Soll der Kleinsparer den Bankenrettungstopf füllen?

18.5.2010 – Über das Für und Wider einer Einführung einer Finanztransaktionsteuer oder einer Bankenabgabe wollte sich der Finanzausschuss des Bundestages ein Bild machen. Auch die Assekuranz positionierte sich.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersversorgung · Riester
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.3.2015 – Die Altersvorsorge-Diskussion geht in die nächste Runde, wobei es diesmal um die betriebliche Vorsorge geht. Dazu ein paar Anmerkungen. mehr ...
 
20.3.2015 – Statistisch gesehen wird fast jede dritte Ehe in Deutschland geschieden. Das wirkt sich meist nicht auf den persönlichen Bereich der Betroffenen, sondern auch auf den finanziellen. mehr ...
 
18.3.2015 – Die anhaltend niedrigen Zinsen erfordern nach Einschätzung von Experten auch für die betriebliche Altersversorgung (bAV) vorrangig eine Anpassung der steuerlichen Rahmenbedingungen. Die Nahles-Rente steht da eher hinten an. mehr ...
 
17.3.2015 – Die jüngsten Diskussionen um eine Stärkung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) über die Nahles-Rente haben für viel Wirbel gesorgt. Jetzt hat die Arbeitgeberseite klare Position bezogen. Auch die Gewerkschaftsseite reiht sich in die Riege der Kritiker ein. mehr ...
 
11.3.2015 – Angesichts einer künftig deutlich steigenden Altersarmut drängt der Volkssolidarität Bundesverband auf deutliche Nachbesserungen bei der Grundsicherung. Zum Forderungskatalog gehört unter anderem eine deutliche Anhebung der Regelsätze. mehr ...
 
6.3.2015 – Laut Statistischem Bundesamt investierten die Bundesbürger 2012 mehrere Milliarden in die betriebliche Altersversorgung. Ob es genug sind, welche Branchen besonders viel Geld dafür ausgeben und wo am wenigsten investiert wird. mehr ...
WERBUNG