Vom Umfang der Aufsichtspflicht gegenüber Kleinkindern

28.1.2016 – Das Koblenzer Oberlandesgericht hat die Aufsichtspflicht für Kleinkinder präzisiert.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Markt & Politik
29.6.2017 – Das neue Aufsichtsregime Solvency ll macht den Vergleich von Versicherern nicht einfacher. Welche Schlüsse Vermittler aus den neuen Solvenzquoten ziehen können, berichtet Map-Report-Chefredakteur Reinhard Klages im Interview. (Bild: Pieloth) mehr ...
 
29.6.2017 – Beim Auffahren auf Autobahnen kommt es gelegentlich zu kniffligen Situationen. So auch in einem kürzlich vor dem Essener Amtsgericht verhandelten Fall, bei dem es um die Schuldfrage nach einem Auffahrunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw ging. mehr ...
 
29.6.2017 – Die Zahl psychischer Erkrankungen bei den Jüngsten in der Arbeitswelt nimmt alarmierende Ausmaße an. Welche Ursachen dahinter stecken und was dagegen getan werden kann, analysierte die Techniker Krankenkasse auf einer Pressekonferenz zu ihrem Gesundheitsreport 2017. mehr ...
 
28.6.2017 – Staatssekretär Karl-Josef Laumann zweifelt die Bewilligungspraxis der gesetzlichen Krankenversicherer an. Eine aktuelle Studie zeigt deutliche Unterschiede in der Zustimmung und Ablehnung von Leistungsanträgen. (Bild: Holger Groß) mehr ...
 
28.6.2017 – Bei der Umsetzung der IDD in deutsches Recht hat sich die Große Koalition kurz vor der Verabschiedung im Bundestag auf einige Veränderungen verständigt. Insbesondere Versicherungsmakler dürften aufatmen. mehr ...
 
28.6.2017 – Immer wieder gibt es Streit um die Haftung, wenn geparkte Fahrzeuge von herunterstürzenden Ästen beschädigt werden. So auch in einem kürzlich vor dem Oldenburger Oberlandesgericht verhandelten Fall. mehr ...
 
27.6.2017 – In den ersten drei Monaten 2017 haben die gesetzlichen Krankenkassen deutlich mehr eingenommen als ausgegeben. Wie die einzelnen Kassenarten abgeschnitten und wie sich die verschiedenen Leistungsbereiche entwickelt haben. (Bild: Wichert) mehr ...