Linke warnt vor Renteneinschnitten

26.1.2012 – Die Linksfraktion unternimmt erneut einen parlamentarischen Anlauf, um die Rente mit 67 zu Fall zu bringen. Der Antrag zielt auf Stimmen in der SPD aber auch in der CSU, die Zweifel geäußert hatten. In einem Interview hat Allianz-Chef Dieckmann jüngst auf derartige Bedenken reagiert.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente · Senioren · Sozialversicherung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.7.2014 – Das Bundesverfassungs-Gericht hat sich mit den Auswirkungen der Renten- und Krankenversicherungs-Reformen früherer Jahre befasst. mehr ...
 
24.6.2014 – Bei wachsendem Arbeitsaufwand werden im Maklerbetrieb oder in der Agentur oft geringfügig Beschäftigte eingesetzt. Infrage kommt dabei auch jemand, der bereits eine Arbeit oder einen anderen Minijob hat. Welche rechtlichen Regeln hierfür zu beachten sind. mehr ...
 
29.4.2014 – Gegen die Schicksalsschläge des Lebens sind die Deutschen nicht gut genug versichert. Die jüngste Biometriestudie der Gothaer zeigt einmal mehr, dass für die biometrische Risiken zu wenig vorgesorgt wird. mehr ...
 
6.12.2013 – Die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) hält die geplanten Verbesserungen bei der Mütterrente für kein wirklich drängendes Problem. Die Bundesregierung kontert: ohne Kinder keine Rente. mehr ...
 
26.11.2013 – Weniger Geburten, immer mehr Senioren: Die Bevölkerungsstruktur ändert sich. Eine neue Statistik von Eurostat zeigt: Deutschland ist das Schlusslicht in Sachen Nachwuchs. Dennoch steigt die Bevölkerungszahl – doch das wird sich ändern. mehr ...
 
14.10.2013 – Die Bundesregierung sieht sich in ihrem Bemühen bestärkt, mehr Menschen im Alter zwischen 55 und 64 Jahren im Erwerbsleben zu halten. Ältere seien die Gewinner am Arbeitsmarkt, stellt das Sozialministerium aufgrund neuer Daten fest. mehr ...
 
13.5.2013 – Betriebsrenten steigen, während private Renten nur einen Bruchteil des Gesamteinkommens der heutigen Rentnergeneration bilden. Im zweiten Teil der Auswertung zur Alterssicherungs-Studie wird zudem mehr über die Erwerbstätigkeit der deutschen Rentner berichtet. mehr ...
 
26.11.2012 – Die fehlende Mehrheit von CDU/CSU und FDP im Bundesrat schmerzt die Regierung: Die Steuersenkungspolitik steht auf Halt. Die Rentenbeiträge können aber wie geplant zum 1. Januar 2013 auf 18,9 Prozent abgesenkt werden. mehr ...
WERBUNG