Kooperationen und Tools für mehr Vertriebspower

21.3.2017 – Die Basler Versicherungen haben einen Online-Berater eingeführt. Dieses System bietet verschiedene Kommunikations- und Kundenmanagement-Funktionen für eine zukunftsorientierte Beratung. Das Beratungsunternehmen Fairtriebsconsulting hat ein Online-Vertriebsportal eröffnet. Es verspricht Software und nahezu fertige Vertriebskonzepte. BSC, Profinanz und Lieblingsmakler kooperieren in einer strategischen Allianz.

WERBUNG
Keine Angst vorm Zahnarzt!
Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich auf eine Zielgruppe zu spezialisieren? Welche Vorteile eine Spezialisierung besonders in Bezug auf Zahnärzte bietet, erfahren Sie hier...

Die Basler Versicherungen bieten ihren Ausschließlichkeits-Vermittlern im Zuge ihres dreistufigen Kundenkonzepts (Ansprechpartner vor Ort, persönliche und digitale Beratung) nun eine Online-Beratungsmöglichkeit an. Mit diesem Tool sei unter anderem eine Videoübertragung vom Vermittler zum Kunden möglich. Des Weiteren sei auch eine Chat-Funktion integriert, teilte das Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

Kernfunktion sei, dass der Vertreter parallel zur telefonischen Beratung zusammen mit dem Versicherungsnehmer online auf diverse Dokumente, Grafiken und Präsentationen zugreifen kann. „Mit den Unterlagen kann der Vermittler in einem strukturierten Verkaufsgespräch den Bedarf des Kunden ermitteln und bedarfsgerechte Lösungen anbieten“, heißt es auf Nachfrage des VersicherungsJournals aus dem Konzern.

Online-Berater-Ausbildung für Exklusiv-Vermittler

So werde der Kunde am Beratungsprozess beteiligt, heißt es weiter. Eine spezielle Software werde nicht benötigt, da es sich bei dem Programm um eine reine Browserlösung handle. Der Zugang erfolgt über den Austausch von Login-Daten.

Um das Tool in seinen umfassenden Funktionen verbrauchergerecht einsetzen zu können, bietet der Versicherer seinen Verkäufern eine spezielle Ausbildung für den Umgang mit dem System an. Diese findet in mehreren Modulen statt und soll folgende Fragen klären:

  • „Wie verändert sich das Beratungsgespräch und wie setze ich die zahlreichen rechtlichen Rahmenbedingungen online optimal um?
  • Welche Vorbereitung und Nachbereitung muss für eine bedarfsgerechte und erfolgreiche Kundenberatung in welcher Form erfolgen?
  • Was sieht der Kunde und wie wird die Online-Beratung zum spannenden Erlebnis?“

Nach Angaben des Versicherers wurden bereits 70 Vermittler mit externer Unterstützung in Zusammenarbeit mit dem hauseigenen Trainingscenter zum Onlineberater ausgebildet.

Videoberatung liegt im Trend

Damit folgt die Basler dem Trend zur Videoberatung. Bereits vor knapp drei Jahren legten Julius Kretz und Dominik Vollrath auf der Basis ihrer Studie dar, dass die klassische Beratung angesichts des steigenden Kostendrucks und steigender Erwartungen der Kunden an Bedeutung verliere.

Sie bezweifelten zwar nicht, dass persönliche Beratung immer noch wichtig sei, das Internet aber neue Möglichkeiten biete, vor allem mit jungen Kunden in Kontakt zu treten. Ihrer Umfrage nach wünschen sich acht Prozent der Befragten eine Videoberatung, ein Viertel erwartet die Kombination mit der Beratung vor Ort (VersicherungsJournal 17.9.2014).

Unter anderem hat der Alte Leipziger – Hallesche Konzern für seine Ausschließlichkeits-Vermittler bereits eine Plattform für Videokontakt zum Kunden im Vertriebsrepertoire (VersicherungsJournal 25.6.2016).

Bei der Arag Krankenversicherungs-AG können Kunden über Video ärztliche Beratung erhalten (VersicherungsJournal 3.3.2017) und auch die Charta Börse für Versicherungen AG stellt Kunden nach der Modernisierung ihrer Homepage Videoberatungs-Anwendungen zur Verfügung (VersicherungsJournal 6.10.2016).

Fairtriebsconsulting bietet zahlreiche Tools als Flatrate

Das Beratungsunternehmen Fairtriebsconsulting Karsten Körwer hat ein Online-Vertriebsportal für Makler, Mehrfachvertreter und Unternehmens- sowie Vorsorgeberater unter dem Namen „Fairtriebszentrum“ eröffnet.

