WERBUNG

Crash nach Spurwechsel auf Autobahn

21.1.2016 – Bei einem Spurwechsel auf der Autobahn war es zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Doch obwohl einer der Beteiligten klaglos ein Verwarnungsgeld gezahlt hatte, stritt man sich anschließend vor Gericht über die Schuldfrage.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Markt & Politik
29.3.2017 – Die Fachbeamten des Sozialministeriums sowie des Finanzministeriums haben auf der Handelsblatt-Tagung einen tieferen Einblick in die Komplexität des Betriebsrenten-Stärkungsgesetzes (BRSG) gegeben. Es gibt noch eine Menge zu tun. (Bild: Brüss) mehr ...
 
28.3.2017 – An den Eckpunkten zum Betriebsrenten-Stärkungsgesetz (BRSG) dürfte sich auch nach der Expertenanhörung im Bundestag nichts mehr ändern. Die Fachpolitiker von CDU/CSU und SPD suchen aber noch nach Optimierungen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
28.3.2017 – Eine Frau war für längere Zeit arbeitsunfähig, nachdem sie auf dem Weg zur Arbeit auf einem glatten Bürgersteig schwer gestürzt war. Als der zuständige Grundstücksbesitzer dem Arbeitgeber die Kosten der Lohnfortzahlung nicht wie gefordert erstatten wollte, landete der Fall vor Gericht. mehr ...
 
27.3.2017 – In der heutige Expertenanhörung zum Betriebsrenten-Stärkungsgesetz (BRSG) kristallisieren sich die Kernstreitpunkte heraus: Tarifexklusivität oder nicht, Garantieverbot oder nicht, Arbeitgeberbeiträge in voller Höhe der eingesparten Sozialbeiträge oder nicht. mehr ...
 
27.3.2017 – Nachdem er von seinem Vermieter bedroht worden war, hatte ein Gewerbemieter fluchtartig das Haus verlassen. Dabei wurde er verletzt. Er forderte daher von dem Vermieter die Zahlung eines Schmerzensgeldes. mehr ...
 
24.3.2017 – Das Signal der Arbeitgeber zum Betriebsrenten-Stärkungsgesetz ist eindeutig: So nicht! Ohne deutliche Nachbesserungen werde das Projekt zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) ins Leere laufen. mehr ...