Medienspiegel

4.200 Artikel
Das hat auch die Stiftung Warentest jüngst bestätigt: Riester-Fondssparpläne sind die einzigen Riester-Verträge, die noch nennenswert Renditechancen bieten. Das sind die Vor- und Nachteile der jeweiligen Produkte.
Das Rentensystem wackelt. Um die Finanzierung zu sichern, wollen Politiker das Rentenalter weiter anheben - schließlich wird die Bevölkerung auch immer älter. Doch schon jetzt klaffen offizieller Rentenbeginn und Wirklichkeit weit auseinander.
WERBUNG
Warum sind viele Kunden und so mancher Berater mit dem Ausfüllen der Gesundheitsfragen beim Antrag einer Berufsunfähigkeits-Versicherung überfordert? BU-Experte Stephan Kaiser erläutert die Klippen und typischen Fehler und gibt Tipps, worauf Berater bei der Lösung der Problematik achten sollten.
Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re hat rund 15 Prozent weniger Gewinn gemacht als im Vorjahr. Dennoch hat das Unternehmen die Markterwartungen übertroffen.
Die Riester-Rente ist gescheitert und die Altersarmut steigt. Angesichts sinkender Umfragewerte für die etablierten Parteien sprechen sich nun plötzlich Regierungspolitiker für eine Korrektur der Rentenreformen von 2001 bis 2004 aus. Diese hatten das Rentenniveau deutlich abgesenkt.
Fundamentalkritiker an den Rentenreformen des vergangenen Jahrzehnts gewinnen bei Maybrit Illner die Oberhand. Das Publikum lässt sich von den Tiraden gegen Riester hinreißen.
Unternehmer Carsten Maschmeyer ist durchaus umstritten. Im Netz hagelt es aber oft dann kleine Candy-Storms, wenn es kritische Beiträge über ihn gab. Leistet sich Maschmeyer ein sogenanntes Reputationsmanagement? Der „Tagesspiegel“ hat nachgeforscht.
Die Servicegesellschaft für freie Vertriebe ASG AssecuranzService GmbH & Co. KG hat Insolvenz angemeldet.
Am Montag legte die EU-Kommission die delegierte Verordnung für Mifid II vor. Damit bestimmte sie die Level-2-Maßnahmen für die Finanzrichtlinie. Was dies für Berater konkret bedeutet, erklärt Rechtsexperte Christian Waigel.
„Versicherer ignorieren BGH-Urteil“. Mit dieser Warnung hat der „Marktwächter Finanzen“ darauf aufmerksam gemacht, dass einzelne Versicherer die Rückabwicklung von alten Lebensversicherungs-Verträgen ablehnen, obwohl der Bundesgerichtshof bereits 2014 und 2015 hierzu eine Entscheidung gefällt hat.
Mehr als jeder Fünfte würde ein Rentenalter von 70 Jahre heute nicht erreichen. Das geht aus einer Datenauswertung hervor, die die Linken-Abgeordnete Sabine Zimmermann vor dem Hintergrund der Debatte über einen späteren Renteneintritt angestellt hat.
Die Rente ist sicher? Das war einmal. Eine Mehrheit der Deutschen lebt vielmehr in Sorge um ihre Altersversorgung. Viele glauben laut einer Stern-Umfrage nicht daran, dass die Politik daran allzu viel ändern kann.
Das Thema Rente sorgt derzeit wieder einmal für Diskussionen. Während die SPD die auch von Parteichef Gabriel befeuerte Debatte über eine große Rentenreform kleinhalten will, setzt die Kanzlerin auf eine gemeinsame Strategie und will das Thema aus dem Bundeswahlkampf im kommenden Jahr raushalten.
Um seine Mitarbeiter vor Burnout zu schützen, muss jeder Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung erstellen. Doch wie geht das eigentlich und was muss drin stehen? In sieben Schritten zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.
Der Arbeitgeber zahlt für gesetzlich wie auch privat krankenversicherte Angestellte einen Beitragszuschuss. Hier gibt es immer wieder Diskussionen und Sreit, wobei der Arbeitnehmer meist klein beigibt. Dabei sind die gesetzlichen Regelungen recht eindeutig.
Der Dachverband der nationalen Verbände der Versicherungsunternehmen Europas, Insurance Europe, kritisiert die Vorschläge der europäischen Aufsichtsbehörden zur Umsetzung der Verordnung über verpackte Anlageprodukte – die sogenannten Priips.
Minirenten und Altersarmut - bei Frank Plasberg ging es um brisante Themen. Doch der Moderator lieferte eine größtenteils chaotische Talkshow ohne Nutzwert ab. Der Check.
Wenn Juristen sich streiten, muss ein Gericht entscheiden. Genau dies wird das oberste Gericht Deutschlands im Falle der umstrittenen Kündigungen von älteren Bausparverträgen wohl machen müssen.
Droht das Ende eines Vertriebsverhältnisses, ist die Kommunikation zwischen den Partnern oft gestört. Um dem vorzubeugen werden oft in der positiven Grundstimmung des neuen Vertriebsvertrags mehr oder weniger detaillierte Regelungen zur Trennung vereinbart. Vieles wird hier nicht konsequent bedacht.
Durch das autonome Fahren könnten die Kfz-Versicherer ihre Geschäftsgrundlage verlieren. Deshalb wollen sie bald umfassende Mobilitäts-Services anbieten. Aber das wollen die Autohersteller auch.
Eine Untersuchung für die F.A.Z. zeigt: Ganz im Gegensatz zur geballten Kritik an der staatlich geförderten Altersvorsorge werfen Riesterverträge eine ordentliche Rendite ab.
Die bevorstehende kräftige Erhöhung der Altersbezüge hat für etliche Rentner einen bitteren Beigeschmack: Sie müssen künftig Einkommensteuer zahlen. Betroffen sind zum 1. Juli rund 160.000 Rentner, heißt es in einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Bundestag.
Gerade bei der Gewerbeversicherung kommt es auf genaue Abgrenzung versicherter und unversicherter Risiken an. Können Onlineplattformen für Gewerbeversicherungen dem Makler dabei helfen? Ein Wegweiser durch den Dschungel der Gewerbeversicherung.
Verhandeln ist eine anspruchsvolle kommunikative Situation und begegnet uns häufiger, als uns lieb ist. Auch Finanz- und Versicherungsmakler kennen diese. Da es sich selten um eine Standardsituation handelt, erfordert sie unsere Aufmerksamkeit, um ein richtiges und stimmiges Ergebnis zu erzielen.
Die große Zahl der Investmentfonds zwingt den Geldanleger zur Auswahl. Was hilft dabei? Die Vermögensfrage.
 
25 Artikel pro Seite
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

WERBUNG