Das Gespenst der Bürgerversicherung geht wieder um

15.1.2016 – Die jüngsten Beitragsanhebungen in der GKV haben Linke und Grüne zum Anlass genommen, um die Rückkehr zur paritätischen GKV-Finanzierung zu fordern. Unterstützung finden sie auch außerhalb ihrer Fraktionen.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung · Gesundheitsreform
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.5.2017 – In der Rangliste der Krankenkassen nach Mitgliedern gab es auch im ersten Quartal wieder einige Rangverschiebungen – wenn auch nicht auf den vordersten Plätzen. Wer zu den Gewinnern und den Verlieren gehörte, zeigt ein Überblick des VersicherungsJournals. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.5.2017 – Das Nebeneinander von PKV und GKV funktioniert seit Jahrzehnten. Angesichts steigender Kosten wird das System jedoch in Frage gestellt. Vor- und Nachteile klärt Folge 91 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae, Fotolia.com / Pieloth) mehr ...
 
16.5.2017 – Auch im ersten Quartal haben die gesetzlichen Krankenkassen wieder massiv Mitglieder hinzugewonnen. Doch über zwei Dutzend Kassen hatten zum Teil empfindliche Einbußen hinzunehmen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.5.2017 – Die Liberalen haben noch vor den jetzt anstehenden Landtagswahlen ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. In dem Programm geht es auch um für die privaten Krankenversicherer relevante Themen. Auch die Versicherungswirtschaft hat sich positioniert. mehr ...
 
5.5.2017 – Heute ist internationaler Hebammentag. Der Deutsche Hebammenverband (DHV) beklagt die Arbeitssituation der Hebammen, wozu unter anderem auch die massiv erhöhten Beiträge zur Berufshaftpflicht zählen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
3.5.2017 – Geht es in der Politik um Renten und Gesundheit, wird gern von Gerechtigkeit und Solidarität gesprochen. Meist wird damit ein misslungenes Umverteilungssystem verschleiert, meint Professor Hans Jürgen Ott in einem Gastbeitrag. (Bild: privat) mehr ...
 
2.5.2017 – Das Deutsche Institut für Service-Qualität (Disq) hat den Service der PKV-Anbieter untersucht – mit zum Teil wenig schmeichelhaften Ergebnissen. In welchen Bereichen die größten Schwachstellen liegen und welche Anbieter am besten abschnitten. (Bild: Wichert) mehr ...