Auch Gothaer steigt aus klassischer Lebensversicherung aus

2.6.2016 – Strategie 2020: Mit einem ganzen Bündel von Maßnahmen will sich der Kölner Versicherungsverein fit für die Zukunft machen. Trotz ehrgeiziger Sparziele gehört ein Stellenabbauprogramm nicht dazu. Neue Produkte wurden angekündigt.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.6.2017 – Der Ergo-Konzern „fühlt“ sich unter „besonderer Beobachtung“ der Öffentlichkeit. Nach einer Reihe von Skandalen in der jüngeren Vergangenheit ist das wohl nicht ganz unberechtigt. Daher bemüht sich der Düsseldorfer Versicherer nun um Transparenz. Einige Fragezeichen bleiben trotzdem. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
20.5.2015 – Die VHV-Gruppe hat 2014 von der guten Baukonjunktur sowie von höheren Durchschnittsbeiträgen in der Kfz-Versicherung profitiert, die SDK von der betrieblichen Krankenversicherung. Die Compexx Finanz AG und der Spezialversicherer Allcura sehen sich ebenfalls auf der richtigen Spur. mehr ...
 
28.3.2013 – Auxilia, Continentale, LVM und Standard Life haben vorläufige Zahlen und der W&W-Konzern den Geschäftsbericht für 2012 veröffentlicht. Alle fünf berichten über Zuwächse, die allerdings nicht immer von langer Dauer sein werden. mehr ...
 
26.4.2017 – Für das 100-jährige Firmenbestehen im Jahr 2022 hat sich der neue R+V-Chef Norbert Rollinger einiges vorgenommen. In der Bilanzpressekonferenz erläuterte er seine Strategien und legte Zahlen für das vergangene Jahr sowie ein „starkes“ Auftaktquartal vor. (Bild: Lier) mehr ...
 
12.12.2016 – Die Mypension Altersvorsorge GmbH arbeitet bei der Vermittlung privater Rentenversicherungen mit einer minimalen Marge. Wie sich das Geschäft für den Versicherungsmakler trotzdem lohnen soll, erklärt Gründer Rogier Minderhout im VersicherungsJournal-Interview. (Bild: Mypension) mehr ...
 
1.9.2016 – Bei den Lebensversicherern kaum Neues: Es muss gespart werden, so der Tenor auf einer Fachtagung. Großes Potenzial haben die Abschlusskosten. Dort geht zudem nicht alles im LVRG-Sinne zu. (Bild: Lier) mehr ...
 
1.4.2016 – Fachkräftemangel auf der einen, Altersarmut auf der anderen Seite: Man sollte meinen, die Zeiten wären gut für die betriebliche Altersversorgung (bAV). Der klassische Vermittler ist hier gefragt, schreibt Regina Kutschera in einem Gastbeitrag. (Bild: Kutschera) mehr ...
WERBUNG