Bafin hat neue Leben-Produkte weiter im Blick

14.1.2016 – Die Aufsicht will ihr neues Verbraucherschutzmandat im Jahr 2016 mit Leben füllen. Welche Themen sonst noch auf der Agenda stehen, umriss Bafin-Präsident Hufeld beim Neujahrspresseempfang.

WERBUNG
Archivzugang

Artikel, die älter als 30 Tage sind, sind den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Versicherungsaufsicht
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.9.2016 – Zuletzt sind vermehrt Lebensversicherer von der Versichererlandkarte verschwunden. Jetzt hat es diverse Schaden-/Unfall- und Rechtsschutzversicherer erwischt, wie dem aktuellen Bafin-Journal zu entnehmen ist. (Bild: Bafin, iStockphoto.com/DigitalStorm) mehr ...
 
23.9.2016 – Die Nachricht kommt nicht ganz untererwartet: Der Arag-Konzern richtet sich neu aus. Auf eigene Rechnung wird kein Lebensversicherungs-Geschäft mehr gemacht. An wen der Arag-Vertrieb künftig die Altersvorsorge vermittelt. mehr ...
 
16.9.2016 – Die Bafin hat einer Umstrukturierung zugestimmt. Ein Run-off ist eigenem Bekunden nach nicht geplant. Auf Nachfrage des VersicherungsJournals erläuterte das Unternehmen einige Hintergründe. (Bild: Screenshot Münchener-Verein-Geschäftsbericht 2015) mehr ...
 
5.9.2016 – Ab Januar dürfen Riester- und Rürup-Renten-Verträge nur noch mit Chancen-Risiko-Klassifizierung der Produktinformations-Stelle Altersvorsorge (PIA) verkauft werden. PIA-Chefin Dr. Melissa Ruby gab auf einer Fachkonferenz einen Zwischenstand über die Lage. (Bild: Lier) mehr ...
 
1.9.2016 – Bei den Lebensversicherern kaum Neues: Es muss gespart werden, so der Tenor auf einer Fachtagung. Großes Potenzial haben die Abschlusskosten. Dort geht zudem nicht alles im LVRG-Sinne zu. (Bild: Lier) mehr ...
 
26.8.2016 – Die bei den Verbraucherzentralen angesiedelten Marktwächter für Finanzen und Digitale Welt haben eine Zwischenbilanz gezogen. Bislang habe es knapp 7.000 auffällige Beschwerden gegeben, sechs Warnungen wurden ausgesprochen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
16.8.2016 – Arag-Chef Dr. Paul-Otto Faßbender hatte bereits in der Bilanzpressekonferenz angedeutet, dass die Lebensparte zur Disposition steht. Nun werden Verkaufsgespräche bestätigt. mehr ...
WERBUNG
Advertisement