Die Plattform biete kostenlose oder vergünstigte Vertriebstools sowie beratungsunterstützende und prozessoptimierende Software für verschiedene Sparten, heißt es in einer Pressemitteilung. Hinzu kommen kostenfreie Schulungsangebote durch Webinare, Vertriebsvideos und Tutorials. So stelle die Plattform bereits nahezu fertige Vertriebskonzepte zur Verfügung. Produkte, Beratungsprozesse und Kunden seien dabei immer unter Kontrolle des Maklers, Mehrfachagenten oder Beraters.

Dabei soll es sich nicht nur um eine „Bedienungsanleitung“ handeln. „[Wir] bereiten zum Beispiel Bestandsaktionen […] vor, wir telefonieren für den Vermittler, wir führen für ihn Kundenwebinare für seine Kunden [durch], wir coachen und trainieren ihn in der Anwendung von Tools und den Werkzeugen, wir schulen Beratungssituationen und leiten Beratungsanlässe mit und für ihn her“, so Inhaber Karsten Körwer (VersicherungsJournal 21.1.2014) auf Nachfrage.

Um das Angebot nutzen zu können, kann eine Mitgliedschaft mit einer Flatrate abgeschlossen werden. Diese kostet entweder monatlich 35 Euro oder jährlich 395 Euro, jeweils inklusive Mehrwertsteuer.

Kooperation für mehr Knowhow

Die Finanzdienstleistungs-Unternehmen BSC Neutrale Allfinanz-Vermittlungs-GmbH und Profinanz Finanz- und Versicherungsmakler AG kooperieren seit 2014 im Wege einer strategischen Partnerschaft miteinander. Nun wurde diese Allianz um das Unternehmen Lieblingsmakler GmbH & Co. KG erweitert.

Die Versicherungs- und Finanzmakler erhoffen sich eine Vernetzung von Know-how untereinander, wollen Synergien schaffen und so künftig gemeinsam die steigenden Herausforderungen der Versicherungs- und Finanzbranche angehen.

Auch anderen Unternehmen des Berufsstandes stehe die Möglichkeit offen, sich dieser Partnerschaft anzuschließen, heißt es in einer Pressemitteilung zur Kooperation. Man wolle die Gestaltungskräfte der Betriebe strategisch nutzen, ohne dabei die unternehmerische Eigenständigkeit zu verlieren.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Direktvertrieb · Marketing · Marktforschung · Mehrfachvertreter · Verkauf · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
WERBUNG
Die Termin- und Empfehlungsquote steigern

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden wollen für Themen gewonnen werden. Wie der Vermittler sie in Vorträgen zu Eigeninitiative animiert, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.3.2013 – Betriebswirtschaftliches Wissen wird für die erfolgreiche Führung eines Vermittlerbetriebs immer wichtiger, steht aber häufig nicht auf Ausbildungslehrplan. Ein neues Buch will hier Abhilfe schaffen. mehr ...
 
27.10.2016 – Rabatte gegen persönliche Daten und gesunde Lebensweise – dafür steht das Generali-Programm. Welche Vorteile es für Makler bringt, die Dialog-Leben-Tarife vermitteln, stellte der Versicherer gestern auf der DKM heraus. (Bild: Burghardt) mehr ...
 
18.3.2015 – Der BdV will die Lebensversicherer erneut vor das Bundesverfassungs-Gericht ziehen. Allianz und Vema vermelden Erfolge im Produktabsatz beziehungsweise bei der Partnergewinnung. Mehrere Studien liefern für Vermittler interessante Erkenntnisse zu den Themen BU-Versicherung, Honorarberatung und Vertriebsweg Internet. (Bild: die Bayerische) mehr ...
 
25.11.2014 – In einer aktuellen Studie wurde untersucht, wie unabhängige Vermittler Verkaufsunterlagen einsetzen, welche Erwartungen sie dabei an die Anbieter haben und welche Gesellschaften dies am besten praktizieren. (Bild: MRTK) mehr ...
 
25.9.2014 – Eine aktuelle Studie zeigt massive Wissenslücken in der Vermittlerschaft, was die Überarbeitung der Vermittlerrichtlinie betrifft – und in welchen Bereichen Weiterbildungsangebote gewünscht werden. (Bild: Heute und Morgen, V.E.R.S. Leipzig) mehr ...
 
19.12.2012 – Eine aktuelle Studie zeigt, wie sich Versicherungsvermittler weiterbilden und welchen Nutzen sie davon haben. mehr ...
 
17.10.2011 – Das Marketing Research Team Kieseler hat Makler befragt, wie sie Verkaufshilfen einsetzen und welche Erwartungen sie dabei an die Anbieter richten. mehr ...