WERBUNG

Der Fluch der vielen Technik im Auto

30.11.2016 – Das Allianz Zentrum für Technik hat sich mit den Auswirkungen der zunehmenden Technisierung im Auto auf die Fahrerkonzentration beschäftigt. Aus den Erkenntnissen der Studie leitet die Allianz sehr konkrete Forderungen ab.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Technik
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.3.2017 – Ein Haus hatte bei Bauarbeiten auf einem Nachbargrundstück Risse erlitten. Vor dem Hamburger Landgericht ging es anschließend unter anderem um die Frage der Zahlung einer merkantilen Wertminderung. mehr ...
 
9.3.2017 – Die IDD greift massiv in alle Unternehmensbereiche ein. Wie die Signal Iduna sich darauf vorbereitet, erläuterten Vertriebsmanager auf einer Fachveranstaltung. Der Marktwächter Versicherungen will insbesondere die Neusortierung des Vertriebs von Nettopolicen kritisch begleiten. mehr ...
 
7.3.2017 – Die Aussichten der Mitarbeiter in der zunehmend digitalisierten Assekuranz und die größten Entwicklungspotenziale für die nächsten fünf Jahre wurden für die Studie „Kompetenzlabor – Welche Kompetenzen benötigt die Versicherungswirtschaft künftig“ untersucht. (Bild: F-BB und BWV) mehr ...
 
6.3.2017 – In der Rangliste der Kassen nach Versicherten gab es im vergangenen Jahr zahlreiche Rangveränderungen, wenn auch vornehmlich nicht auf den vordersten Plätzen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.3.2017 – Der Marktführer in der Krankenversicherung hat auch 2016 wieder kräftig Vollversicherte gewonnen. Zudem geht die Debeka bei der Transparenz in die Offensive. Zusammen mit Concordia und Huk-Coburg will sie ein Vergleichsportal betreiben. (Bild: Lier) mehr ...
 
20.2.2017 – Die Rangliste der Krankenkassen nach Mitgliedern ist im vergangenen Jahr massiv durcheinander gerüttelt worden. Auch unter den „Big Playern“ gab es Veränderungen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.2.2017 – Die guten Jahre in der Kfz-Sparte könnten vorbei sein. Das zeigt ein Warnschuss der Rückversicherer auf einer Fachkonferenz. Dort wurden mehrere Ursachen für die drohenden Verluste und die Zukunftsaussichten des Versicherungszweigs genannt. (Bild: Gen Re) mehr ...