Medienspiegel

5.578 Artikel
Porsche hat ein Herz für Raser und bietet Kunden, die Rennstrecken testen, eine Police an.
Achim Kassow, Vorstandschef der Ergo Deutschland, erläutert in einem Zeitungsinterview, weshalb sein Unternehmen trotz interner Widerstände einen Run-off bei klassischen Lebensversicherungen sondiert – und welche Optionen sonst noch diskutiert werden.
WERBUNG
Die Privaten Krankenversicherer (PKV) bieten ihren Kunden eine Vielzahl verschiedener Tarife. Bei diesem Angebot das am besten passende Produkt zu finden, fällt vielen Kunden schwer. Dabei hilft ein aktuelles Ranking des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI).
An Weihnachten wollen wohl die wenigsten Mitarbeiter gern arbeiten – doch in manchen Firmen muss auch an den Feiertagen jemand ran. Bei Ihnen auch? Dann sollten Sie die Rechtslage zum Feiertagszuschlag kennen.
Neun Jahre nach der Lehman-Pleite ist das Insolvenzverfahren über die deutsche Tochtergesellschaft so gut wie beendet.
Ex-„Bild“-Chef Kai Diekmann und der ehemalige Dresdner-Bank-Vorstand Leonhard Fischer gründen einen digitalen Vermögensverwalter. Ihr Ziel für die nächsten Jahre: 20 Milliarden Euro Anlegergeld.
Trotz unfallfreier Fahrweise wird Ihre Kfz-Police immer teurer? Der Grund ist einfach: Sie sind Teil von Kollektiven, die von Algorithmen analysiert werden. Extrem trifft es bestimmte Regionen und Motorstärken.
Der französische Versicherer Axa setzt die eigene Konzern-Struktur neu auf. Diese solle künftig in fünf Regionen aufgeteilt sein. Weitere Einheiten sollen das neue Betriebsmodell vervollständigen. Die neue Komandozentrale der Axa ist ab 1. Dezember 2017 das sogenannte Management-Komitee.
Die Grünen werfen einigen Versicherern vor, sich gegenseitig Nachrangkredite gewährt zu haben, um die Eigenmittel zu erhöhen. Dadurch entstehe ein höheres Risiko für die Branche, falls ein Versicherer ausfällt.
Die digitale Revolution zwingt Banken und Versicherer, sich neu zu erfinden. Viele Mitarbeiter der Karteikarten-Generation müssen um ihre Jobs fürchten. Die neuen Spitzenkräfte werden in „Escape Rooms“ gedrillt.
Der Versicherer Zurich hat seine Finanzziele bekräftigt und rechnet mit steigenden Renditen für Aktionäre. Aufgrund der jüngsten Naturkatastrophen erwartet der Konzern bessere Preistrends bei gewerblichen Versicherungen.
Kompositversicherungen sind attraktiver denn je. Der Markt wird jedoch unübersichtlicher und gerade Unfallversicherungen werden immer wieder infrage gestellt. Peter Schneider, Geschäftsführer der Morgen & Morgen GmbH, zeigt, wie Produktgeber mit Erweiterungen und Trends zukunftsfähig bleiben wollen.
Das Riester-Modell sollte vor allem Geringverdiener vor Armut im Alter zu schützen. Damit das funktioniert, müssen Sparer einiges beachten.
Unfälle treffen Versicherte meist dort, wo der gesetzliche Schutz nicht greift. Welche privaten Unfallpolicen ihr Geld wert sind und worauf es bei der Tarifauswahl ankommt.
Das gibt es nicht oft: Ein „Tatort“, in dem die Versicherungsbranche die Hauptrolle spielt. Wenig überraschend hingegen die Rollenverteilung: Die „böse Versicherung“ agierte als Schurke im Stück und die Mörderin gab die Rächerin der Benachteiligten. Unter anderem auf Twitter wehrt sich die Branche.
Zwar beziehen nur drei Prozent der Rentner staatliche Zusatzleistungen. Der ARD-Rentenreport zeigt nun aber: Das Problem Altersarmut ist viel größer. Und es wird sich durch niedrige Einkommen in vielen Berufen in den nächsten Jahren noch verschärfen.
Der Versandhändler will in den Versicherungsmarkt einsteigen und sucht bereits Personal. Zunächst geht es zwar nur um Policen für Produkte. Das aber könnte nur der Anfang sein. Die Branche spricht denn auch von einer echten Bedrohung.
Gute Konjunktur und ein Beschäftigungsrekord spülen weiter Geld in die Sozialkassen. Die Rentner können im kommenden Jahr mit einem deutlichen Plus rechnen. Bis 2025 sollen die Ost- und Westrenten angeglichen werden.
Der ADAC muss knapp 90 Millionen Euro Versicherungsteuer nachzahlen und in den kommenden Jahren könnten weitere millionenschwere Steuerforderungen fällig werden. Zugleich will Europas größter Autoclub bis zu 400 Stellen in seiner Münchner Zentrale streichen.
Viele Hallenser müssen sich demnächst womöglich ein paar bange Fragen stellen. Zuallererst diese eine: „Hatte ich ’ne Scheibe damals ...?“ Vermutlich ja, denn es geht in insgesamt 33.000 Fällen aus der Vergangenheit, mit denen sich derzeit die Staatsanwaltschaft beschäftigt, je um eine Autoscheibe.
Nachdem über zehn Mal im Chat die Frage kam und es immer wieder vorzukommen scheint, nutze ich diesen Beitrag, um Grundlagen zur Aktivierung einer Anwartschaft zu erklären. Dies ist hier auf die Central Krankenversicherung bezogen, trifft aber auf die meisten anderen Unternehmen nahezu identisch zu.
Die Versicherung Allianz hat angeblich Vertreter unter Druck gesetzt, Kunden keine günstigeren Kfz-Versicherungen anzubieten. Das berichtet der „Spiegel“. Das Magazin beruft sich auf ein geschütztes Forum im Internet, in dem Vertreter ihrem Unmut Luft gemacht hätten.
Trotz der guten Konjunktur wächst die Zahl der überschuldeten Deutschen. Jeder Zehnte gibt mittlerweile mehr aus als er einnimmt. Dabei ist Überschuldung nicht allein ein Problem der einkommensschwachen Schichten.
Dr. Klein hat den Trendindikator Baufinanzierung (DTB) für den Monat Oktober veröffentlicht. Die Deutschen nehmen für die Finanzierung der eigenen vier Wände demnach so viel Geld auf wie noch. Die Standardrate bleibt hingegen relativ stabil. Grund sind die zuletzt wieder gesunkenen Zinsen.
Es gibt schon so Kuriositäten am Markt und manchmal fragt man sich dann doch: „Sind wir auf einem Basar„“ oder „Macht einfach jeder alles wie er will““
 
25 Artikel pro Seite
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

WERBUNG