Medienspiegel

2.799 Artikel
Warum die Diskussion über die betriebliche Krankenversicherung (bKV) in die Irre führt und was sich am Vorgehen der Versicherer ändern muss.
Das Bundesminsterium der Finanzen plant die Gestaltung der neuen Produktinformationsblätter für Altersvorsorgeprodukte via Ausschreibung an einen privaten Anbieter zu übertragen.
WERBUNG
Biometrische Risiken abzusichern, gehört zum Kerngeschäft der Versicherer. Cash. sprach mit drei Experten der Assekuranz, wie die gesellschaftliche “Zeitbombe” Pflege entschärft werden kann.
Das Jahresende naht und der Schlussverkauf für Lebensversicherungen tritt in die heiße Phase. Doch Vorsicht: So manche Bank, allen voran die Berliner Sparkasse, tarnt ihren Vorstoß – und appelliert ans Zähneputzen.
Herbstzeit ist Drachenzeit. Doch beim luftigen Spiel lauern Risiken: Die meisten Haftpflichtversicherungen decken sie im Falle eines Unfalls nicht ab. Die Branche reagiert mit Spezialversicherungen, die auch für Hobby-Drohnen gelten.
Portfolio international berichtet von neuen Absurditäten, denen Versicherungsmakler im täglichen Umgang mit Versicherern ausgesetzt sind. In diesem Heft geht es um Auffälligkeiten bei der Allianz und Hansemerkur und erstmals um die VHV-Versicherungen.
Zum 30. November können Kunden ihren Vertrag kündigen. Um bessere Preise zu erzielen, muss man den neuen Vertrag nicht unbedingt im Internet abschließen. Verbraucher sollten mehrere Angebote einholen.
29.10.2014 – Die kommenden fünf Jahre werden auf europäischer Ebene eine Reihe von Veränderungen und Diskussionen bringen, die die Versicherungsbranche betreffen.
Die meisten Courtagezusagen verfügen über Klauseln, die die jederzeitige Widerrufbarkeit der Zusage ermöglichen. Doch sollte eine solche bereits in der Praxis manifestierte und von der Rechtsprechung anerkannte Vorgehensweise kritisch hinterfragt werden.
Durch das LVRG müssen Versicherer die bilanzielle Berücksichtigung der Abschlusskosten deutlich verändern. Ein Teil der bisherigen Abschlussprovisionen wird wohl auf die Laufzeit verteilt werden, was erhebliche wirtschaftliche Folgen für Vermittler hat.
Die privaten Krankenversicherer sind sich uneinig darüber, ob bei Pflegetagegeldversicherungen eine Beitragsbefreiung schon in den Pflegestufen 0 und 1 Sinn macht. Kritiker warnen vor einer Beitragsexplosion.
Arztkosten im Ausland zahlt die Bank und den Haftschutz übernimmt der Sportverein: Viele Kreditkartenunternehmen und manche Vereine bieten auch Versicherungen an. So ein Paket wirkt auf den ersten Blick praktisch - hat aber nicht nur Vorteile.
Regelmäßig berichtet Porfolion International von neuen Absurditäten, denen Versicherungsmakler im täglichen Umgang mit Versicherern ausgesetzt sind. Nun geht es wieder einmal um Auffälligkeiten bei der Allianz und Hanse-Merkur, und erstmals um die VHV.
Die gesetzliche Rentenversicherung erhält mehr als 80 Milliarden Euro Zuschuss aus dem Bundeshaushalt - jährlich. Deswegen muss ihre Verwaltung unbedingt so günstig wie möglich sein.
In den Niederlanden gilt seit Anfang 2012 in der Lebensversicherung und einer der deutschen Berufsunfähigkeits-Versicherung ähnlichen Versicherungsform für alle Vertriebswege ein Provisionsverbot. Was bedeutet dies für Vermittler und Kunden?
Innerhalb nur eines Jahres hat sich die Stimmung in Bezug auf Kauf- und Verkaufslaune gedreht, sagt eine neue Umfrage.
Ex-AWD-Vorstand Friedemann Derndinger, Partner der Unternehmensberatung LAP, im Interview mit Fonds professionell online über die Probleme der großen Finanzvertriebe und die Frage, wie die Versicherer auf das LVRG reagieren werden.
Direktversicherer bieten Policen im Internet an, die sich bequem mit einigen wenigen Klicks abschließen lassen. Nicht jeder Vertrag eignet sich jedoch für einen Online-Abschluss.
In dem dritten Teil des Round-Table-Gesprächs mit vier bAV-Experten aus der Assekuranz wird der Einfluss des Lebensversicherungs-Reformgesetzes (LVRG) auf die betriebliche Altersvorsorge und die Angst der Unternehmen vor Haftungsrisiken thematisiert.
Mit einer App für Autofahrer geht die Telefònica Germany ins Weihnachtsgeschäft 2014. Massiv soll für „O2 Car Connection“ geworben werden. Gleichzeitig ist der Mobilfunkanbieter ab sofort für Gespräche mit Versicherern bereit.
Die Allianz hat eine Aufräumaktion in ihren zahlreichen Holdings gestartet. Ein Projektteam soll deren Effizienz erhöhen, betroffen sind Holdings mit insgesamt 5.000 Beschäftigten. Intern gilt als ausgemacht, dass dabei Jobs wegfallen werden.
HIS – das Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherungswirtschaft – soll Versicherungsbetrug bekämpfen und „die Risikoprüfung effizient gestalten“. So jedenfalls der GDV. Nur blöd, wenn Ihre Daten dort rechtswidrig gespeichert werden.
Da hat sich Herr Oppermann von der SPD ja etwas ganz feines ausgedacht. Er möchte unser Infrastrukturproblem besonders kreativ stopfen – mit Geld aus unserer privaten Altersvorsorge. Ein Irrsinn!
Immer wieder sperren Versicherer Vertretern den Zugang zu ihrem Online-System, wenn diese ihren Agenturvertrag gekündigt haben. Vertreter können darauf mit fristloser Kündigung nach vorheriger Abmahnung antworten, wie ein Urteil des OLG München nahelegt.
Über 200 Versicherer und Vertriebe sind dem GDV-Verhaltenskodex für den Vertrieb beigetreten. Der Marktführer schoss jedoch in einem Basiskodex für Makler über das Ziel hinaus, den er in Nachträgen zu Courtagezusagen für verbindlich erklären wollte.
 
25 Artikel pro Seite
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

Diese Seite empfehlen
WERBUNG