Medienspiegel

2.698 Artikel
Die Beratung von Fondspolicen kann durch die jüngste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs erschwert werden, meint Rechtsanwalt Tobias Strübing von der Kanzlei Wirth Rechtsanwälte in Berlin.
Klinkenputzen war gestern. Die Allianz bietet sämtliche Versicherungen künftig auch online an. Dem Unternehmen könnte ein neuer Rivale erwachsen: der Suchmaschinenkonzern Google.
WERBUNG
Die Bestandsabgabe ist für Makler das zentrale Thema der nächsten Jahre. Doch die Bewerber stehen immer weniger Schlange. Hier ein Überblick zu Chancen und Risiken, über zeitgemäße Modelle der Bewertung von Beständen und falsche Hoffnungen.
Berufsunfähigkeits-Versicherung und sonst nichts – dieses Vertriebsmotto wird zunehmend infrage gestellt. Immer mehr Versicherer wenden sich der Absicherung der reinen Arbeitskraft zu. Wie Makler und Kunden für den Wandel zu gewinnen sind.
Er soll endlich Klarheit bringen und für jeden verständlich erklären, worum es geht: Der Wegweiser Finanzberatung. Auf der Internetseite des Verbraucherministeriums steht, was das Honoraranlageberatungs-Gesetz genau bedeutet und für wen es (nicht) gilt.
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi versucht jetzt vor Gericht, die Spaltung der Arbeitnehmervertretung sowohl im Versicherer- als auch im Vermittlergewerbe zu verhindern.
Die Vorstände gesetzlicher Kassen lehnen sich gegen das Bundesversicherungsamt (BVA) auf, weil es neue Vorstandsverträge oder Gehaltserhöhungen blockiert.
Die Kapitallebens-Versicherung hat ein massives Rendite- und wohl auch Finanzierungsproblem. Mit dem in aller Eile durchgewunkenen LVRG soll das Produkt als Altersvorsorge gesichert werden. Verbraucherschützer halten die Anlageform gar für gescheitetert.
Shitstorm im Intranet: Allianz-Mitarbeiter empörten sich, weil es keinen Bonus zum Firmenjubiläum geben sollte. Mit Erfolg.
Die Regierung möchte die Abschlusskosten bei Lebenpolicen senken. Den Gesetzesentwurf können die Versicherer aber mit einigen Rechentricks umgehen. Besteht die Branche den Gewissenstest?
Wer das eigene Berufsunfähigkeits- (BU-)Risiko absichern will, sollte sich für die Entscheidung Zeit lassen – aber nicht Trödeln. Denn 2015 soll die ohnehin nicht günstige BU-Absicherung noch teurer werden, paradoxerweise insbesondere für junge BU-Kunden.
SPD und Gewerkschaften wollen Arbeitnehmer früher als mit 63 Jahren in Teilrente schicken. Union und Arbeitgeber sind empört, sie wollen länger arbeiten lassen. Aber in einem Punkt herrscht Einigkeit.
Die Grünen haben die Facharzt-Wartezeiten für Kassen- und Privatpatienten untersucht. Trotz leichter Besserung in NRW und im Ruhrgebiet ist vor allem bei der Terminvergabe in Praxen von Augenärzten und Radiologen Geduld gefragt – im Schnitt 25 Tage.
Berufseinsteiger machen sich über Berufsunfähigkeits-Versicherungen oft keine großen Gedanken. Die Werbung rauscht oft an der jungen Zielgruppe vorbei. Die R+V probiert einen neuen Weg, um spielerisch Jungkunden ein neues Einsteigerpaket näher zu bringen.
Was sollte der Makler hinsichtlich des nun beschlossenen Lebensversicherungs-Reformgesetzes (LVRG) in der Beratung unbedingt beachten? Was sind die Eckpunkte des Gesetzes?
Ende 2014 endet die Übergangsfrist für Finanzanlagenvermittler. Ohne Sachkundenachweis dürfen keine offenen und geschlossenen Investmentvermögen mehr vermittelt werden. Wer erst 2015 die 34f-Erlaubnis beantragt, muss mehr Zeit und Geld investieren.
Verbraucher sind seit Inkrafttreten des LVRG verunsichert und fragen sich, ob sie ihre Lebensversicherung jetzt kündigen sollen. Im Falle einer Kündigung sollten sie bedenken, dass in bestimmten Fällen das Finanzamt ordentlich mitkassiert.
Privat Versicherten sind die Standardleistungen ihrer Versicherungen bei Krankheit nicht mehr genug. Für ihr Geld wollen sie eine Rundum-Versorung. FOCUS Online zeigt, welche privaten Krankenversicherungen die besten Zusatzleistungen und Boni bieten.
Wie rentabel sind Eigentumswohnungen und Häuser? Wirtschaftsforscher kommen zu ernüchternden Ergebnissen: Drei Millionen Vermieter verdienen mit ihren Immobilien nichts, rund 500.000 machen sogar Verlust.
Ohne Berufsunfähigkeits-Versicherung droht der finanzielle Ruin, wie dieser Film anschaulich und drastisch zeigt.
Das Lebensversicherung-Reformgesetz ist noch nicht lange verabschiedet, da werden unter dem Label „Honorarberatung“ neue Geschäftsmodelle geschaffen. Kunden und Makler kommen dabei unter Umständen zu kurz oder gehen neue Risiken ein.
Die rund 5,3 Millionen Hundebesitzer in Deutschland sollten ihren Versicherungsschutz prüfen. Altpolicen dürften in der Regel eine viel zu geringe Versicherungssumme aufweisen.
Das Lebensversicherungs-Reformgesetz hat durch den neuen Höchstzillmersatz bei Lebenspolicen Auswirkungen auf die ab kommendem Jahr fließenden Provisionen. FONDS professionell ONLINE hat nachgefragt, wie weit diesbezügliche Pläne bis jetzt gediehen sind.
Nach den Verbraucherzentralen hat nun auch die Stiftung Warentest das Thema Dispo-Zinsen entdeckt. Die Tester kritisieren die extrem hohen Überziehungszinsen - und werfen manchen Geldhäusern Verschleierung vor.
Durch zwei Pflegestärkungsgesetze will das Bundesgesundheitsministerium deutliche Verbesserungen in der pflegerischen Versorgung umsetzen.
 
25 Artikel pro Seite
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

Diese Seite empfehlen
WERBUNG