Medienspiegel

2.783 Artikel
Ex-AWD-Vorstand Friedemann Derndinger, Partner der Unternehmensberatung LAP, im Interview mit Fonds professionell online über die Probleme der großen Finanzvertriebe und die Frage, wie die Versicherer auf das LVRG reagieren werden.
Direktversicherer bieten Policen im Internet an, die sich bequem mit einigen wenigen Klicks abschließen lassen. Nicht jeder Vertrag eignet sich jedoch für einen Online-Abschluss.
WERBUNG
In dem dritten Teil des Round-Table-Gesprächs mit vier bAV-Experten aus der Assekuranz wird der Einfluss des Lebensversicherungs-Reformgesetzes (LVRG) auf die betriebliche Altersvorsorge und die Angst der Unternehmen vor Haftungsrisiken thematisiert.
Mit einer App für Autofahrer geht die Telefònica Germany ins Weihnachtsgeschäft 2014. Massiv soll für „O2 Car Connection“ geworben werden. Gleichzeitig ist der Mobilfunkanbieter ab sofort für Gespräche mit Versicherern bereit.
Die Allianz hat eine Aufräumaktion in ihren zahlreichen Holdings gestartet. Ein Projektteam soll deren Effizienz erhöhen, betroffen sind Holdings mit insgesamt 5.000 Beschäftigten. Intern gilt als ausgemacht, dass dabei Jobs wegfallen werden.
HIS – das Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherungswirtschaft – soll Versicherungsbetrug bekämpfen und „die Risikoprüfung effizient gestalten“. So jedenfalls der GDV. Nur blöd, wenn Ihre Daten dort rechtswidrig gespeichert werden.
Da hat sich Herr Oppermann von der SPD ja etwas ganz feines ausgedacht. Er möchte unser Infrastrukturproblem besonders kreativ stopfen – mit Geld aus unserer privaten Altersvorsorge. Ein Irrsinn!
Immer wieder sperren Versicherer Vertretern den Zugang zu ihrem Online-System, wenn diese ihren Agenturvertrag gekündigt haben. Vertreter können darauf mit fristloser Kündigung nach vorheriger Abmahnung antworten, wie ein Urteil des OLG München nahelegt.
Über 200 Versicherer und Vertriebe sind dem GDV-Verhaltenskodex für den Vertrieb beigetreten. Der Marktführer schoss jedoch in einem Basiskodex für Makler über das Ziel hinaus, den er in Nachträgen zu Courtagezusagen für verbindlich erklären wollte.
Ralph Brand, Deutschland-Chef des internationalen Versicherungskonzerns Zurich, spricht im zweiten Teil des Interviews mit Cash. über die zunehmende Regulierung, den Umbau der Vertriebsstruktur und seine Ideen zur Stärkung des Komposit-Geschäfts.
Bessere Arbeitszeiten, Zulagen und Altersvorsorge – die Attraktivitätsoffensive für die Bundeswehr von Ursula von der Leyen kann nächstes Jahr beginnen. Die benötigten finanziellen Mittel soll sie dafür über einen Umweg erhalten.
Unternehmensjuristen sollen nach Ansicht von Heiko Maas auch weiterhin von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreit bleiben. Dafür will der Justizminister das Anwaltsberufsrecht ändern, wie das Ministerium am Dienstag gegenüber LTO bestätigte.
Was sollte der Makler unbedingt beachten, wenn der Versicherungsnehmer einen Leistungsantrag bei dem Versicherer hinsichtlich seiner bedingungsgemäß eingetretenen Berufsunfähigkeit stellen will? Das erklärt Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke.
Der Zweitmarkt für Lebensversicherungen kauft gut verzinste Altpolicen von Kunden auf – und verkauft sie weiter. Für Anleger, denen Sicherheit wichtig ist, könnte das eine Option sein. Doch ein paar Haken hat die Sache.
Laut Bundesverband der Rentenberater berechnet die Deutsche Rentenversicherung jeden zweiten Rentenbescheid falsch. Grund dafür sollen menschliche Fehler bei der Dateneingabe sein. Am häufigsten betroffen sind ostdeutsche Rentner.
Schon mit knapp 30 Jahren beendete Peter Loontiens seine Fußballer-Laufbahn und arbeitet seither in der Versicherungsbranche.
Jedes Jahr gehen zahlreiche Beschwerden über Versicherer bei den Ombudsleuten für Versicherung und PKV sowie bei der Bafin ein, jedoch kaum Beschwerden über Vermittler. Fakten und Hintergründe sowie einige Ungereimtheiten der Statistik.
Die Träger der Rentenversicherung müssen endlich ihre Kosten in den Griff bekommen. Viele ihrer Beratungsstellen sind unnötig. Und viele Reha-Zentren machen seit Jahren Verluste.
Der Markt wird enger für klassische Provisionsvermittler. Jedenfalls dann, wenn ihre Kunden sie nicht in einer Art und Weise erleben, dass sie gar nicht erst auf die Idee kommen, Vergütung und Gegenleistung kritisch zu hinterfragen.
Politiker, Wirtschaftsforscher, Industrievertreter: Die Rente mit 63 hat zahlreiche Gegner. Bei Arbeitnehmern scheint sie sich jedoch steigender Beliebtheit zu erfreuen – seit Januar verzeichnen die Rentenkassen überdurchschnittlich viele Anträge.
Thomas Spiegelhoff hat Lungenkrebs. Eine besondere Therapie brachte Erfolge. Doch die Krankenkasse übernahm die Kosten nicht. Nun bekommt er Unterstützung von Menschen, die er bis vor kurzem gar nicht kannte. Sie organisieren ein Benefizkonzert.
Versicherungsvertreter vor Gericht: Ralf-Werner D. hat sie sich im Februar 2010 selbst für 1,4 Millionen abgesägt! Davon ist zumindest der Staatsanwalt überzeugt.
Der Kreditversicherer hat für drei Weltregionen eine Risikoeinstufung vorgenommen.
Jahrelang lieferten sich die Kfz-Versicherer eine Rabattschlacht. Jahr für Jahr wechselten die Kunden. Doch nun zeigt eine Studie der forum Marktforschung: Selbst Internet-Kunden bleiben ihrem Anbieter gerne treu.
Eine aktuelle Studie zur Wiederanlage zeigt, dass Lebensversicherer hinsichtlich ihrer Kunden und der Verwendung von ausgezahlten Geldern ziemlich im Dunkeln tappen.
 
25 Artikel pro Seite
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

Diese Seite empfehlen
WERBUNG