um die Assekuranz ihre Aktivitäten weiter ausgebaut. Es gab aber auch Konsolidierungen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
3.12.2013 – Die Ace Group und Europ Assistance haben neue Führungskräfte für Vertrieb und Marketing berufen, der Münchener Verein im Produktmanagement. Die Signal Iduna Gruppe bekommt im Finanz- und Sachversicherungs-Bereich zwei neue Vorstände. (Bild: Signal Iduna Gruppe) mehr ...
 
24.6.2013 – In den letzten Wochen hat die BaFin wieder eine Reihe von Genehmigungen erteilt und Meldungen über ausländische Versicherer gesammelt, die in Deutschland tätig werden wollen. mehr ...