Streit wegen Rückfahrkamera

2.2.2016 – Manche Autohersteller nehmen bei ihren Werbeaussagen gelegentlich den Mund etwas zu voll. So auch im Fall eines enttäuschten Fahrzeugkäufers, über den das Hammer Oberlandesgericht zu entscheiden hatte.

WERBUNG
Honorarberater-Services
Sie bieten Honorarberatung an und wünschen sich Unterstützung? Einen Marktüberblick über passende Dienstleister finden Sie im aktuellen VersicherungsJournal Dossier...
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Verkauf
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
9.12.2016 – Die deutsche Gruppe kommt mit ihrer groß angelegten Digitalisierungsoffensive voran. Erste Produkte und Ergebnisse soll es im Frühjahr geben. Dagegen sorgt der Umbau beim Banken-Vertriebspartner für Ungemach. (Bild: Lier) mehr ...
 
9.12.2016 – Neue Produkte haben es häufig ebenso schwer wie Menschen, die ihr Verhalten ändern wollen. Über Widerstände gegen Neues und Tipps, mit denen ein Vermittler sie überwinden kann, berichtet Vertriebscoach Alfons Breu. (Bild: Breu) mehr ...
 
7.12.2016 – Heft 889. Inhaltlich überarbeitete Analyse des ehemaligen M-Ratings und P-Ratings. Im Vergleich von Bilanz-, Service- und Vertragskennzahlen für den Zeitraum 2011 bis 2015 erhalten acht Gesellschaften die höchste Bewertung. (Bild: VersicherungsJournal Verlag) mehr ...
 
7.12.2016 – Nach und nach deklarieren die Lebensversicherer ihre laufende Verzinsung für 2017, darunter auch der Marktführer Allianz. Deutliche Anpassungen nach unten sind an der Tagesordnung – um bis zu 0,5 Prozentpunkte. mehr ...
 
7.12.2016 – Von erfolgreichen neuen Strategien bei Versicherungsprodukten, -betrieb und -vertrieb berichteten Versicherer und Vermittler gestern auf einer SZ-Fachkonferenz in Köln. Dabei nannte die Generali Verkaufszahlen ihres Vitality-Programms und die Allianz gab einen Einblick in ihre Versicherungsfabrik. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
6.12.2016 – Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht hat sich mit dem Fall eines Geschädigten und des Versicherers des Unfallverursachers beschäftigt, die verschiedene Ansichten darüber hatten, in welcher Weise der Restwert eines Fahrzeugs zu ermitteln ist. mehr ...
Advertisement